Acquigny

Acquigny ist eine Gemeinde von 1672 Einwohnern in der Eure-Abteilung im Norden Frankreichs.

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

  • Acquigny Castle. Es ist eine große Renaissance-Residenz von einem großen Park umgeben ist.

Seit dem Mittelalter auf dieser Seite es errichtet wurde eine Festung zur Navigation sull''Eure steuern. Während des Hundertjährigen Krieges, während der Franco-Norman vor, und die Französisch-dann wurde die Festung im Jahre 1364 von den Armeen Karls V. genommen, nur in 1378. Heute werden dem Erdboden gleichgemacht wurde das Schloss gebaut ab 1557 auf Geheiß von Anne de Laval, Witwe von Louis de Albern, Vetter des Königs und der First Lady der Hof von Katharina de 'Medici. Das Projekt wurde mit dem großen Architekten Philibert Delorme betraut. Der Park, in seiner jetzigen, wurde auf Englisch im Jahre 1820 gezeichnet.

  • Kirche Santa Cecilia. Wurde aus dem Chor im Jahre 1545 gebaut und endete mit der Errichtung der Gänge zwischen 1552 und 1572. Im achtzehnten Jahrhundert erlebte mehrere Änderungen und Renovierungen. Im Jahre 1748 wurde der Hochaltar gebaut, zwischen 1755 und 1756 wurde die schöne Dekoration des Rokoko Verkleidung und Vergoldung durchgeführt. Im Jahre 1750 wurde der Turm wieder aufgebaut Turmspitze, und im Jahre 1780 trat der bereits neoklassizistische Fassade.

Demografischer Wandel

Volkszählung

Weitere Projekte

Weitere Projekte

  • Commons
  •  Commons bietet Bilder oder andere Dateien auf Acquigny
  0   0
Nächster Artikel Paranyctimene

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha