Administrative Teilung des Königreichs Neapel

Durch die Provinzen neapolitanische oder weniger genau die neapolitanischen Provinzen, für die alten Landkreise, in denen geteilt wurde das Königreich von Neapel. Die Organisationsstruktur der Region und insbesondere die Abgrenzung der von der territorialen Aufteilung mit Giustizierati der Norman-schwäbischen gegründet abgeleitet Provinzen, von denen kamen die Provinzen. Dies, obwohl das Thema, über die Jahrhunderte hinweg, um Änderungen in den Grenzen und in den Verwaltungs-, zumindest bis zu den Reformen der napoleonischen Ära intakt gehalten ihre Zahl und ihre Namen.

Ursprung

Nach der Gründung des Königreichs Sizilien, Roger II erweitert das System der Giustizierati auch die sizilianischen Festland Zustand. Der König reorganisierte die Vereinigten Trenn, im Idealfall, wenn administrativ, in zwei Bereichen, der erste, der die Gebiete von Sizilien und Kalabrien enthalten, besteht das Königreich Sizilien selbst, die zweite, die die restlichen Halbinsel Territorien enthalten ist, besteht das Reich Apulien. Jeder dieser Bereiche wurde in mehrere Giustizierati eingeteilt - Bezirke der Gerechtigkeit durch einen Beamten des königlichen Termin, dem Henker, der die Autorität des Herrschers auf Provinzebene vertreten ausgeschlossen. Die Anzahl und die Ortsnamen dieser Verwaltungseinheiten waren jedoch zeitlich variabel.

Die von Friedrich II gegründet territoriale Organisation gab eine stabilere der Bezirke, in denen der Kaiser teilte das Königreich Sizilien. Der König hielt seine Unterteilung in Makrobereiche, die Änderung jedoch den Namen von ihnen in Master Porta Roseti usque limitem Kingdoms und Master Porta Roseti usque Farum et Sizilien und angesiedelt, mit den Konstitutionen von Melfi 1231 ist die Zahl der in Giustizierati elf; Von diesen neun fiel auf dem Festland der Vereinigten. Es war von der Reorganisation dieser neun Giustizierati, die in der Anjou aufgetreten und dann Aragonese, die Form, die zwölf historischen Provinzen des Königreichs Neapel nahm.

Die zwölf historischen Provinzen

Zu wollen, eine Art von Kontinuität mit der Verwaltungsorganisation der Frederick zu erhalten, verließ der Anjou unverändert das System Giustizierati, obwohl sie die Anzahl der Divisionen erhöht. Im Jahre 1273, in der Tat, mit dem Diplom der Anderson, Charles I unterteilt in zwei verschiedene Giustizierati Abruzzen: Abruzzen weiter und Abruzzen Hither oder Aprutium extrem flumen piscariae und Apriutium citra flumen piscariae und starrte auf die Grenze zwischen den beiden neuen Provinzen entlang des Flusses Pescara.

Der Krieg der Vesper und der anschließenden Frieden von Caltabellotta, die zur Bildung von zwei verschiedenen staatlichen Stellen, eine Halbinsel führte, blieb Anjou, und eine Insel, dessen Krone Peter III von Aragon geführt, verhielt sich auch Veränderungen in der territorialen Organisation Staats Halbinsel. Im Jahre 1284, in der Tat, Karl von Anjou aufgeteilt giustizierato des Fürstentums und der Erde Beneventana in zwei verschiedenen Provinzen. Der König, aus Angst, dass der Kampf um die Kontrolle über das Königreich Sizilien könnte sich auch um die Erde Beneventana, beschlossen, aus dem Rest der Provinz zu trennen, auch administrativ, dieses Gebiet. Wurden gegründet, dann, das ultra Principatus Serras Montorii, nämlich das Ultra Fürstentum und Principatus citra Serras Montorii oder das Fürstentum Citra, identifizieren die Grenze zwischen den beiden Provinzen die Picentini Berge und Hügel der Montorese.

Der Prozess der Bildung des Territoriums und der Identität der Provinzen enthalten zum Teil die gleichen Namen. Es stammt aus dem Jahre 1415 während der Herrschaft von Joan II, eines der ersten Dokumente, die auf die Änderung des Namens der Provinzen Kalabrien bezeugen. In einer cedolario dieses Jahres wird die giustizierato Calabria als Calabria ultra bezeichnet, während es bleibt unverändert den Namen Tal des Kraters und der Erde Giordana für die andere giustizierato aber schon im Jahre 1280, die Grenze zwischen den beiden Calabrie Er hatte wesentlichen Änderung unterzogen, mit dem Verlauf der Großteil der historischen Territorium der Erde Giordana nach Kalabrien giustizierato. Im Laufe der Zeit jedoch die Namen der Provinzen Kalabrien definitiv verändert, nachdem sie festgestellt, wie auch im allgemeinen Sprachgebrauch, auch die offizielle, die Namen von Calabria Citra flumen Nhetum, anstelle des Tal des Kraters und der Erde Giordana, und Calabria ultra flumen Nhetum anstelle von Kalabrien.

In der aragonesischen Zeit wurde das System der Giustizierati drückt: die Figur des Todes wurde von einem Offizier, immer königliche Ernennung ersetzt, die so genannte Haupt, während die Verwaltungsbezirke wurden einfach als Provinzen aufgelistet. Gerade während der aragonesischen, in der zweiten Hälfte des fünfzehnten Jahrhunderts, begann es, das Gebiet des Königreichs in zwölf Bezirke unterteilt berücksichtigen: die Landschaft der Region Molise, die bis dahin eine einzige Verwaltungseinheit mit der Erde arbeiten gebildet begann sie, in Betracht gezogen werden, in der Tat, wie die zwölfte Provinz des Staates Napolitano. In Wahrheit ist dieser neue Status war mehr Form als Substanz, weil bis 1538 die Verabreichung von Molise wurde trat jedoch auf, dass der Erde Arbeit und, ab diesem Jahr und bis 1806, wurde gefesselt, dann, der von den Kapitänen.

Die Französisch Jahrzehnt

Joseph Bonaparte, mit dem Gesetz Nr. 132 8. August 1806 über die Aufteilung und Verwaltung der Provinzen des Königreichs, reformierte die territoriale Gliederung des Staates, auf der Grundlage der Französisch-Modell. Wurden zur selben Zeit gegründet, drei neue Provinzen: die Provinz von Neapel, für die Trennung von der Erde Arbeit eingestellt, Abruzzen Weitere I und II Abruzzen Weitere, von der geteilten geboren weiter in zwei Provinzen Abruzzen. Nur für ein paar Wochen, auf der Grundlage der genannten gesetzgeberische Maßnahme, die Kapitäne und der Landschaft der Molise sie eine einzige Provinz gebildet; bereits mit dem Gesetz Nr. 189 vom 27. September 1806 in der Tat wurden sie unabhängig: Molise endgültig administrative Autonomie erworben und die Zahl der Provinzen wurde mit vierzehn fixiert. In den folgenden Jahren wurde eine Reihe von Verordnungen, unter denen die n. 922 vom 4. Mai 1811 für die neue Wahlkreis der vierzehn Provinzen des Königreichs Neapel, absolvierte den Weg der Errichtung der Provinz, mit der Spezifikation der Gemeinden, in denen sie fiel, und die Definition der territorialen Grenzen und Namen von Stadtteilen und Bezirken in die es aufgeteilt wurde jede Provinz.

  0   0
Vorherige Artikel Magdy El Shafee
Nächster Artikel Schlacht bei der Insel Alboran

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha