Albate

Albate ist ein historisches Dorf mit etwa 7000 Einwohner der Stadt Como. Es liegt im südlichen Teil der Stadt auf halbem Weg zwischen der Hauptstadt und Cantu entfernt. Es ist der Sitz des Wahlkreises No. 1 und grenzt an die Dörfer Muggiò, Camerlata und Lora und die Gemeinden Capiago Intimiano, Lipomo, Senna Comasco und Casnate con Bernate.

Gebiet

Albate liegt am Fuße des Mount Goi, die sie aus dem Tal des Comer trennt. Berg Goi, zusammen mit dem nahe gelegenen Valbasca, fällt in den Regional Park Spina Verde. Von der nahe gelegenen Lipomo geboren Segrada der Kanal, der einst bedeckte den Valbasca, kreuzt sie das Land auf dem Weg in die Oase von Bassone; wonach der Kanal fließt in den Bewässerungsgraben Desio. Die typische Vegetation des Gebiets wird durch den Plan abgedeckt oder planiziario hügelig, Die häufigsten sind Robinienholz, Kastanie, Esche, Eiche, Eiche, Vogelkirsche, Pino Silvestre, Hazel.

Die gelologia die Gegend ist typisch für die alten Moränen aus der Transport des Materials durch Gletscher während der letzten Eiszeit stammen. Dies wird durch die Anwesenheit von zahlreichen Felsbrocken in den Hügeln, die das Tal und Albate Como umgeben sichtbar gemacht. Die sedimimentazioni unterschiedliche Struktur in Abhängigkeit von dem Material, das sie hergestellt sind. Unter der Hütte des Mount Goj Tatsache, können Sie einen kleinen und kompakten Sandsteinfelsen, durch Sedimentation und anschließende Verdichtung von Sand gebildet zu sehen. Entlang der Straße von der Mitte des Albate es erreicht die Baita beobachtet anstatt Ansammlungen enthalten gröberes Material und rief gonfolite. Die wichtigsten Felsbrocken auf dem Berg Goj sind: Sass von Prevost, der Sass Stria und Sasso delle Coppelle.

Klima

Albate sowie Como, hat ein kaltes Klima der mittleren Breiten, Schnee, Wald, sehr feucht und heiß im Sommer; der heißeste Monat ist über 22 ° C, statt der kälteste Monat hat eine Temperatur unter -3 ° C Albate hat in der Regel kalte Winter mit wenig Niederschlag, mit extrem kalten Temperaturen an der Wende vom Januar und Februar, während die Sommer sind oft heiß und schwül, schlecht belüfteten, aber ziemlich regnerisch. Die Luftfeuchtigkeit ist immer sehr hoch ganzjährig geöffnet.

Urlaubsort

Das Gebiet der Albate stellt auch die Lage von:

  • Acquanera
  • Baraggia
  • Bassone
  • Trecallo
  • The Valley

Etymologie

Albate

  • Der Name leitet sich von der Wurzel Albate Alb- und Beendigung-aßen zusammen. Alb- könnten von Alb- / Alp führen, was auf einen hohen Platz, wie der Begriff Alpen. Eine andere Quelle könnte Albus sein, mythischen Charakter, die Teil des Comer erobern würde, was seinen Namen in viele Länder in der Region, und wie Alba Albese. Das Suffix-aß konnte gallischen Ursprungs sein. In der Tat viele Länder Brianza, Land der Einfluss der Gallier, der Endung-aß, als Carugate, Cermenate, Grandate, etcetera. Einige haben nicht ausschließen, aber, die von der Kündigung in Latein ablative Plural locative -atis, in Anspielung auf die gemeinsame Agrar Eigentum zur Folge haben kann ", um der Familie zu gehören ..".

Trecallo

  • Die am meisten akzeptierte Interpretation dieser Name bezieht sich auf die drei Pfade von Trecallo ging in Richtung Como, Cantu und Capiago, während Volksetymologie ist einfach trè CA, "drei Häuser".

Muggiò

  • In Inschriften aus dem XIII Jahrhundert, die Formulierung "Land der Mugio", das vom lateinischen metulatus, Metula, meta- oder Säule leitet, sondern auch offshore. Würde auch berichtet, der Name der Dialekt knabbern ein Bündel, das ist eine Erleichterung des Geländes.

Waffen

Das Wappen stammt aus den Zeiten der Stadt Albate. Der hohe Teil, rot, präsentiert fünf goldenen Sternen, von denen eines achtzackigen, entsprechend der Gemeinde Albate, während die anderen vier repräsentieren seine Fraktionen; Auch gibt es eine goldene Mitra mit den Buchstaben SA, die die Mitgliedschaft in Albate die Diözese von Como erinnern flankiert. In der zentralen, hellblau, die drei grünen Hügeln, die von zwei gekreuzten Schwertern überragt, in der Schlacht im Jahre 1124 zwischen Comaschi und Cantù, die ebenfalls teilnahm Albatesi und Trecallesi. An der Unterseite der blaue Feld hat zwei Löwen hält ein Tuch mit dem Jahr 1652 in römischen Ziffern aufgedruckt; Das erinnert an die Zeit, als Albate und Dörfer kauften ihre Freiheit und Befreiung von der feudalen Macht. Die Felder werden durch ein blaues Band, die den Rio Acquanegra getrennt.

Das Wappen, durch Dekret des Regierungschef am 19. Juni 1931 anerkannte, hatte die folgende offizielle Wappenschild:

Geschichte

Von der Antike zu den Römern

Die ganze Geschichte der Albate ist eng mit derjenigen des Comer verbunden, seit prähistorischen Zeiten, als die Stadt wuchs im zehnten Jahrhundert vor Christus an den Hängen des Berges des Kreuzes, und Haufen von Alter auch in Mooren Albate. Einige Informationen über die römische Eroberung der Stadt gibt es auch von Livius geliefert:

Die Lage begünstigt die Ansiedlung Albate ersten militärisch und dann im Handel, da es vorbei in eine Seitenstraße, die von comum führte zu Mediolanum nach dem Umgang mit der Nähe des Zentrums von Canterbury. Während der Kaiser dann das Gebiet als Flächen für Kulturpflanzen entwickelt.

Mittelalter und der Stadt Albate

Im Mittelalter war es der Sitz des Albate Landwirtschaft, meist von kirchlichen Gremien Como laufen. Hauptprodukte waren Weizen, Roggen, Bohnen, Hirse, sondern auch Holz und Kleidungsstücke aus heimischen Zucht. Es gab auch eine Mühle am Kanal Segrada. 1652 Albate und seine Fraktionen vermieden das Lehen und im Jahre 1757, durch ein Dekret von Maria Theresia von Österreich, wurde offiziell konstituiert die Gemeinde Albate. Nach der Einigung Italiens, im Jahre 1888 die Eisenbahn erreicht Albate und wurde die Via Canturina. Ein paar Jahre später, 1899, kamen sie die ersten Textilindustrie, wie Frey und Masciadri Marzorati Veronelli, die in ein paar Jahren taten sie das Doppelte der Bevölkerung, die im Jahr 1901 übertraf die 2.000 Einwohner. Der erste Krieg war schwierig, aber Albate stand dank der Ankunft dell'OMITA, wichtigen Textilmaschinenindustrie, im Jahr 1921. Trotz bereits Eingabe Umlaufbahn Como, blieb Albate selbstständige Gemeinde bis 1943.

Albate heute

Gerade aus dem Krieg, mit der Freude der Einwohner, Albate 1953 sah er Pass mit Fausto Coppi beim Giro Rosa Trikot. Diese Jahre wurden vor allem durch den wirtschaftlichen Aufschwung geprägt, mit dem Bau der Stadtteile, um neue Bewohner herzlich willkommen. Die Krise der letzten Jahre hatte enge vielen Textilindustrie, die Tätigkeit schon traditionellen und historischen Sehenswürdigkeiten.

Population

Die Daten beziehen sich auf Volkszählungen in den Jahren 1652 bis 1936, die letzte vor der Abschaffung der Gemeinde. Folgende Daten werden aufgenommen Populationen Acquanera, Baraggia, Muggiò und Trecallo.

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

S. Antonino

Die Kirche des heiligen Antonius ist die Pfarrei Albate seit 1569. Er wurde am romanischen Grund geboren, aber eine komplexe Reihe von Interventionen hat sich gewendet, vor allem im neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert. Früher war es ein Gang, aber im neunzehnten Jahrhundert wurden zwei Seitenschiffen, Architekten Luigi Fontana aus dem Tessin aufgenommen. Nach Abschluss der Arbeit, sie zwei Altäre zu Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz und der Schmerzensmutter gewidmet platziert wurden; die Fresken Kuppel im Jahre 1892 mit der Herrlichkeit des heiligen Antonius und St. Gaetano von Thiene, Gönner der Kirche.

Ein weiteres Element der Bedeutung in der Gemeinschaft ist die Redekunst, St. Johannes Bosco, der seit fast fünfzig Jahren ist ein Treffpunkt für die jungen dank Fußball-Aktivitäten und Grest Sommer gewidmet. Jedes Jahr erinnert auch an eine alte Legende, die im Hoheitsgebiet, die Giubiana, die bis Ende Januar stattfinden wird, weit verbreitet.

Cascina Masee

Der Hof Masee ist ein wichtiges Zeugnis der ländlichen Architektur der Gerichte, die typisch für Como. Schon im Kataster Teresiano berichtet, zeigt sie die Spuren mittelalterlicher, XIII und XIV Jahrhundert. Lange aufgegeben, im Jahr 1981 wurde in der Stadt Como im Jahr 1990 zurück eröffnet das Hauptquartier der Civic Centre, dem Bezirk und einige Gesundheitsämter.

Bildung

Es gibt zahlreiche Bildungseinrichtungen in dem Gebiet.

Albate:

  • Nursery
  • Vorschule
  • Grundschule
  • Secondary School erster Instanz
  • Mittelschule zweiten Grades

Blackwater:

  • Vorschule
  • Grundschule
  • Mittelschule zweiten Grades Berufsausbildungszentrum Somaschi

Trecallo:

  • Vorschule
  • Steiner Schule

Die Gesamtschule Albate seit einigen Jahren ist das Archiv des Maharadschas, das Projekt für die Erhaltung der Bücher und Zeichnungen von libyschen Maharajah.

Personen verknüpft Albate

  • Arturo Cittadini allgemeinen und Senator des Königreichs Italien starb Albate

Verkehrsmittel

Auf den Wegen

Die Hauptverkehrsader, die das Dorf Albate kreuzt und die Umgebung ist die SP 36, die auch als Via Canturina, die bereits in römischer Como und Cantù verbunden ist, obwohl im Laufe der Jahrhunderte die Route geändert wird. Die Autobahn anstatt näher der A9 Lainate-Como-Chiasso, in der Nähe der Ausfahrt Como Sud.

Bus

Das Dorf Albate wird von sechs Buslinien im Verbundnetz des öffentlichen Nahverkehrs von ASF Bus, von denen vier lokalen Leitungen laufen serviert, während die anderen beiden sind Vorstadt:

  • Zeile 3: Lora - Camerlata - Grandate
  • Zeile 6: Albate - Como - Cernobbio - Maslianico
  • Zeile 11: P.Chiasso - Sagnino - Como - Muggiò - Bassone
  • C50 Como - Cantu;
  • C52: Como - Capiago - Cantu

Eisenbahnen

Albate-Camerlata und Albate-Trecallo: Albate wird auch durch die Bahnlinie Como-Lecco, durch zwei Anschläge serviert.

Sportart

Football

Der Hauptfußballmannschaft ist FC Albate Fußball, die in der zweiten Kategorie über Blackwater, kürzlich renoviert, Kunstrasen spielt und führt seine Aktivitäten der Wettbewerber in der kommunalen benannt Gigi Meroni.

Leichtathletik

Die Albatese Athletisch führt die Geschäfte von Jungs absolute Kategorie in der Feldkegel Camerlata. Die Teamfarben sind Gelb und Schwarz.

  0   0
Vorherige Artikel Nieder mit den Reichen!
Nächster Artikel Cierre Asti

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha