Abushiri Revolte

Die Abushiri Aufstand, der auch als "Aufstand der Küstengemeinden in Ostafrika" bekannt, war ein Kolonialkonflikt im Gebiet der Tanganyika verstrichen zwischen August 1888 und November 1890 die Behörden des Deutsch-Ostafrika Gesellschaft Sie fanden sich die Unterstützung einer massiven Aufstand der Araber und Suaheli in der Region, von der arabischen Führer Buschiri bin Salim geführt.

Die Rebellen in ernsthafte Schwierigkeiten bauten die Kolonialbehörden, bis zu dem Punkt, dass die Bundesregierung musste direkt in Konflikt mit einem Kontingent von Marines und afrikanischen Söldnern von General Hermann Wissmann führte zu intervenieren; nach einer Reihe von Siegen über die Aufständischen gefangen Wissmann und hatte ihn hinrichten Abushiri und bringt Ruhe in die Kolonie von November 1890.

Hintergrund

Deutsch Eindringen in den Gebieten des heutigen Tansania begann im Jahre 1878, wenn die Gesellschaft für deutsche Kolonisation begann, Grundlagen und Einkaufszentren entlang der Küste von Tanganyika, dann nominell Teil des Sultanats Sansibar zu etablieren. Im November 1884 wurde die deutsche Forscher Carl Peters begann Freundschaftsverträge mit den afrikanischen Stämmen im Bereich der Bagamoyo zu schaffen, immer die volle Unterstützung der Regierung in Berlin: 12. Februar gegründet, 1885 Peters die "Deutsch-Ostafrikanische Gesellschaft" und Er fing an, den Besitz von einem großen Gebiet im Landesinneren von Bagamoyo, dadurch gekennzeichnet, gewählte Hauptgeschäft des Unternehmens. Der Sultan von Sansibar versucht, die Störung der kolonialen europäischen Mächte zu widerstehen, aber am Ende zu beugen hatten: vom 29. Oktober bis 1. November 1886, die britische, Französisch und Deutsch an den Sultan verhängte eine Reihe von Vereinbarungen, die unter anderem erkannte er Deutschland eine Einflusszone entlang der ostafrikanischen Küste zwischen den Flüssen Umba und Ruvuma Norden nach Süden.

Am 28. April 1888 war die deutsche Regierung in der Lage, aus dem jetzt unterwürfig Sultan ein Vertrag, direkten Konzession gab in Deutschland, seit 50 Jahren, die gesamte Küste zwischen der Umba und Ruvuma, effektiv verdrängen das Sultanat von der Verwaltung des Tanganyika entreißen ; Die DOAG begann direkt das Gebiet zu kontrollieren, verdrängen die zahlreichen und wohlhabende Kaufleute arabischer Herkunft, die lange hat haben Geschäft in der Region mit dem Elfenbeinhandel und Sklavenhandel. Unzufriedenheit begann zu wachsen, endlich eine Casus belli im August 1888, als der deutsche Gouverneur Emil von Zelewski das Banner der DOAG in der Küstenstadt Pangani, was zu sofortigen Aufstand der lokalen arabischen Bevölkerung: die arabische Händler ibn Abushiri Salim al-Harthi, mit dem Sklavenhandel sehr bereichert, führte er die Revolte, die sich bald auf alle Küstengebiete von Tanganyika verbreiten.

Der Aufstand

Abushiri war Mann Vereinigung der arabischen Bevölkerung von der Küste mit den afrikanischen Stämmen des Innern in der gemeinsamen Zweck des Entfernens des Einflusses der deutschen Kolonialgebiet. Am 20. September 1888 brach der Aufstand aus entlang der Küste von Tanganyika: das isolierte und leicht verteidigt kommerzieller Basis der DOAG wurden von den Rebellen angegriffen und geplündert, viele deutsche Siedler getötet oder zur Flucht gezwungen; Nur wenige Orte blieben unter der Kontrolle der Deutschen. Am 22. September 8000 eine Gruppe von Rebellen angegriffen die Stadt Bagamoyo, der zentralen Nabe der DOAG: bei schweren Kämpfen in der Stadt war am Boden zerstört, aber am Ende, dank der Hilfe von einem Kontingent von 260 Marines unter dem Kommando von Konteradmiral Karl August Deinhard, nur auf Schiffe der Kaiserlichen Marine ankamen, waren die Deutschen in der Lage, die Grenzen stoßen; weiter südlich die Deutschen immer dank der Intervention der Abteilungen der Matrosen und Marinesoldaten, gelang es, einen Angriff auf die Fest wichtiger Hafen von Dar es Salaam abzustoßen, sowie die Kontrolle über die kleine Gemeinde an der Küste von Kilwa Masoka pflegen und Kivinj.

Lehnt den ersten Angriff, die Initiative in die Hände der Deutschen, nicht in der Lage, um die Revolte enthalten bestanden hatte der DOAG, um an die Regierung in Berlin, die im Februar 1889 in die Region geschickt ein Expeditionskorps unter General Hermann Wissmann ansprechen; Kontingent unter dem Kommando von Wissmann versammelte sich eine kleine Gruppe deutscher Offiziere und Unteroffiziere zu einer Gruppe von 600 sudanesische Söldner und 400 afrikanischen Krieger vor Ort rekrutierten, den Vorläufer der künftigen Schutztruppe. Wissmann verwendet die absolute Kontrolle über das Meer von den Deutschen gehalten, um die Küste zu blockieren und die Lieferung von modernen Waffen an die Rebellen zu verhindern, sowie die Bombenanschläge gegen Küsten Konzentrationen von Aufständischen durchzuführen; von Mai hatten die Deutschen wieder die Kontrolle über den größten Teil der Küstengebiete und überredete mehrere Stämme, um den Aufstand zu verlassen: Wissmann dann gerichteten Kräfte des Expeditionskorps in den Innenraum, um die Jagd auf die gleiche Abushiri.

Die Hauptbasis der Rebellenführer war Jahazi, ein kleines befestigtes Dorf im Inland von Bagamoyo: 8. Mai Wissmann Kräfte griffen die Festung, espugnandola dank massiver Artillerieunterstützung und die beste Ausbildung, aber Abushiri, mit wenigen Anhängern gelang es ihm, in den Regionen des Innenraums, in dem er überredete die Stämme und Wayao Mbunga, um den Aufstand weiter zu entkommen. Die folgende Juli während Wissmann nach Norden, um die Stadt von Pangani, Tanga und Sadani nehmen, startete Abushiri einen neuen Angriff gegen die Hochburgen der Bagamoyo und Dar es Salaam, von den deutschen Garnisonen blockiert gestärkt; von den meisten ihrer Verbündeten verlassen, versuchte Abushiri, um die Region auf der Flucht nach Mombasa zu verlassen, wurde aber von einigen seiner Leutnants verraten und übergeben an die Deutschen: 15. Dezember 1889, nach einem Prozess wegen Hochverrats, der Rebellenführer wurde durch den Strang hingerichtet.

Ohne weitere Führung der letzte Ausbruch der Rebellion wurden bald von den Truppen von Wissmann, der im November 1890 war in der Lage, ein Ende des Aufstandes zu verkünden erloschen. Die Unfähigkeit der DOAG, die Kontrolle über den kolonialen Siedlungen aufrechtzuerhalten schob die Bundesregierung in Berlin, direkte Verwaltung der Kolonie übernehmen: 28. Oktober 1890 gab das Unternehmen alle seine Gebietsrechte für Ost-Deutschland die zentrale Verwaltung, halten Kontrolle nur einiger Wirtschaftszweige.

  0   0
Vorherige Artikel Ganymede
Nächster Artikel Videogestützte Schilddrüsen-

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha