A19

Die Autobahn A19 ist eine Autobahn, die die italienischen sizilianischen Städten von Palermo und Catania. Überquert der zentralen Sizilien mit einer Entfernung von über 191 km durch Caltanissetta und Enna. Es wird von ANAS verwaltet und ist gebührenfrei. Die Strecke der Autobahn Buonfornello-Catania ist auch als Europastraße E932 eingestuft.

Historische Notizen

Die Reise, die von ANAS entworfen und gebaut wurde komplett im Jahr 1975 eröffnet, mit anfänglichen Verwaltung der Zuständigkeit der gleichen Regierungsbehörde. Die Arterie hat effektiv die SS 121 Catanese, der bis zur Eröffnung der Autobahn zwischen Palermo und Catania, durch das Hoheitsgebiet der zentralen Sizilien serviert ersetzt. Die Realisierung dieser Strecke hat sich stark beschleunigt den Umzug von der Hauptstadt Palermo, der Ätna, den Zeitaufwand erheblich reduziert, und ein Ende der Isolierung des gemeinsamen sizilianischen Hinterland, einschließlich Caltanissetta und Enna.

Von Palermo nach Buonfornello und von Motta Sant'Anastasia in Catania 1970;: Die Landstraße wurde für den Verkehr in zwei Phasen eröffnet 1975 kam er auf das Netzwerk mit der Eröffnung des Mittelabschnitts abzuschließen.

Die Autobahn, die Einweihung heute hat nicht wesentlich ihre ursprüngliche Gesicht veränderte sich, denn es hat noch nie von großen Modernisierungsarbeiten betroffen. Es gibt nur drei Ereignisse von besonderer Bedeutung.

  • Im Jahr 2005 wurde die neue Kreuzung Dittaino, die den schnellen Zugriff auf der gleichnamigen Industriegebiet und das erlaubt, seit November 2010, die den Zugang zu dem ersten großen Outlet Village in Sizilien eröffnet.
  • Im Jahr 2010, die bei der Öffnung für den Verkehr der ausgestattet Catania, das letzte Stück von etwas mehr als einen Kilometer von der A19-Achse wurde außer Betrieb genommen, um die nahtlose Verbindung zwischen dem neuen und dem ausgestattet Achse "ermöglichen Autobahn selbst. Bis dahin wird die Autobahn endete mit einem Durchgang in der Besoldungsgruppe auf der SS 192 in Positionen Tante Lisa, die jetzt von den ersten ausgestattet Schnittfügeachse ersetzt.
  • Im Jahr 2014 wurde die Kreuzung von wütenden, die die Autobahn einige Länder Madonie, einschließlich Blufi, Bompietro, Petralia Sottana und Petralia, Geraci Siculo und Gangi verbindet eröffnet.

Route

Die A19 entstand in der Freisetzung von Villabate, in denen nur wenige Kilometer von der Autobahn schließt nahtlos an die Avenue der Region Sizilien. Der erste Abschnitt geht weiter nach Osten durch einige Länder der Tyrrhenischen Küste: Villabate, Bagheria, Casteldaccia, Altavilla Milicia, Trabia und Termini Imerese. In der Ortschaft Buonfornello, Schnürung an der A20, ändert sich die Bahnrichtung, geschwungene Richtung Südosten und durchdringend im Landesinneren, nach etwa der Route dell'Imera Norden.

Scillato überschritten, das Viadukt über den Fluss Fichera, erlaubt es die Autobahn, um einen hohen Anteil zu erreichen, bis zum Tunnel unter dem Tremonzelli Madonie, aus denen dann beginnt ein allmählicher Abstieg mehr oder weniger konstant, bis Catania. Zwischen den Anschlussstellen Tremonzelli und Resuttano ist die Freigabe wütend, vor kurzem eröffnet, dient Blufi und anderen Städten des südlichen Hang des Madonie. Unmittelbar nach der Veröffentlichung von Resuttano Fahrbahnen der Autobahn trennen zunehmend die Vorteile der großen Tal, und Quer Austausch Orten, vor parallel nach wenigen Kilometern zurück. Einer der Viadukte, die diese seltsame macht ein weiteres Grundstück von dem Ingenieur Zorzi.

Ca. 3 km nach der Ausfahrt von Five Arches Bridge, die kleine Städte wie Villarosa und Santa Caterina Villarmosa dient, die Kreuzung mit der A19 anliegende Caltanissetta, eine kurze Straße, die eine grundlegende Art der Verbindung zu den Provinzen Caltanissetta und erreichen Sie Agrigento, weil es nahtlose Verbindung zum Highway 640. Unmittelbar nachdem Sie in die Galerie Fortolese, wo passiert, eine neue Änderung in der Richtung der Autobahn nach Osten kommen. Der Boden der Galerie Fortolese in den letzten Jahren erfahren hat gemahlen Verformung durch wiederholte und wahrscheinlich reichlich Infiltration. Die Galerie stellt eine leichte Steigung, und wird von drei Bypass, der in Kommunikation für die gesamte Strecke von der Tunnel die beiden Stangen das Reisen getrennt bringen zusammen. Entlang dem Viadukt Morello, der sich aus unzähligen Pylonen getrennten Fahrbahnen, die vorbei über die Bahnlinie zwischen Enna und Palermo, mit einem Steilhang erlaubt es, einen hohen Anteil zu erreichen, bis zur nächsten Kreuzung, nach Enna, die das Viadukt Euno präsentiert bekommt man, in Verbindung mit der Landstraße selbst, die es SS 117a Binder hergestellt. Nach einer letzten Abfahrt wo Du die verwendet werden, um im Teil Sacchitello Servicebereichen gerecht zu werden, die Übergänge von Whirlpool und dem Industrie Tal Dittaino beginnt eine relativ gerade und flach, die vollständig durchquert die Ebene von Catania, wo sind die Ausgänge für Agira, Catenanuova, Sferro und Motta Sant'Anastasia, bis Sie die Stadt des Ätna zu erreichen. In diesem Abschnitt durchquert der Autobahn Flüsse Dittaino und Simeto, und wird von der SS 192, die als koplanare wirkt gesichert. Von besonderer Bedeutung ist der Viadukt Simeto.

Die Autobahn endet fließenden, nahtlosen, Achse ausgestattet Catania, kurz nach der Kreuzung mit der Ringstraße.

Viadukte und Tunnel

Weil Orographie des Gebietes, die die Autobahn kreuzt zwischen zahlreichen Viadukte und Tunnel unterteilt.

Insbesondere in ihm gibt es drei der zehn Viadukte längsten in Italien. Diese Viadukte Fichera, Morello und Cannatello bzw. der zweiten, vierten und achten. Nach Eröffnung der Autobahn, im Jahr 1975, die Fichera und Morello waren die beiden Viadukte längsten in Italien.

Andere Brücken mit einer Länge von mehr als 2 km sind: Imera II, Michael Lomonaco Capocantoniere, Imera I und Simeto. Zudem besitzen acht anderen Brücken eine Länge von mehr als eintausend Meter. Insgesamt haben die Autobahnstrecken fast sechzig Kilometer über Viadukte, oder etwa 30% seiner gesamten Strecke.

Weniger wichtig decken die Galerien. Bemerkenswert sind die drei wichtigsten Galerien der Autobahn: Tremonzelli, Fortolese und St. Nikolaus. Die anderen Galerien haben eine Länge von nicht mehr als 500 Meter. Die Tunnelabschnitte werden hauptsächlich zwischen den Ausgängen der Trabia und Termini Imerese und zwischen den Ausgängen der Caltanissetta und Enna entwickelt. Sie sind völlig abwesend Enna bis der Autobahn.

Tabelle Pfad

Junction A19 Palermo-

Der Verbindungspunkt A19-Palermo, auch als Zweig bezeichnet, weil Giafar, eine Verlängerung, nahtlos, der A19 von 0 km, an der Kreuzung von Villabate Kleeblatt, bis zur Kreuzung mit der Umgehungsstraße von Palermo. Der Verbinder besteht aus einer Strecke von 5,2 km, Schnellstraße und zwei Fahrspuren in jede Richtung zuzüglich einer Standspur, meist gerade und bildet auch die Hauptverkehrsader zwischen den Städten Palermo und der Autobahn 121 für Catanese Agrigento.

Obwohl Namen und progressive Kilometer unabhängig, wird die Armatur oft fälschlicherweise identifiziert als Teil der gleichen Autobahn A19, auch wegen der Anwesenheit, in Signage, der alphanumerischen Code "A19" anstelle des Buchstaben "A19 Richt."

Tabelle Pfad

Neue Straße ANAS 347 Station of Imera

Die neue Straße ANAS 347-Station von Imera, die gemeinhin als Kreuzung A19-Caltanissetta, besteht ein Zusammenhang zwischen Landstraßen und Freigabe dell'A19 von Caltanissetta. Es besteht fast ausschließlich aus einem Viadukt, das Imera, ca. 1,5 km lang, Einzelfahrbahn mit einem Fahrstreifen in jeder Richtung, dall'allacciamento die Autobahn an der Anschlussstelle, die auch als Imera, wobei die Verbindung nahtlos auf die SS 640 für Caltanissetta und Agrigento auf der SS 626 bis Gela gepfropft, mit Ausgang.

Tabelle Pfad

  0   0
Vorherige Artikel Palazzo Cavina
Nächster Artikel Joseph Paxton

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha