2011 Grand Prix von Malaysia

Die 2011 Grand Prix von Malaysia war die zweite Runde der 2011 Formel-1-Weltmeisterschaft haben wir am Sonntag, 10. April 2011 auf dem Sepang International Circuit statt, direkt an der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur entfernt. Der Grand Prix wurde zum zweiten Mal in Folge im Jahr 2011 von Sebastian Vettel von RBR-Renault gewonnen. Der Weltmeister im Amt stieg damit auf 12 Punkte Siege und hat bis 17 geführt gewinnt seinen stabil; Veteran Nick Heidfeld, der an dritter Stelle hinter Jenson Button beendete, gab der 100. Podium mit Renault. Der Pilot der Französisch-Team hat sich gestreckt, so abstreifen Podien, jetzt 13, nachdem er noch nie einen Grand Prix der Formel 1 gewonnen.

Vorabend

Technische Aspekte

Pirelli, ab diesem Jahr, und für drei Spielzeiten, der einzige Anbieter von Reifen, gibt bekannt, dass für diesen Grand Prix, bietet weichen und harten Reifen. Das italienische Unternehmen erwägt drei vor vier Boxenstopps während des Rennens. Es wird einen zusätzlichen Satz Reifen für Training am Freitag zu haben, und auch, immer an einem Freitag, wird eine neue Art von Verbindung, extra hart genannt getestet werden. Daraus Rennen besser zu identifizieren, welche Arten von Abdeckung weicher, eines im Lieferumfang enthalten, die Marke Pirelli mit einem goldfarbenen Band. Lädt das italienische Unternehmen auch die Piloten bei nasser Strecke, die zu trocknen oder in Situationen mit wenig nass, Zwischen zu verwenden, und schaltet nicht von Regenreifen auf Slicks neigt.

RBR Test KERS an seinem Auto im freien Training, nach dem nicht in der vorherigen Grand Prix eingesetzt.

Sporting Aspekte

In dieser Saison der offizielle Name der Hauptpreis geht an Grand Prix von Malaysia in Malaysia Grand Prix, mit dem Ziel der Förderung der das Image des Landes.

In einem Interview, der amtierende Weltmeister Sebastian Vettel wieder auf den Pilotenstreik gegen die neuen Regeln über KERS und dem beweglichen Heckflügel zu bedrohen.

Emanuele Pirro wird von der FIA als Assistant Commissioner für den Hauptpreis angegeben ist. Er hielt diese Position auch in der Abu Dhabi Grand Prix im Jahr 2010, das letzte Rennen der Saison.

Im ersten freien Training am Freitag Davide Valsecchi nimmt er den Platz von Heikki Kovalainen Lotus-Renault, Nico Hülkenberg, dass von Paul di Resta Force India-Mercedes und Daniel Ricciardo in die Sébastien Buemi STR-Ferrari.

Evidenz

Report

Mark Webber von RBR-Renault dominierte die erste Sitzung am Freitag, dem Ziehen des zweiten, Lewis Hamilton, über eine zweite und eine Hälfte. Technische Probleme an den beiden Renault, Petrov, die nur vier Runden für einen Bruch eines Rades führt gefunden. HRT-Cosworth Narain Karthikeyan explodiert der Motor, während der Virgin-Cosworth Jérôme D'Ambrosio eine Störung in einer Suspension auftritt. Die australische RBR ist der beste in der zweiten Sitzung, jedoch mit nur 5/1000 vor Jenson Button. Dritte Quartal und die anderen beiden Piloten von McLaren und RBR. Freistehendes die anderen Fahrer, mit Michael Schumacher wurde Fünfter, fast eine Sekunde und drei Zehntel hinter Webber. Sie haben einige technische Probleme an den Autos von Liuzzi und Kovalainen aufgetreten.

Im dritten freien Training die schnellste Zeit von Hamilton, vor Webber und Vettel. Die deutsche RBR hatte die schnellste Zeit in der ersten Phase der freien, in der die meisten Fahrer hatten die weichen Abdeckungen montiert gesetzt.

Ergebnisse

In der ersten Sitzung am Freitag, gab es diese Situation:

In der zweiten Sitzung am Freitag, gab es diese Situation:

In der Samstagvormittag gab es diese Situation:

Qualifikationen

Report

Im 1. Quartal ist die rote Fahne für die Ablösung eines Teils der Seite des STR-Ferrari Sébastien Buemi. Nach dem Neustart des Qualifikation Berg deckt alle der weichen Art, mit den beiden Ferraristi, Felipe Massa und Fernando Alonso, mit dem ersten und dritten Mal. Nicht in Q2 Pastor Maldonado und den Piloten der Lotus-Renault, Virgin-Cosworth HRT-Cosworth gehen nicht; dieses Mal die beiden Autos des spanischen Teams bestanden die Grenze von 107% und für das Rennen qualifizieren.

In der zweiten Phase ist es Vettel die schnellste Runde, während Hamilton ist schwieriger, die in den Top Ten nur beim zweiten Versuch fällt. Sie zu Q1 Michael Schumacher, der zwei STR, die beiden Force India-Mercedes, Sergio Perez und Rubens Barrichello gehen nicht.

Der Q3 wird von einem erbitterten Kampf zwischen dem RBR und den beiden McLaren gekennzeichnet. Die anderen Fahrzeuge werden durch die Tatsache, dass er eine Reihe von weichen Reifen in Q1 und Q2 während des konsumiert hatte bestraft. Bevor Sie daran gehen, die beiden McLaren, dann passen die beiden Fahrer des stabilen Anglo-Austrian. Lewis Hamilton senkt noch Zeit, aber bald von Vettel geschlagen. Wird sich verbessern, aber die beste Zeit, Webber und Button, dritten und vierten nicht zu schlagen. Vettel auf der Pole 17, wie Jackie Stewart; RBR für den ersten Startplatz Nummer 22.

Ergebnisse

Im Qualifying war diese Situation:

Mit der Zeit in Fettdruck sind die beste Leistung in Q1, Q2 und Q3 angezeigt.

Rasse

Report

Die Position der Stange ist an der rechten Seite der Spur verschoben sind, da weniger von Ablagerungen von Reifen verschmutzt.

Zu Beginn ist es früh in Führung Sebastian Vettel, gefolgt von Nick Heidfeld, der Autor von einem guten Start, ausgehend von dem sechsten Platz ist. Die anderen Renault, einer der Petrov, Schießen gut und steht an fünfter Stelle hinter Lewis Hamilton und Jenson Button, aber vor den Ferrari-Piloten Felipe Massa und Fernando Alonso. Mark Webber bleibt verweilte, der keine die KERS an den Start.

In den ersten Runden die australischen Duelle mit Kamui Kobayashi Sauber-Ferrari; die beiden Währungspositionen oft. In Runde Massa geht Petrov; Ein Fehler der russischen begünstigt auch das Überholen der anderen Ferrari-Pilot Alonso.

In Runde 11 Webber ist der erste Reifenwechsel, während ein Licht regen zu fallen beginnt, hat aber keine Auswirkungen auf die Bedingungen der Strecke, so dass keine Regenreifen zu montieren. In den beiden folgenden Runden der anderen Spitzenreitern montieren neue Reifen; Nur Alonso und Petrov zu widerstehen mehr als deutlich vor dem Grand Prix. In Runde 15 zu stoppen, auch für Petrov: Vettel wieder in Führung, gefolgt von Hamilton, Kobayashi und Button in der Box, bestanden Heidfeld. Massa wurde von einem technischen Problem, das verlängert die Zeit, die Grube macht bestraft. Zwei Runden, nachdem Alonso geleitet Jenson Button und nimmt den vierten Platz, der den dritten werden soll nach der Pause von Kobayashi.

In Runde 22 ist die Reihe von Felipe Massa im Vorbei Mark Webber und sich auf dem sechsten Platz. Dann beginnen die zweite Zeitänderung aus Gummi. Fast alle führenden Fahrern noch weichen Reifen setzen, außer Hamilton und Petrov. In Runde 29 Vettel geht auch an die Box damit Verlassen des ersten Ort, um Alonso, auch wenn nur für eine Runde. Das Team von Vettel erzählt dem Piloten die Unfähigkeit, die KERS verwenden. Deutsch ist jedoch wieder an der Spitze, vor den beiden McLaren, Alonso und Webber. In Runde 32 der dritte Anschlag für Webber, der die harten Reifen montiert.

Fünf Runden nach Hamilton hat auch, um die Schale, die, während sie hart, haben einen raschen Zerfall zu ändern. Nachdem eine weitere Runde der Reifenwechsel Vettel führt nun Taste, Hamilton und Alonso. Lap 45 Fernando Alonso Lewis Hamilton, aber Angriffe in einem Versuch, seinen Frontflügel zu überholen war durch Kontakt beschädigt. Spanisch ist gezwungen, die Nase und Teil des siebten Titels. In der Rückseite geht Webber und Massa wird am fünften Platz. In Runde 52 Hamilton geht zurück an die Box: Nick Heidfeld ist so Drittel.

Drei Runden vor Schluss, Vitaly Petrov, der achte ist, ist der Autor von einem Ausflug der Spur; das Auto springt eine Depression, plantschen auf. Im Herbst auf den Boden der Wagen knallte heftig auf den Boden, so dass es die Lenkung des russischen Piloten, der somit gezwungen ist, sich zurückzuziehen bricht.

Letzte Runde Webber insida Heidfeld aber ohne Erfolg. Er gewann zum vierten Mal in Folge Rennen Sebastian Vettel, vor Jenson Button und Nick Heidfeld: auf das Podium zu gehen, so der gleichen drei Teams Rennen in Australien. Fernando Alonso und Lewis Hamilton sind 20 Sekunden bestraft: Spanisch für das Auto von Englisch in einem Versuch zu überholen, zu berühren; Hamilton zum Ändern Flugbahn immer wieder in seiner Verteidigung der Position.

Ergebnisse

Die Ergebnisse der Grand Prix sind wie folgt:

Weltcup

  0   0
Vorherige Artikel InvaXön - Aliens im Weltraum
Nächster Artikel Centro Atlético Fénix

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha