4-mal-100-Meter-Staffel italienischen internationalen Veranstaltungen Leichtathletik

Die 4x100 Meter-Staffel der italienischen Leichtathletik bekam einige Erfolge, über die Jahre an internationalen Veranstaltungen in der Leichtathletik. Das wichtigste Ergebnis war die Welt, Silbermedaillengewinner bei den Weltmeisterschaften in Helsinki im Jahr 1983, wo es den italienischen Rekord beschlossen, nur bei den Europameisterschaften im Jahr 2010 mit der Eroberung von anderen Silber geschlagen.

Gesamtbudget

Olympia

  • Los Angeles 1.932-41,2
  • : Berlin 1936-41,1
  • London 1948-41,5

Finale Männer

Zusätzlich zu den drei Medaillen im Feld der Herren gewann, das italienische Team das Finale in acht anderen Gelegenheiten erreicht hat.

  • Rom 1960: 4. Platz in 40.2
  • Tokyo 1964: 7. 39.5
  • Mexiko-Stadt 1968: 8. 39.22
  • Monaco von Bayern im Jahre 1972: 8. 39.14
  • Montreal 1976: 6. 39.08
  • Los Angeles 1984: 4. 38.87
  • Seoul 1988: 5. 38.54
  • Sydney 2000: 7. 38.67

Finale Frauen

Die 4x100-Relais weiblichen erreichte das Finale am 4. Gelegenheiten auf den sechs Olympiateilnahmen.

  • Amsterdam 1928: 6. Platz in 53,6
  • Berlin 1936: 4. Platz in 48,7
  • Melbourne 1956: 5. Platz in 45,7
  • Rom 1960: 5. Platz in 45,6

Welt

  • Helsinki 1.983-38,37 nationalen Rekord
  • : Göteborg 1.995-39,07

Finals

  • Rome 1987 - 7. Platz mit 39.62
  • Tokyo 1991 - 5. Platz mit 38,52
  • Berlin 2009 - 6. Platz in 38,54
  • Daegu 2011 - 5. Platz am 38.96

Europäisch

  • : Bern 1954-46,6
  • Helsinki 1971-39,8
  • Rom 1.974-38,88
  • Split 1.990-38,39
  • Helsinki 1.994-38,99
  • Barcelona 2.010-38,17 nationalen Rekord

U23-Europa

  • Erfurt 2.005-39,41
  • Ostrava 2.011-39,05

Europa-Cup

  • : 1983 London - 38.86
  • : 1997 Monaco - 38.80
  • 2001 Bremen - 38.89
  • : 2003 Florenz - 38.42
  • : 2009 Leiria - 38.77
  • : 2010 Bergen - 38.83
  • 1996 Madrid - 38.66
  • 2002 Annecy - 38.89
  • : 2005 Florenz - 38.69
  • 2006 Malaga - 39.14
  • : 1975 Nice - 39.32
  • : 1985 Moskau - 38.88
  • : 1987 Prague - 39.98
  • : 1989 Gateshead - 38.98
  • : 1991 Frankfurt - 38.89
  • 1995 Villeneuve d'Ascq - 39.19
  • 2000 Gateshead - 38.88
  • : 2008 Annecy - 38.73

Italien ist daher ging auf das Podium 18 Mal in den 31 Ausgaben des European Cup in der Leichtathletik gespielt, die 69 Staffelläufer, die den Teams werden nach der Anzahl der auf dem Podium in der folgenden Liste sortiert.

  • 5 Podien: Simone Collio
  • 4 Podien: Stefano Tilli, Francesco Scuderi, Alessandro Cavallaro, Ezio Madonia
  • 3 Podestplätze: Carlo Simionato, Sandro Floris, Massimiliano Donati Marco Torrieri, Andrea Colombo, Angelo Cipolloni, Maurizio Checcucci, Emanuele Di Gregorio
  • 2 Podien: Pietro Mennea, Giovanni Puggioni, Antonio Ullo, Luca Verdecchia
  • 1 Podium: 13 Athleten

Mittelmeerspiele

  • Gold im Jahr 1951 in Alexandria in 42: 4
  • Gold in Barcelona 1955 41: 0
  • Gold in Neapel im Jahr 1963 in 40: 1
  • Gold in Tunis 1967 40:65
  • Gold in Izmir 1971 39: 7
  • Silber in Algier 1975 39:56
  • Gold in Split 1979 39:27
  • Gold in Casablanca 1983 38:76
  • Gold in Latakia 1987 39:67
  • Gold in Athen 1991 39:12
  • Gold in Bari 1997 38:61
  • Gold in Tunis 2001 39:15
  • Gold Almeria 2005 39:13
  • Gold in Pescara 2009 38:82
  • Gold in Mersin 2013 39:06

Universiade

  • Gold - Torino 1959 41: 0
  • Gold - Tokio 1967 39: 8
  • Gold - Mexiko-Stadt 1979 38:42
  • Gold - Izmir 2005 39:25
  • Silver - Sofia 1977 39:15
  • Bronze - Moskau 1973 39:55
  • Bronze - Fukuoka 1995 39:64
  • Bronze - Palma de Mallorca 1999 39:31
  • Bronze - Peking 2001 39:35

Military World Games

  •  - Rom 1995 40:20
  •  - Zagreb 1999 39:92
  •  - Catania 2003 41:07
  •  - Hyderabad 2007 39:28

Athleten mehrere Male auf dem Podium

Sie werden von der Liste nur die Medaillen an den Military World Games wie die italienische Vertreter nicht die Nationale Leichtathletik Italien ausgeschlossen, aber die verkörperte Militärsport.

Primaten Europäer

  • Florenz, Italien, 13. Oktober 1956: 40,1
  • Mexiko-Stadt, Mexiko, 13. September 1979: 38:42

Neueste Ergebnisse

  • Weltmeisterschaft in Berlin 2009: 6. Platz mit 38:54, hatte für das Finale mit dem 3. Mal in 38:52, als sich in das Finale qualifiziert, 2 Cent besser
  • Europe Barcelona 2010: Silber mit 38:17 neuen italienischen Rekord
  0   0
Vorherige Artikel Cesáreo onzari
Nächster Artikel Roviano

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha