2014 Grand Prix von Österreich

2014 Grand Prix von Österreich war der achte Saisonlauf der Weltmeisterschaft der Formel 1. Das Rennen, das Platz auf dem Red Bull Ring in Spielberg bei Knittel nahm Sonntag, 22. Juni, 2014 2014 wurde von Nico Rosberg von Mercedes gewonnen, um sechste Erfolg in der Welt; Rosberg über die Ziellinie vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton und Valtteri Bottas, das erste Podium in der Formel 1, Williams-Mercedes.

Vorabend

Technische Aspekte

Die FIA ​​weist darauf hin, zwei Bereiche der Aktivierung des Drag Reduction System: eine auf der Zielgeraden, die andere auf dem Abschnitt zwischen Schalten Remus und Schlossgold.

Für dieses Rennen, wie die beiden vorangegangenen, die Pirelli, alleiniger Anbieter für Reifen, deckt Tür die supersoft Reifen und weich.

Sporting Aspekte

Der Grand Prix von Österreich wieder auf dem Kalender nach elf Spielzeiten. Bereits für die Saison 2013 wurde seine Exhumierung postuliert, aber die Rückkehr war offizielle 2014 von Bernie Ecclestone und Dietrich Mateschitz, Besitzer des Red Bull Racing gemacht 23. Juli 2013, durch eine gemeinsame Erklärung. Die Strecke Gastgeber der Veranstaltung ist der Red Bull Ring, der aktuelle Name der Schaltung Website in Spielberg bei Knittelfeld, einst Sitz des Rennens mit den Namen der Österreichring und A1-Ring, wenn auch auf andere Weise verändert. Das Rennen, gültig für die WM 26 mal, fehlt auf dem Kalender seit 2003. Bei dieser Gelegenheit wurde das letzte Rennen von Michael Schumacher, Ferrari, vor Kimi Räikkönen von McLaren gewann.

Der Pilot der Marussia Max Chilton wurde drei Positionen in der Startaufstellung bestraft für den Grand Prix, den Absturz in der ersten Runde des Grand Prix von Kanada, die ebenfalls beteiligt die anderen Marussia, der von Jules Bianchi ausgelöst haben. Der Force India Fahrer Sergio Perez, für den Kontakt mit Felipe Massa in der Schlussphase des Rennens selbst verurteilt, wird stattdessen wieder fünf Positionen eingestellt. Diese Strafe wurde später in der Grand-Prix-Wochenende diskutiert, durch eine neue Jury, in der die beiden Piloten waren in der Lage, neue Erkenntnisse über ihr Verhalten zu bringen. Die Kommission hat jedoch bestätigt, die Strafe für Perez.

Der Däne Tom Kristensen wird für das Rennen zum stellvertretenden Kommissar. Kristensen hat diese Rolle in der Vergangenheit an der 2013 Indian Grand Prix spielte bei mehreren Gelegenheiten, die letzte.

Evidenz

Report

In der ersten Sitzung am Freitag die Rangfolge wird durch die beiden Mercedes von Nico Rosberg und Lewis Hamilton führte, und Fernando Alonso dritten schließt etwa drei Zehntel hinter dem ersten. Die Strecke war nass von einer Licht intermittierende regen, aber nicht zwingen, den Piloten zu Intermediate-Reifen montieren. Der amtierende Weltmeister Sebastian Vettel hat sich der Protagonist ein Spin in der letzten Kurve, aber ohne das Auto zu beschädigen. Am Ende der ersten Sitzung der Scuderia Toro Rosso nicht rechtzeitig zurück, die zusätzliche Reifensatz für diese Phase zur Verfügung gestellt. Das Team hat 10.000 € Geldstrafe, mit der Bedingung.

Die zweite Sitzung wird das Ergebnis mit Hamilton vor Rosberg Rampenlicht; Alonso schließt noch dritte, aber diesmal Hinter um neun Zehntel hinter der Spitze der Liste. Die beiden Autos der Mercedes zeigte eine gewisse Überlegenheit sowohl über eine Runde, dass die Rennpace. Viele Fahrer haben Ausflüge in die Spur in der ersten Kurve und Kurve Rindt gemacht.

Die dritte Sitzung sah Valtteri Bottas in der ersten Position, gefolgt von Lewis Hamilton, und die andere Williams-Pilot Felipe Massa. Die beiden britischen Autos haben eine große Geschwindigkeit, mit der Verwendung von Supersoft-Reifen zum Ausdruck, während Mercedes haben Tempo reduziert im Vergleich zum Vortag. Sergio Pérez erlitt eine leichte Abzugs seines Autos, nach Fertigstellung in die Flucht letzten Ecke.

Ergebnisse

In der ersten Sitzung am Freitag, gab es diese Situation:

In der zweiten Sitzung am Freitag, gab es diese Situation:

In der Samstagvormittag gab es diese Situation:

Qualifikationen

Report

In Q1, ist die beste Zeit von Lewis Hamilton, bevor ein Zehntel Daniil Kvyat. Viele Fahrer glauben, dass sie in Q2 verbringen können ohne Probleme, sie beschlossen, eine Reihe von Supersoft-Reifen zu sparen. Die Rennleitung häufig auftritt, wird das Löschen der Zeiten der Fahrer, der das Fahrzeug über den Rand der Spur an der vorletzten Kurve zu bringen. Löscht die beiden Sauber, sowohl die beiden Marussia und Caterham.

Teamkollege Hamilton, Nico Rosberg wird erzielte den niedrigsten Zeit in der zweiten Stufe, der einzige, der in der Lage, unter der Wand dell'1'09 Tor gegangen. Daniel Ricciardo und Kimi Räikkönen fallen in den Top 10 bei dem letzten Versuch, während die Beseitigung Sebastian Vettel, der auch durch die Absage der Zeit zum Schneiden der Grenze in Kurve 8. Neben dem Weltmeister bestraft wurde auch von der entscheidenden Phase ausgeschlossen die beiden Lotus, Sergio Pérez, Jenson Button und Jean-Eric Vergne.

Im 3. Quartal ist auf Befehl des Williams-Duo mit Felipe Massa hat seinem sechzehnten Pole-Position in der Welt, die erste seit dem Grand Prix von Brasilien 2008 Für die Williams ist die centoventottesima Pol; das britische Team nicht monopolisiert die erste Startreihe aus dem deutschen Grand Prix 2003. Nach Valtteri Bottas, in der Nähe Nico Rosberg und Fernando Alonso. Nico Hülkenberg nicht erkennen Zeiten gelten für die Bereitstellung, sowie Lewis Hamilton, der klar die Zeit der erste Versuch, den vorletzten Kurve geschnitten und Ruine mit einem Spin auf seinem zweiten Versuch sieht. Dieser Spin auch ruiniert, zu verlangsamen, den letzten Versuch, Rosberg.

Bei den Tests, die Lotus von Romain Grosjean ersetzt das Getriebe; worden ist auch der aerodynamischen Modifikationen an der Rückseite, nicht im Parc fermé erlaubt gemacht wird, wird der Franzose gezwungen, aus der Boxengasse starten.

Ergebnisse

Im Qualifying war diese Situation:

Bold gibt die beste Leistung in Q1, Q2 und Q3.

Rasse

Report

Zu Beginn hält Felipe Massa die Führung, gefolgt von Nico Rosberg: Deutsch ist zwar vorbei, schon in der ersten Runde von Valtteri Bottas. Folgen Sie Fernando Alonso, Lewis Hamilton, der Genesung von neunte Startposition, so Kevin Magnussen, Kimi Räikkönen, Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg. Sebastian Vettel, in der zweiten Runde, wirft einen Leistungsverlust, und verlor in der Tat eine Fahrt. Die elektrische Problem ist, zurückgesetzt und der Deutschen können Spinn mit seinem normalen Tempo zu beginnen.

Achten Runde zum Reifenwechsel geht Hülkenberg folgte zwei Umläufe später von Ricciardo, Magnussen und Daniil Kvyat. In den folgenden Runden, um die Bremsen alle vorne dabei. In der 14. Runde ist es bis zu Massa, Rosberg zwei Runden später, und eine nach Hamilton: der brasilianische Teil des Rennens hinter dem Mercedes-Duo und auch hinter Bottas. Das Rennen wird nun von Sergio Perez, der die Reifen nicht geändert hat, geführt. Hinter der mexikanische ist jetzt Rosberg, Bottas dann, Hamilton, Massa, Knopf und Alonso.

In Runde 25 gibt es das Refugium für Daniil Kvyat, für eine linke Hinterradaufhängung Versagen. Eine Runde später Rosberg geht zu führen: Pérez, als auch aus dem Deutschen, ist nun auch rutschte von Bottas, und in den folgenden Runden, auch von Hamilton und Massa. Zwischen etwa 38 und etwa 42 gibt es eine neue Runde der Reifenwechsel. Auf Rang Hamilton jetzt voran Bottas. In den letzten Runden gibt es, nur die Rückgewinnung von Perez, der nach dem Überholen auf Magnussen sechsten Platz nimmt aufzeichnen.

Nico Rosberg gewann seinen sechsten Rennen in seiner Karriere, vor Lewis Hamilton und Valtteri Bottas, der sein erstes Podium gewonnen duecentocinquesimo in der Geschichte der Welt. Es ist auch das erste Podium für ein Auto mit der Nummer 77.

Ergebnisse

Die Ergebnisse der Grand Prix sind wie folgt:

Weltrangliste

FIA

Die FIA ​​bestraft zehn Plätze in der Startaufstellung des Grand Prix der Sauber-Pilot Esteban Gutierrez für die, die wieder auf die Strecke von seinem Team geschickt, ohne Reifen richtig installiert wurden.

  0   0
Vorherige Artikel Gustavo Testa
Nächster Artikel Peggy Whitson

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha