Aisha

Aischa bint Abi Bakr, auf Arabisch: عائشة بنت أبي بكر genannt Umm al-Mu'minin, "Mutter der Gläubigen", war die Tochter von Abu Bakr, der erste Kalif des Islam, und anschließend die wichtigste Frau des Propheten Mohammed.

Es wird gesagt, dass, um die Ehe zu bestehen war Khawla bt. Hakim, der Frau of'Uthmān b. Maẓ'ūn, der Flut der Prophet seine psychische Verfassung der großen Bedrängnis durch den Tod in 619 seiner geliebten Frau Khadija verursacht wollte. Sie forderte daher die Ehe von Muhammad mit dreißig Sawda bt. Zam'a und aus politischen Gründen zunächst mit dem small'Ā'isha, sechs Jahre alte Tochter der beste Freund des Propheten. Im islamischen Kontext wird hinzugefügt, um festzustellen, dass die Ehe endgültig zu Muhammad, war der Prophet eine Vision der Engel Gabriel, der ihm befahl, sie zu heiraten.

Die Frage nach dem Alter of'Ā'isha

Since'Ā'isha war zu jung, wenn der Ehevertrag abgeschlossen war, wurde die Ehe ein paar Jahre später vollzogen, würde when'Ā'isha hatte neun oder zehn Jahren haben. In der Zwischenzeit würde Mohammed machen mit Puppen zu spielen, die mit ihm gebracht hatte. Diese Ehe des Propheten nicht bringen Kinder.

Nach zahlreichen Aussagen von mehreren hadīth'Ā'isha war 6 Jahre alt zu der Zeit seiner formalen Hochzeits und 9 Jahre zum Zeitpunkt der ersten Drink und war mit ihm bis zu seinem Tod im Jahr 632, während nach einer anderen hadith'A'isha war 7 Jahre alt, als er geschlossene Ehe und 10 wenn ihn verzehrt. Der Prophet heiratete sie nach einer von dem Erzengel Gabriel erhielt göttliche Ordnung.

Nach den meisten Quellen, würde das Alter von sechs Jahren in die Ehe mit Muhammad gegeben werden, dass er rund 50 Jahre und wird damit zum dritten Frau und der Liebling des Propheten des Islam. Eine Quelle will stattdessen heiratete 10 Jahre essen in 15, obwohl aller Wahrscheinlichkeit nach muss das Alter von zehn Jahren mit dem Vollzug der Ehe, nicht die Unterzeichnung des Ehevertrag zwischen Abu Bakr und Muhammad bezogen werden.

Allerdings gibt es muslimische Gelehrte, die behaupten, dass die Daten in Bezug auf Alter von Mohammed and'Ā'isha sind widersprüchlich und that'Ā'isha könnte etwas größer alt sein. Insbesondere der Gelehrte Ruqaiyyah Waris Maqsood, überqueren mehrere maßgeblichen Quellen, folgert that'Ā'isha waren zwischen 14 und 24 Jahren zum Zeitpunkt der Eheschließung im Alter, und wahrscheinlich 19 Jahre. Diese Hypothese steht im Einklang mit der Tatsache, dass nach der ältesten und angesehensten Biographen des Propheten Muhammad Ibn Ishaq, Aischa war "in Gähilijja geboren", das heißt, vor dem 610, und dass die Traditionen auf dem Alter von 9 years'Ā'isha Alles von Hisham ibn 'Urwa, deren Zuverlässigkeit ist viel Debatte unter Gelehrten des Hadith ihnen, vor allem für diejenigen, irakischer Herkunft, ohne dabei die Tatsache, dass nach dem berühmten Historiker Tabari, Aischa wäre schon vor der 610 an seinen Sohn Eingriff zu kommen, ein Clanführer Meccano, Jabir ibn al-Mut'im ibn Uday.

Das Alter of'Ā'isha ist ein besonderes Problem für einige Nicht-Muslime, die Anwendung Kategorien in neuerer Zeit gültig ist, missbilligen sie, dass Muhammad könnte sexuelle Beziehungen mit einem Kind haben.

In einigen Ländern des Nahen Ostens und Afrikas, der Unterschied zwischen Mädchen und Frauen gilt als die erste Menstruation, die meist rund 12 Jahren stattfindet, und der Altersgruppe von 12-14 Jahren wurde als die vorherrschende eine für den Vollzug der Ehe . Allerdings war die Frau des Propheten auch viel kleiner als dieser Norm und nicht einmal sein soll sehr häufig an der Zeit.

Colin Turner, Professor und Mediävisten iranista der britischen Durham University, sagte, dass der Vollzug der Beziehung when'Ā'isha war so jung, es war eine außergewöhnliche Sache, zu dieser Zeit und in dieser Kultur. Sexuelle Beziehungen zwischen einem reifen Mann und ein sehr junges Mädchen war - und immer noch würden - eine weit verbreitete Sitte bei den Beduinen, wie viele andere Kulturen der Welt. Turner schrieb, dass aber in vielen islamischen Texten heißt es, dass die Araber in die Pubertät in einem frühen Alter.

Der Gelehrte finnischen Hilma Granqvist arbeitete im palästinensischen Dorf Artas in den zwanziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts und sammelte anthropologische Daten besonders relevant, Studium eng an die Ehe Traditionen der palästinensischen Araber, nicht nur Muslime, sondern auch Christen. Grandqvist war die Altersgruppe der Frauen "im Zeitalter der Ehe", studiert, im Gespräch über die Altersgruppe der Mädchen von 12-14 Jahren, mit dem arabischen Ausdruck identifiziert miǧwiz or'ezz ǧizte, spricht auch von den Mädchen, die " ein Kind im Mutterleib ohne sie vollständig entwickelt "klares Zeichen sehr frühen Alter, wo er neigte dazu, die Ehe zu vollziehen.

Die Rivalität with'Alí

Ausgestattet mit impulsive, die nicht einmal den Vergleich mit Muhammad, wenn sie in seinem einfachen als Ehemann zeigte befürchtet, Aischa hatte eine schlechte Beziehung mit 'Ali ibn Abi Talib, Cousin von Mohammed. Alles wird zu einem Zwischenfall, der sie beide Akteure sahen zurückzuführen.
Während einer Übertragung Wohnwagen auf einem Weg, der in der Wüste Umfeld entfaltet, die Frau von Mohammed - noch junges Mädchen - hatte über eine einfache physiologische Notwendigkeit verweilte, verschwenden Zeit auf der Suche nach den Perlen einer Kette, die in der Draht gewesen war veran gebrochen.
Ohne zu bemerken, seine Abwesenheit, wurde jedoch die Karawane unterteilt wurde and'Ā'isha vor dem sicheren Tod nur durch die Intervention der Vorsehung eines jungen Beduinen, die sie einige Tage später zu ihrem Mann zurücknahm gespeichert. Die Tatsache, dass die beiden jungen Männer waren so lange zusammen ohne Kontrolle gewesen, und die Attraktivität der beiden erzeugten offensichtlich Bosheit. Ali Dann schlug an seinen Vetter, dass er von seiner Frau scheiden, um nicht von diesen Verdacht beschädigt, aber Mohammed sagte er geistig fragte der Erzengel Gabriel, der die Frau des Propheten vor möglichen Verdacht des Ehebruchs freigesprochen. Von hier aus ist jedoch die Ressentiments der Frau und ihrem unbeugsamen Abneigung gegen Ehemann seiner Cousine.

Aischa Teilnahme an der Rebellion gegen 'Ali ibn Abi Talib zusammen mit zwei der führenden Genossen der ersten Stunde des Muhammad ibn Talha'Ubayd Allah und al-Zubair ibn al-'Awwām ob sie vom Kalifen in der sogenannten Kamelschlacht besiegt. Trotz all'Alí würde er nicht missbrauchen, die Witwe seines Cousins ​​und hatte eine Rente, während sie tatsächlich zu zwingen, den Rest seines Lebens weg von den Augen der Öffentlichkeit zu leben, in der virtuellen "Gefängnis" goldene Haus des Mohammed, auch die Grabstätte von Prophet.

Alter

Mohammed starb im Alter von 62, when'Ā'isha würde, nach der herrschenden Tradition, 18 Jahre. Er wurde in der chamber'Ā'isha innerhalb seines Zimmers, die früh in der Moschee des Propheten gebaut wurde begraben. Am Tode of'Ā'isha wurde eine Kapelle platziert neben der ihres Mannes. Aber es ist leer, nachdem er den Körper der Frau auf dem Friedhof von Medina al-Baqi 'al-Gharqad begraben.

Since'Ā'isha lebte lange nach dem Tod von Muhammad, wurde sie eine Figur von großer Bedeutung im Hinblick auf die mündliche Überlieferung in Bezug auf das Privatleben des Propheten. Seines Wissens derivatale durch eifrige Mann von 622 ab, Aischa wurde als eine grundlegende Bezugspunkt für die nachfolgenden Generationen von Muslimen. Durch seine privilegierte war der grandson'Urwa ibn al-Zubair, der von der Stimme ihrer Tante zu hören, als sie die Worte des Mannes auswendig gelernt hatte.

  0   0
Vorherige Artikel Buscheto
Nächster Artikel Fast sicher

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha