2008 UCI Straßenrad-Weltmeisterschaften - Elite Frauen-Rennen Online-

Das Rennen in der weiblichen Linie der Elite-Weltmeisterschaften Straße Radrennen im Jahr 2008 am 27. September in Varese, Italien, mit einer Gesamtlänge von 138,8 Kilometer. Es wurde von den Briten Nicole Cooke, der das Rennen in 3h42'11 "abgeschlossen hat.

Route

Dieses Rennen bestand aus acht Runden auf dem Stadtkurs von 17,35 km, mit einer Gesamtlänge von 138,80 Kilometer. Abfahrt und Ankunft an der Cycling Stadium avenue Hippodrom. Die Route umfasste insgesamt Besteigung des 1816m, mit zwei Steigungen, die sich entlang der Leiter alternanovano: der Aufstieg der Via Montello, 1150 m mit einer durchschnittlichen Steigung von 6,5% und eine technische Abfahrt, ein paar hundert Meter von Anfang an jeder Runde, und die Besteigung des Ronchi, 3130 m mit einer durchschnittlichen Steigung von 4,5% und beendete nur 3 km vor dem Ziel.

Teams und Fahrer Teilnehmer

Darstellung der Ereignisse

Abfahrt um 13:00 Uhr vom Radfahren Stadium und nach ein paar hundert Meter, einen Sturz zu Beginn des Aufstiegs der Via Montello frazionò die Gruppe und begann eine lange Flucht der 12 Athleten, die von der amerikanischen Armstrong und der litauischen Ziliute und Jolanda animiert Polikeviciute. In der Gruppe, die das Rennen führte es die italienische Monia Baccaille, mit der Rolle der Anschlag für die Italiener in der Gruppe, und Nicole Cooke. Nach 180 km des Laufes, am letzten Anstieg des Montello wurden von der Gruppe zu erreichen und das Rennen gezündet: es war ein Anfall von Marianne Vos, um die Gruppe von Freiern, Gold zu überfliegen und die Aktion des niederländischen Hafen zum Training ein Sextett mit der deutschen Arndt und Worrack, die schwedische Johansson und Ljungskog und der Welsh Nicole Cooke. Hinter diese in eine verzweifelte Jagd die italienische Noemi Cantele, Varese Arcisate, die das Rauschen des heimischen Fans verursacht gestartet, konnte aber nicht an die fünf Mädchen auf der Flucht. Ronchi Vos verdient mit der 10 ", wurde aber bis zu 3,5 km abgeholt zu gehen, folgten die Angriffe der Worrack und Johansson, sowohl Schießen und aus dem Kampf um das Podium zu schneiden. Es war Marianne Vos erneut, um den Endspurt starten , angreifen, auch vor dem Betreten des Cycling Stadium aber, erschöpft, wurde erreicht und überschritten 30 Meter vor dem Ziel von Nicole Cooke, der Bisso so Gold gewann in Peking und gewann das Regenbogentrikot. Dritte und Bronzemedaillengewinner in Deutschland Judith Arndt , Bronze auch im Zeitfahren.

Zieleinlauf

  0   0
Vorherige Artikel Spiller
Nächster Artikel Altbier

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha