2011 Grand Prix von Japan

Die 2011 Grand Prix von Japan wurde raste SONNTAG, 9. Oktober, 2011 über den Suzuka Circuit, den fünfzehnten Runde der 2011 Formel-1-Weltmeisterschaft und wurde von Jenson Button von McLaren-Mercedes, vor Fernando Alonso und Sebastian Vettel gewann. Mit dem dritten Platz der Deutschen gewann seinen zweiten WM-Titel in Folge.

Vorabend

Die Entwicklungen nach 2011

Mercedes GP wird dafür sorgen, die Arbeit von Aldo Costa, der ehemalige Ferrari-technischer Direktor, wird Director of Engineering zu werden, und Geoff Willis, ehemaliger technischer Direktor von HRT und Red Bull Racing, der für Aerodynamik, Kontrollsysteme und verantwortlich sein wird Funktionssimulation.

Jenson Button verlängert seinen Vertrag mit McLaren-Mercedes als Rennfahrer.

Analyse für die Fahrerwertung

Nach dem Gewinn auch in Singapur, fehlt Sebastian Vettel nur einen Punkt, um Weltmeister Formel für das zweite Mal in Folge gekrönt werden 1-Fahrer. Der deutsche Titel kann der Fahrer-und Zehnter gewinnen, aber wenn nicht das Rennen in den Punkten beendet, Jenson Button, sein einziger Titelrivale Rasse, nicht haben, um das Rennen zu gewinnen.

Stattdessen im Gegenteil, auf der Fahrer-WM zu gewinnen, Jenson Button muss jedes Rennen bis zum Ende der Weltmeisterschaft zu gewinnen, so dass alle fünf vor dem Ende der letzteren verbleibenden, Rennen, während Vettel in diesem Fall muss in mindestens einem klassifiziert werden Position gleich oder schlechter als elfte, oder nicht die Rennen zu beenden.

Technische Aspekte

Pirelli, der einzige Anbieter von Reifen, kündigt Hauptpreis für diese Art Cover Soft und Medium.

Seit Beginn der Saison viele Fahrer, um Unfälle wie der von Felipe Massa im Großen Preis von Ungarn im Jahr 2009 erlitten hat, auf einem Blendstreifen Zylon setzen zu verhindern. Diese neue Art von Helm wiegt 50 Gramm mehr als der bisherige. Von diesem Rennen obligatorisch

Die Folgen der Strahlung austreten aus dem Kraftwerk Fukushima, nach dem Erdbeben am 11. März 2011, Anlass zur Sorge in der Mannschaft, die die Reise nach Japan zu stellen. Red Bull entschieden, das ganze Essen für die Mannschaft aus Europa zu bringen. Die Situation ist so, dass nicht auf die Entwicklung des Grand Prix, im Gegensatz zu dem, was passiert mit dem Grand Prix Motorrad in Frage, eine Woche vor der geplanten, dass der Formel 1. Für dieses Rennen in der Tat, auf der Rennstrecke von Motegi gefahren werden, nur 130 km von Fukushima, war stark legte Zweifel an der Durchführung der Veranstaltung und die gleichen Fahrer und Teams waren sehr von der Situation betroffen.

Die FIA ​​legt den Bereich für die Aktivierung des DRS auf der Hauptgeraden. Die Detektionsstelle vor dem Beginn der Casio Dreieck angeordnet.

Sporting Aspekte

Der ehemalige F1-Weltmeister, ist Australian Alan Jones ernannte Kommissar aufgenommen von der FIA.

In der ersten Sitzung am Freitag, Narain Karthikeyan übernahm er von Vitantonio Liuzzi HRT-Cosworth Nico Hülkenberg um Adrian Sutil Force India-Mercedes und Karun Chandhok auf Heikki Kovalainen im Lotus-Renault.

Evidenz

Report

In der ersten Sitzung des freien Training am Freitag ist die beste Zeit von Jenson Button vor Teamkollege bei McLaren-Mercedes Lewis Hamilton getaktet. Der Tabellenführer Sebastian Vettel hat in einem Off-Track an der Degner spielte, ohne physische Folgen.

In der zweiten Sitzung hat das Duo von McLaren-Mercedes an der Spitze der Zeiten bereits in den frühen Phasen der Sitzung platziert. Anschließend sowohl Fernando Alonso von Ferrari Mark Webber von RBR-Renault zu schlagen die Zeiten der beiden britischen Piloten. Crash für Rubens Barrichello, der in die Schranken zu Degner beendet ist. Kurz nach Taste getaktet die beste Zeit, die nicht von anderen Fahrern geschlagen wurde.

Im letzten Teil die Teams haben die weichen Reifen auf lange Sicht untersucht. Vitantonio Liuzzi konnte nur zwei Runden für ein Problem mit dem Wasserdruck zu machen. Michael Schumacher wurde 5000 € für die Weitergabe, bei der Eingabe der Boxengasse, den Indikator, der die Spur selbst begrenzt Geldstrafe verurteilt.

In seiner Sitzung am Samstag, Jenson Button hat er voraus im ersten Teil gezogen wird. In den letzten Minuten wurden die Teams in der Verwendung von weichen Reifen konzentriert. Die erste Mannschaft, um diese Hecken verwenden war Mercedes GP, der die beste Zeit zuerst mit Nico Rosberg und Michael Schumacher getaktet. Ein Unfall von Bruno Senna auf Löffel zwang die Kommissare auf die roten Fahnen für ein paar Minuten aus.

Er wurde später berichtet, Schaltfläche Befehl, gefolgt von Teamkollege Lewis Hamilton und Sebastian Vettel. HRT Vitantonio Liuzzi hat wieder Probleme Sanitär gewährt.

Ergebnisse

In der ersten Sitzung am Freitag, gab es diese Situation:

In der zweiten Sitzung am Freitag, gab es diese Situation:

In der Samstagvormittag gab es diese Situation:

Qualifikationen

Report

In Q1 geht es weiter in der ersten Minute Sebastian Vettel von RBR-Renault, gefolgt von Teamkollege Mark Webber; kurz nach Fernando Alonso auf die schnellste Zeit, während Lewis Hamilton ist der Autor von einem Exkurs in eine Flucht.

Nico Rosberg von Mercedes GP nicht in der Lage, um die Sitzung mit einem Hydraulik-Problem mit dem Getriebe sowie Vitantonio Liuzzi Hispania, die immer noch leidet unter Problemen der gleichen Art, an seinem Auto zu besuchen. Mehr Glück für Bruno Senna, Renault, in denen die Mechaniker Reparatur der beschädigten Auto am Vormittag.

In den letzten Minuten der Session Kamui Kobayashi von Sauber-Ferrari schnappt die beste Zeit. Sie werden eliminiert, ebenso wie Rosberg und Liuzzi, der anderen HRT, die beiden Virgin-Cosworth und den beiden Lotus-Renault. Rosberg und Liuzzi an das Rennen von den Sportkommissaren gestand nicht in der Prüfung über eine gültige Rundenzeiten.

In herrscht die Anfangsphase der Q2 Vettel, dann gab sie nach Hamilton. In der letzten Phase vor dem Pastor Maldonado ist jetzt Neunter und brachte Jaime Alguersuari außerhalb der Top Ten. Die mexikanische Sauber, leidet Perez statt hydraulische Schwierigkeiten. Letzte Ausführung Kobayashi geht achten, so Adrian Sutil neunten Platz, Senna schließlich in die Top Ten. Sie werden dann eliminiert, zusätzlich zu Pérez, die beiden Force India-Mercedes, die beiden Williams-Cosworth und die beiden STR-Ferrari.

Im 3. Quartal geht er vor Hamilton, während Knopf wurde Zweiter. Vettel ist nur Dritter, gefolgt von Teamkollege Webber. Im zweiten Versuch Vettel schnappt die beste Zeit, senkt den Knopf seiner Zeit, was Sache ist Hamilton, aber stoppen nur 9/1000 von Vettel. Denn er ist der Pole 27, für den Red Bull Polzahl 35, dem fünfzehnten von fünfzehn Rennen der Saison. Kamui Kobayashi, die zwar nicht mit einer Zeit aufgezeichnet in Q3 qualifiziert siebten, weil er eine gezeitete Runde im Gegensatz zu Michael Schumacher, Bruno Senna und Vitaly Petrov begonnen hatte, dann wurden nach ihrer Nummerierung eingestuft.

Sobald Qualifying Lewis Hamilton beschwerte sich Michael Schumacher, die von der Deutschen wurde bei seinem letzten Versuch beschädigt wurden, mit einem Risiko der Kontakt zwischen den beiden. Schumacher reagierte mit den Worten, dass die Verantwortung an die britische zugeschrieben werden.

Ergebnisse

Im Qualifying war diese Situation:

Mit der Zeit in Fettdruck sind die beste Leistung in Q1, Q2 und Q3 angezeigt.

Rasse

Report

Zu Beginn hält Sebastian Vettel die Führung, die Verwaltung, um den Angriff von Jenson Button zu widerstehen. Das Englisch, Deutsch geschlossenen, gibt eine Position des Teamkollege Lewis Hamilton. Handlungsspielräume auf Knopf wird Vettel Gegenstand von Ermittlungen durch die Sportkommissare gestellt, aber keine Sanktionen zu entscheiden. Hinter den Top drei sind die beiden Ferraris von Felipe Massa und Fernando Alonso, gefolgt von Mark Webber, Michael Schumacher und die beiden Force India. Schlechter Start, um ein Problem mit dem Anti-Stall, das einzige japanische im Rennen, Kamui Kobayashi, der sich zwölften bis siebten findet.

In der sechsten Runde die beiden Ferraris Wechselposition. In Runde 8 das gleiche Schicksal für die beiden McLaren Jenson Button übergeben Hamilton wurde es jedoch durch eine Punktion, die ihn zu einem Boxenstopp gezwungen betroffen. Zwei Runden später der Reifenwechsel sind die drei Köpfe, die die Position zu halten.

In Runde 12 das STR von Sébastien Buemi verliert ein Rad schlecht verschraubt und ist gezwungen, sich zurückzuziehen. Das zwanzigste Runde die beiden RBR fallen einer nach dem anderen, um Reifen zu wechseln, aber beide Fahrer nicht ohne Folgen zu verlassen. Button ist der Boxenstopp die folgende Runde und schaffte es, hinter Vettel, der ganz in der Nähe der britischen ist zu halten.

Bei der nächsten R. Lewis Hamilton Felipe Massa Angriffe der letzten Schikane, die beiden sich treffen und Ferrari hat ein Stück Flügel verloren. Die Trümmer bleiben in der Flugbahn, so dass die Kommissare entscheiden, für den Eintritt von dem Safety Car. Beim Restart des Rennens bleiben die oberen Teil unverändert mit Knopf vor Vettel, Alonso, Webber, Massa, Hamilton und Schumacher.

In Runde 34 Vettel rechnet Reifen wechseln. Alonso macht seinem Reifenwechsel vier Runden später und kehrte auf die Strecke vor dem Deutschen. Lewis Hamilton geht Felipe Massa nimmt den fünften Platz, nach der Knopf und Schumacher auch ihre Boxenstopps. Schumacher, in der Drehung der Reifenwechsel, ist auch für die drei Runden an der Spitze, zum ersten Mal seit dem Großen Preis von Japan im Jahr 2006.

In den letzten Runden Jenson Button ist in der Lage, um den Vorsprung auf Fernando Alonso zu halten, die wiederum durch Sebastian Vettel genau verfolgt. Für Englisch ist Sieg Nummer zwölf, während mit diesen Punkten Vettel mathematisch seinen zweiten Mal in Folge den Fahrertitel, als jüngster Doppelweltmeister in der Geschichte der Formel 1-Weltmeisterschaft.

Ergebnisse

Die Ergebnisse der Grand Prix sind wie folgt:

Statistik

  • Sebastian Vettel gewann den World Fahrerwertung.

Weltcup

  0   0
Vorherige Artikel Mulargia
Nächster Artikel Zeichenkodierung

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha