2011 Indian Grand Prix

Die 2011 Indian Grand Prix war Sonntag, 30. Oktober 2011 inszenierte am Buddh International Circuit, in Greater Noida, Uttar Pradesh Region, Indien, siebzehnten Test der 2011 Formel-1-Weltmeisterschaft und der ersten Ausgabe dieser Nation entfernt. Das Rennen wurde von Sebastian Vettel von RBR-Renault, das auch gemacht hat, die schnellste Runde, vor Jenson Button von McLaren-Mercedes und Fernando Alonso von Ferrari gewann. Der Grand Prix gewann das Rennen Veranstalter 'Trophy als der beste organisierte Grand Prix-Saison.

Vorabend

Die Entwicklungen nach 2011

Seit 2012 wurde der Renault-Team berechtigt, die Lotus Namen. In dieser Saison das Team als Lotus Renault GP, der Name des Sponsors, der Lotus Cars bekannt. Dies wird zu einer Namensänderung zu Team Lotus führen. In der Saison hatte diese Situation Verwirrung im Namen der beiden Mannschaften verursacht, die beide unter anderem von Renault motorisiert und hatte auch löste eine juristische Schlacht zwischen Tony Fernandes, Team Lotus und Lotus Cars.

Es ist bekannt, dass im Jahr 2013 die New Jersey eine Runde der Weltkalender auf einem Stadtkurs, der mit dem Grand Prix der Vereinigten Staaten im Jahr 2012 hinzufügt wird auf der Rennstrecke von Austin statt hosten.

Streitigkeiten

Der Hauptpreis wird von den Protesten der lokalen Landwirte, die die Organisatoren mit unsachgemäße Methoden verwendet werden, um Land zu kaufen und um die Entschädigung zu gering bezahlt haben beschuldigen bedroht. Drei Wochen vor den Bauern selbst haben ein Sit-in in der Nähe des Kreis organisiert, um ihren Protest zu markieren. Die Organisatoren jedoch reagierte mit den Worten, dass es $ 400 Millionen für das Rennen Probleme am Tag des Grand Prix, um die Sicherheit ausgegeben, und dass es sein wird.

Ein weiteres Thema ist die Zölle und Steuern an die Teams für die Einreise ihrer Materialien. Die Organisatoren wurden für die Schaltung würde Duty-free-Bereich zu werden besorgt. Dieser Vorschlag wurde jedoch nicht von den indischen Behörden akzeptiert. Ferner wurde geltend gemacht, dass nach dem indischen Steuerrecht, könnte die lokale Regierung einige Einnahmen, die die Teams auf den Grand Prix zu fragen. Diese Hypothese hat auch dazu geführt, sich vorzustellen, dass die Teams konnte die Veranstaltung zu boykottieren, auch wenn eine solche Bedrohung wurde gemacht, um zurückzukehren.

Die Organisatoren haben angeboten, jede erforderliche Gebühr zu den Ställen zu zahlen. Anschließend hat die lokale Regierung beschlossen, nicht zur Zahlung einer Gebühr für den Hauptpreis zu bitten. Nach dieser Entscheidung hat der Oberste Gerichtshof von Indien eine Klarstellung der Regierung von Uttar Pradesh beim Gerichtshof beantragt, würde diese Steuerbefreiung mit aktuellen Steuer auf Unterhaltungen in Konflikt geraten. Am 21. Oktober 2011 hat das Gericht eine einstweilige Verfügung, die, dass 25% der auf Tickets Sammelmenge in einem separaten Konto gutgeschrieben, bis der Gerichtshof selbst hat noch keine endgültige Entscheidung in der Angelegenheit zu erreichen bietet.

Ein weiteres Problem ergab sich in Bezug auf die Erteilung von Visa an die Fahrer und Teams. Nico Rosberg und der HRT haben behauptet, gesehen zu weigerte ihre Visa-Anträge für das Rennen haben.

Trotz der massiven Werbekampagne, den Zugang zu der Schaltung erwiesen unerschwinglich für die lokale Bevölkerung zu sein, da das Ticket kostet so viel wie ein Durchschnittsgehalt monatlich.

Technische Aspekte

Pirelli, der einzige Anbieter von Reifen, kündigt Hauptpreis für diese Art von weichen und harten Abdeckungen. Die Auswahl beruht auf der Tatsache, dass Asphalt ist sehr abrasiv und zu erwartenden Temperaturen sind besonders hoch sein. Pirelli hat mehr als einen Satz weiche Reifen für die Tests versorgt, wobei das erste Mal, dass F1 nutzt diesen Track.

Die Schaltung, 5,137 km lang, gekennzeichnet durch viele Höhen und Tiefen, und als sehr schnell. Am 1. September 2011 erhalten hat, einen Besuch von Charlie Whiting, der sein Vertrauen in all'approntazione der Strecke pünktlich zum Ausdruck gebracht hat, auch wenn man später von den Medien haben den Fortgang der Arbeiten in Frage gestellt.

Die FIA ​​legt zwei Punkte für die Aktivierung, in der Rasse, der DRS: eine auf der Boxengasse mit Erfassungspunkt nach dem Einschalten 15, der andere auf der Geraden zwischen den Windungen 3 und 4.

Sporting Aspekte

Nach den Schwierigkeiten der Wieder geplanten Grand Prix von Bahrain, nachdem es zunächst abgesagt wurde, die Proteste, die in dem arabischen Land stattgefunden hatte, hatte vorgebracht worden Bewegen der Grand Prix von Indien bis 4. Dezember 2011. Anschließend wurde der Grand Prix von Bahrain im 17. Rennen im Kalender auf 30. Oktober 2011 wiederbelebt, mitten im Ort, der Grand Prix von Indien, die wiederum zog bis zum 11. Dezember 2011. Mit der endgültigen Absage der Rennen in Bahrain Indian Grand Prix bisher zurückgegeben.

Der ehemalige britische Formel-1-Fahrer Johnny Herbert wird Kommissar aufgenommen von der FIA ernannt. Er hatte bereits diese Position in der 2011 Australian Grand Prix stattfand, und bei drei Gelegenheiten im Jahr 2010.

Narain Karthikeyan übernimmt Rennfahrer Vitantonio Liuzzi HRT-Cosworth. Die indische wurde von Daniel Ricciardo, immer HRT, dem Grand Prix von Großbritannien ersetzt. Seit einiger Zeit hatte er vorgeschlagen, dass eine zweite indischen Fahrer, Karun Chandhok, könnte von der Grand-Prix-Rennfahrer, der Lotus-Renault laufen. Nach Chandhok hat nur den ersten freien Training anstelle von Heikki Kovalainen gespielt. Jarno Trulli, um die Weitergabe von Marco Simoncelli, der Platz in der Grand Prix von Malaysia Moto GP am 23. Oktober 2011 stattfand, trug einen bezogen auf die des Motorradfahrer aus der Romagna zu ehren. Trulli hatte auch aufgefordert, in der Lage, mit der Anzahl der Simoncelli, 58 Rennen, aber der Antrag wurde von der FIA abgelehnt. Rubens Barrichello auch seinen Helm zu Ehren der Fahrer aus Romagna ändern. Andere Fahrer erinnern Simoncelli legte die Zahl auf dem Helm oder auf dem Auto. Die beiden McLaren-Fahrer laufen mit den schwarzen Armbinden für das Verschwinden, zwei Wochen vor, der Brite Dan Wheldon in einem Rennen dell'Indy Racing League.

Vitaly Petrov wurde fünf Plätze in der Startaufstellung bestraft für das Ereignis verursacht hat, dass die ins Abseits gedrängt Michael Schumacher in der vorherigen Grand Prix.

Evidenz

Report

Der erste Fahrer, die Strecke gerade eröffnet anzugehen ist Adrian Sutil von Force India-Mercedes. Die Sitzung wurde jedoch fast sofort durch die Anwesenheit eines Hundes auf der Strecke unterbrochen wird. In der Führung wird er dann brachte Michael Schumacher, dann von Jaime Alguersuari geschlagen.

Im zentralen Teil hat Jenson Button die Führung, während der neue Weltmeister Sebastian Vettel war der Autor von einem Off-Track. Fernando Alonso, Ferrari hatte zu früh in der Sitzung zu einem Motorschaden zu verlassen.

Teamkollege Knopf, Lewis Hamilton, fuhr die Bestzeit bei 25 Minuten vor dem Ende. Seine Zeit wurde durch die beiden RBR-Renault geschlagen, aber dann ist Englisch riusciuto erneut, um den niedrigsten Zeit erzielen. Im letzten Teil der Sitzung Alguersuari traf die Hindernisse in Kurve 10, während Pastor Maldonado von Williams-Cosworth-Motor Probleme verursacht die Exposition der gelben Flaggen hatten. Hamilton, der die beste Runden unter Missachtung dieser Flags vorgenommen wurde drei Positionen in der Startaufstellung bestraft. Aus dem gleichen Grund und der gleichen Strafe wurde er auch bestraft das Sauber-Ferrari, Sergio Pérez.

In der zweiten Sitzung die beste Zeit ist von Ferrari-Pilot Felipe Massa, der Sebastian Vettel, langjähriger Autor des Bestzeit zu schlagen gemacht. Die Tagung wurde in der letzten Minute für einen Off-Track-Virgin-Cosworth Jérôme D'Ambrosio unterbrochen.

Die Sitzung am Samstag, sieht einen Spin des Pilothaus Narain Karthikeyan und einige Off-Track-Ausflüge zu anderen Fahrern. Die beste Zeit der Session wird von Sebastian Vettel getaktet, bevor drei Zehntel Jenson Button und sein Teamkollege Mark Webber.

Ergebnisse

In der ersten Sitzung am Freitag, gab es diese Situation:

In der zweiten Sitzung am Freitag, gab es diese Situation:

In der Samstagvormittag gab es diese Situation:

Qualifikationen

Report

In Q1 kann Timo Glock Virgin-Cosworth nicht füllen Sie die Sitzung mit einem Getriebeproblem. Fernando Alonso hat zu kennzeichnen das erste Mal besser, dann mit Sebastian Vettel geschlagen. In den letzten Minuten des Kampfes der Sitzung zur Beseitigung zu vermeiden, mit Michael Schumacher, Jenson Button und Jaime Alguersuari, der in Q2 passend weichen Reifen zu verwalten. Um die schnellste Zeit des Q1 machen Vitaly Petrov von Renault. Löscht die beiden HRT-Cosworth, die beiden Virgin-Cosworth, die beiden Lotus-Renault und Kamui Kobayashi.

Im zweiten Teil der Piloten von Red Bull, McLaren, Ferrari und Nico Rosberg werden sofort interessante Zeiten erzielte während engen Kampf zwischen den zehn anderen Fahrer in die Top Ten zu gelangen. Petrov erzielte das gleichzeitig Alguersuari, zehnte und letzte genug, um in Q3 zu gehen, aber nachdem später getaktet wird eliminiert. Ihn Beitritt beseitigt Williams, Michael Schumacher, Sergio Perez, Paul di Resta und Teamkollege Bruno Senna.

In der entscheidenden Phase der Erste, der die Führung übernehmen wird Fernando Alonso, dann von Sebastian Vettel geschlagen; zwischen den beiden sind auch Teil und Lewis Hamilton und Mark Webber. Die letzten Minuten des Q3 nicht die Klassifizierung zu ändern; letzter Versuch Felipe Massa wird auf einen Randstein auf der Innenseite und zu zerstören eine Suspension, dann schließlich in die Schranken. Vettel auf der Pole-Nummer 13 in der Saison für Red Bull ist die Nummer 16, ein Baumeister hatte noch nie eine hohe Anzahl der Pole in einer Saison aufgezeichnet.

Ergebnisse

Im Qualifying war diese Situation:

Mit der Zeit in Fettdruck sind die beste Leistung in Q1, Q2 und Q3 angezeigt.

Rasse

Report

Vor dem Rennen ist für den Tod von Dan Wheldon und Marco Simoncelli beobachtet eine Schweigeminute, in den Wochen vor dem Grand Prix fiel.

Zu Beginn Sebastian Vettel noch leitet die Gruppe; da hinter Mark Webber, aber bereits an der Kurve 2 von Jenson Button. In der Rückseite gibt es einige Kontakte zwingt Jarno Trulli in einem Boxenstopp, und Kamui Kobayashi in den Ruhestand.

In den ersten Runden des australischen RBR versucht, die Position der Taste abgerufen werden, aber ohne Erfolg. Hinter den Top drei ist Fernando Alonso, gefolgt von Teamkollege Felipe Massa, dann Lewis Hamilton und den beiden Mercedes GP.

In Runde 16 zum Reifen hin Mark Webber, Alonso und Hamilton zu ändern; in den folgenden Runden wird die Wende der anderen Läufer zu sein. Die Positionen der Rang bleiben jedoch unverändert.

Die vierundzwanzigsten Runde Lewis Hamilton Massa nähert, versucht, es zu übergeben, die Kurve 5. Die beiden gehen Kontakte: Englisch ist gezwungen, die Nase seines Autos zu ändern, während der Brasilianer wurde für das Manöver mit einer Fahrt durch bestraft. Wenn die brasilianische geht in die Box, um Reifen zu wechseln, es ändert sich auch das Gesicht der monosposto. In Runde 34 jedoch Massa hat einen Fehler wie den Tests geschrieben: das Auto steigt über den Bordstein, schlagen die Dachrinne außen: es bricht die Aufhängung des Autos und zwang ihn, sich zurückzuziehen.

Mit der zweiten Runde der Reifenwechsel Fernando Alonso übergeben Mark Webber, und steht an dritter Stelle. Gleiche Schicksal für Michael Schumacher, der, um eine Position zu gewinnen, überholen Teamkollege Nico Rosberg fehlgeschlagen.

In den letzten Runden Veränderungen in den oberen Teil der nicht auf. Sebastian Vettel gewann zum elften Mal in dieser Saison, zwanzig insgesamt. Der Deutsche gewann den ersten Grand Chelem Karriere, die Pole, Sieg, schnellste Runde erhält, in der gleichen Grand Prix, halten den Vorsprung gegenüber seinen Lauf. Das letzte, es zu bekommen war Fernando Alonso in Singapur Grand Prix 2010. Vettel schlägt den Rekord der Anzahl der Runden in Führung in einer Saison, die Nigel Mansell 1992 gehörte.

Ergebnisse

Die Ergebnisse der Grand Prix sind wie folgt:

Weltcup

  0   0
Vorherige Artikel Milanino
Nächster Artikel Kostunica

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha