Abu Ayyub al-Ansari

Khalid ibn Zaid ibn Kulayb ibn Tha'laba b. 'Awf b. Ghanm b. Malik b. Al-Najjar al-Ansari al-Khazraji, als Abu Ayyub al-Ansari bekannt war ein Gefährte des Propheten Mohammed.

Die Zugehörigkeit zu der Sippe Banu Najjar, Banu Khazraj und dann deduktiv des ursprünglichen jüdischen Glaubens, ist sein Ruhm, seine Qualität der traditionalistischen und Verbreiter von einer großen Anzahl von Hadith über den Propheten und die absolute Hingabe an diese verbunden 'dauern.

Abu Ayyub war ein früher umwandeln. Er nahm in der zweiten 'Aqaba und wenn in 622, kam das Jahr der Hedschra Mohammed zu Quba', war der erste, ihm anzubieten, um bei ihr zu Hause zu bleiben. Mohammed war in seinem Haus rund sieben Monate, bis zum Ende der Bau der Wohnung und die angrenzende erste Moschee, die den Islam nie gehabt hat, in denen der Prophet begraben liegt, neben mit seinen ersten beiden Kalifen.

Die Zahl von Abu Ayyub al-Ansari erscheint auch in der Geschichte der Safiyya bint ibn Huyyay Akhtab, einer Jüdin von den Truppen des Muhammad während der Belagerung von Khaybar erfasst und an den Propheten als Anteil an der Beute gemacht. Als Muhammad heiratete Safiyya und verbrachte ihre erste Nacht, Abu Ayyub al-Ansari nie aus den Augen verloren ihr Zelt. In den frühen Stunden der Nacht sah Muhammad Abu Ayub Stimulation und fragte ihn, was er von diesem Monitor gedacht. Er antwortete: ". Ich hatte Angst, für die Sie mit dieser jungen Dame Sie ihren Vater, ihren Mann getötet und mehrere seiner Verwandten, und bis vor kurzem sie ein Ungläubiger war, war ich wirklich Angst für Sie wegen dieser Frau.."

Er beteiligte sich an verschiedenen Waffentaten, von Badr, Uhud, al-Khandak, weitere Zusammenstöße von untergeordneter Bedeutung.

Er nahm an with'Amr b. al-'As auf die Eroberung Ägyptens. Anschließend 'Ali vorgeschlagen, Abu Ayyub al-Ansari das Gouverneursamt, aber er weigerte sich, die Muslime im Irak zu erreichen. Einmal im Irak nahm er an allen Schlachten von 'Ali organisiert. Während der Herrschaft von Mu'awiya nahm er an der Razzia gegen Zypern.

Während der 672, nach den islamischen Quellen, es war ein Angriff auf Konstantinopel, führte durch den Sohn des Mu'awiya, Yazid I, dem trotz seines hohen Alters Abu Ayyub teilgenommen.
Nach kurzer Zeit wurde er sehr krank für einen Angriff der Ruhr, seine Kameraden von inumarlo fragen am Fuße der Mauern von Konstantinopel.

In 1458, nach der osmanischen Eroberung Konstantinopels, war es eine Moschee wurde in seiner Ehre durch Mehmed II Fatih errichtet, genau dort, wo es seit Jahrhunderten, bevor begraben. Seitdem ist die Stadt, die heute als Eyüp bekannt, gilt als heilig, und viele Offiziere Osmanen haben beantragt, dort begraben zu werden, da in der Moschee der Großmeister der Bruderschaft von der mystischen Mevlevi-Orden mit dem Schwert jede neue Sultan umgeben, Hervorhebung der muss der Ghazi.

  0   0
Vorherige Artikel Lauren Gibbemeyer
Nächster Artikel Papierflugzeug

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha