Admir Mehmedi

Admir Mehmedi ist ein Schweizer Fußballer Ursprünge mazedonisch-albanischen Stürmer Freiburg und die Schweizer Nationalmannschaft.

Werdegang

Club

Die Anfänge Bellinzona, Winterthur und Zürich

In einem sehr jungen Alter, emigrierte er in die Schweiz mit ihren Eltern, von den derzeitigen Mazedonien. Er zog nach Bellinzona, wo er spielte auch für die Stadt-Team im Jugendbereich. Dann ging er nach Winterthur und im Jahr 2006, die Jugend von Zürich trat er. Im Jahr 2008 gewann er das Vertrauen von Trainer Bernard Challandes, der sein Debüt in der ersten Mannschaft gemacht.

In der Saison 2010-2011 hat er 31 Spiele gespielt und erzielte 10 Tore.

Dinamo Kiev

6. Januar 2012 wechselte er zu Dinamo Kiev, die Unterzeichnung eines Vertrages, der ihn bindet an die Firma bis 2016. Nach seinem Debüt 4. März 2012 in einer 1-0 Heimsieg gegen Arsenal Kiev, ist Mehmedi jetzt das Ziel mit der neuen Stricken, werde am 11. März in der Sieg für 0-3 gegen Kryvbas Kryvyi Rih erhalten unterzeichnen. Das ukrainische Team jedoch nicht um einen festen Platz in der Mannschaft zu finden, spielen vor allem Clips des Spiels.

Freiburg

Am 9. Juli 2013 geht auf Leihbasis bei Freiburg, der 10. August in 3-1 Auswärtsniederlage gegen Bayer Leverkusen beginnt. Er erzielte das erste Tor mit dem T-Shirt der deutschen Firma am 14. September 2013 in der Auswärtsniederlage gegen Augsburg. Der 26. Mai 2014 wird permanent von Freiburg eingelöst.

Nationale

Nationale Jugend

Er begann mit den nationalen Jugendmannschaften, da die Schweizerische National-17, mit dem er die Kategorie World gewonnen. Im Jahr 2012 ist es in der Nationalen Olympischen Schweiz einberufen, sammeln 3 Auftritte und 1 Tor.

A-Nationalmannschaft

Am 6. Januar 2011 wurde es zum ersten Mal seit dem Trainer der A-Nationalmannschaft, Ottmar Hitzfeld gerufen, für das Spiel gegen England. Er machte sein Debüt in der A-Nationalmannschaft 4. Juni 2011 gegen Inghilttera während eines Spiels Qualifikationsspiel für die Europameisterschaft im Jahr 2012 und lag bei 75 'zu Eren Derdiyok ersetzen. Es markiert sein erstes Tor mit der nationalen roten Kreuz 26. Mai 2012 in Basel gegen Deutschland. Es wurde auf die WM 2014 berufen, und im ersten Spiel des Wettbewerbs erzielte das Tor des temporären Krawatte in einem 2-1 Sieg gegen Ecuador.

Statistik

Einsätze und Tore in den Club

Aktualisierte Statistiken zur 8. November 2014.


Erfolge

Club

Nationale Wettbewerbe

  •  Schweizer Meisterschaft: 1

Einzel

  • Bei der Auswahl eingefügt UEFA-U21-Europameisterschaft: 1
  0   0
Vorherige Artikel Francesca Angelinelli

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha