Alda Levi Spinazzola

Spinazzola Alda Levi war ein italienischer Archäologe.

Geboren in einer bürgerlichen Familie, besuchte er das Gymnasium Livius von Padua.

Nach dem Studium der Klassischen Philologie und dem Diplom der Fakultät für Bildungswissenschaften an der Universität von Padua im Jahre 1913 begann er seine Karriere als Inspektor im Jahr 1915 im Archäologischen Oberintendanz von Neapel, wo er Vittorio Spinazzola, Gegner des Faschismus, der verheiratet erfüllt im Jahr 1932.

Er zog nach Bologna und Mailand wurde Leiter der Außenstelle des Superintendent of Antiquities in Turin und Padua, bevor dann. Er war für den Schutz der archäologischen in der Region Lombardei, in den Jahren der großen Bebauung die einzige offizielle verantwortlich. Historia Magazine Archäologie der Provinz Antike und Diözese von Como, Nachrichten von den Ausgrabungen der Antiken und Bulletin of Paleontology Italienisch: Die vielen Entdeckungen unter seiner Leitung haben in verschiedenen Zeitschriften einschließlich erschienen.

Der Gelehrte war für die Veröffentlichung von Parabiago Platte und der Grund Katalog der griechischen und römischen Skulpturen des Herzogspalast in Mantua verantwortlich.

Wegen der Rassengesetze, Alda Levi verlor seinen Job und verbrachte die Zeit der Nazi-Besatzung in Rom unter der Drohung der Abschiebung. Im Jahr 1945 wieder überwachte die Veröffentlichung ihres Mannes an den Ausgrabungen von Pompeji Straße des Überflusses. Nach ihrem Übertritt zum Katholizismus, er starb 1950 in Rom.

  0   0
Vorherige Artikel Larry Sanders
Nächster Artikel Hversu noregr byggðist

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha