Acura ZDX

Der Acura ZDX ist ein Auto von der japanischen Auto Acura seit 2009 produziert, wird sie vor ein paar Monaten von einem Konzept, auf der New York International Auto Show in diesem Jahr präsentiert erwartet.

Bezeichnung

Es ist ein Crossover-SUV fast vier Metern und neunzig Zentimeter mit einer einzigartigen Form der Körperarbeit zwischen einem Geländewagen und einem Coupé montiert. Vor der Präsentation des Konzepts war die Honda einige Informationen über ein ungewöhnliches Auto für den nordamerikanischen Markt im Herbst 2009 mit der Marke Acura vermarktet bestimmt freigesetzt; das Auto war wie ein SUV-Coupé-Formen sehr unkonventionell beschrieben. Bei der Abgabe der ZDX-Konzept, es Aufsehen in der Öffentlichkeit und der Presse ausgelöst hat, nicht nur für seine einzigartige Design, sondern auch für die reichliche Abmessungen, da wir erwarten, dass ein Auto viel mehr kompakt und leicht, wohl mit dem Begriff "Coupé" in die Irre geführt. In Wahrheit ist die Affinität des ZDX mit dem Coupé sind nicht richtig auf die dynamischen Fähigkeiten und Sport, sondern auf die formale Seite der Karosserie Zusammenhang mit der Pavillon sehr in Richtung der Rückseite des Beifahrer verjüngt und einen Schwanz abschneidet, fast völlig frei von der dritten Rückvolumen. Da bei der Einreichung des Fahrzeugs hat es dem BMW X6 verglichen. Für 2013 wurde der Wagen in einer leichten Update, ästhetischen und mechanischen beteiligt.

Stil

Trotz der Wahl des ungewöhnlichen Volumina, der gesamte Stil des Autos ist sehr nah an den Rest der Palette der Marke; mit einer Sprache noch sportlichere erholt Tatsache Linien Schwester MDX, werden diese an die Form des Körpers und angepasst Wieder vorgeschlagen. Der Stil ist von Oberflächen sehr "sauber" und einfachen Linien, die Highlights setzen in dem Material, mit dem das Fahrzeug hergestellt wird, scharf und geometrischen gekennzeichnet. Die Beschläge sind leicht abgeschrägt und Pläne, die Oberflächen zu schaffen sind gespannt was eine extrem sportliche auf die Karosserie. Diese Anpassung wird später von anderen Fahrzeugen im Bereich nach dem ZDX berücksichtigt werden. Die Leichtigkeit und sauber Linien wird auch durch ein völliges Fehlen von Frontspoiler sowie die Integration der hinteren Türgriff in der aufrechten, wie im Alfa Romeo unterstrichen. Wenn generischen Stil kann als "Anpassung" an der Seite und Rückseite des Autos beschrieben bieten sehr persönlichen stilistischen Entscheidungen. Das Profil des Autos wird von drei scharfen Linien, die die Seite und lassen viel Helligkeit heller markiert: die erste von drei Teillicht Clustern vorne und geht auf der Höhe der Windschutzscheibe Säule verloren gehen; der zweite, der Hauptgrund, markiert die ganze Seite, ausgehend von dem Vorderrad, um die Rückleuchten bestehen. Die dritten Schnitte sauber durch den unteren Teil der Seite, an der Muskulatur an der Karosserie zu ergeben. Das Hauptmerkmal der Seitenwand, als auch für das Dach in Richtung der letzte Teil des Fahrgastraums und der Glasteil für die Fondpassagiere extrem reduziert sehr verjüngt, ist die Spielfläche, die die Hauptlinie der Seite erstellt. Diese an einem Ende des Verglasungs scheint Umgehung des Hinterrads die Torsion bis zu einer horizontalen Fläche, die wiederum zu einer nach innen des hinteren Volumens des Autos reduziert, wie in dem Coupe schaffen macht oben gedrückt werden . Die Rückseite des Autos wird von großen Clustern, die auch Schneidkante und eine Heckscheibe, die viel Gewicht auf das Fahrzeug so geformt sind, gekennzeichnet. Obwohl der hintere ist sehr reich an raffinierten Details, wie die Elemente für die Nachtsichtbarkeit zu integrierten Endrohren oder Split-Heckscheibe, es gibt eine Menge von Rationalität mit der Front: Auch der hintere Stoßfänger, in der Tat, ist schwer, sehr aufwendig und unsportliches . Der Innenraum schließlich verlieren jede Verbindung zur Außen und nicht von starken Rationalität Linien markiert: geschwungenen Formen und Kuvertierung kollidieren mit einem zentralen Platz Instrumentierung. Armaturenbrett des Fahrers, ein Fernglas, bezieht sich wieder auf der italienischen Alfa Romeo und der gesamte visuelle Wirkung zieht die anderen Autos des Honda-Gruppe, wie dem Civic. Das Auto wurde in Los Angeles im Design Center der US-Sparte der Marke Acura entworfen, die stilistischen Möglichkeiten des Concept Cars, die die endgültige Modell kann auf drei junge Designer zurückzuführen: Damon Schell und Michelle Christensen über externe und Michael Wiedemann für den Innenraum, der die Meta-Phase und Führungskräfte unter der Leitung von Jon Ikeda, Leiter des Design-Stil Zentrum selbst durchgeführt.

Maschinenbau

Das Auto, auf der Plattform der Acura MDX und Honda Pilot, ist mit einem V6-Motor von 3,7 Liter, 304 PS und 366 Nm ausgestattet, gepaart mit einer Automatik mit Schaltwippen am Lenkrad Auswahl 6-Gang. Das Fahrzeug ist mit einem Allradantrieb Acura patentierte und mit dem Namen Super Behandlung Allradantrieb ausgestattet.

  0   0
Vorherige Artikel BNP Paribas Masters 2012
Nächster Artikel Iron Butterfly

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha