Aleksandr Genrichovič Beljavskij

Aleksandr Genrichovič Beljavskij ist ein Schachspieler slowenischer Herkunft sowjetische Großmeister.

Er gewann die Weltmeisterschaft der jungen Menschen im Jahr 1973 nach Teesside in England mit 8 ½ von 11, gefolgt von den Briten Tony Miles und Michael Stean. Im Jahr 1975 erhielt er den Titel des Großmeisters.

Er gewann die sowjetische Meisterschaft vier Mal: ​​1974, 1980, 1987 und 1990.

Seine "Spitzenleistung", war 2710 Elo Punkten im Juli 1997.
Seine aktuelle Elo ist 2.641 Elo Punkten.

Im Jahr 1996 zog er nach Slowenien und von diesem Spiel für das Land in allen Wettbewerben.

Wichtigste Ergebnisse Turnier

  • 1. Turnier in Vilnius im Jahr 1968, erhalten den Titel des Master
  • 1. Turnier von Sombor 1972
  • 3. Platz bei der Junioren-Turnier in Groningen im Jahr 1969 hinter Adorjan und Ljubojevic.
  • = 2. Turnier in Las Palmas 1974
  • 1. Turnier in Kiew im Jahr 1978
  • 1. Turnier der Alicante 1978 13/13.
  • = 1 bis 1980-Turnier in Baden
  • 1. Turnier Tilburg 1981
  • 2. hinter Garry Kasparov nell'interzonale Moskau 1982
  • = 1 in das Turnier in Wijk aan Zee 1984
  • 1. Turnier der London 1985
  • 2. in Interzonen Tunis 1985
  • = 2. in Wijk aan Zee 1985
  • 1. Turnier Tilburg 1986
  • = 1 in das Turnier für Sotschi 1986
  • 1. Turnier von Monaco und Amsterdam 1990
  • 1. Turnier in Belgrad im Jahr 1993
  • 1. Turnier Polanica Zdroj 1996

Er qualifizierte sich für das Turnier von Kandidaten in der von 1982 bis 1985 Zyklus, verloren aber das Spiel der Viertelfinal-1983 mit Kasparov.

Im zweiten Match "UdSSR gegen den Rest der Welt" im Jahr 1984 erhielt er das beste Ergebnis des gesamten sowjetischen Mannschaft, Gewinner des Treffens. Er gewann 2-0 gegen Yasser Seirawan und 1 ½ - ½ gegen Bent Larsen.

Im Jahr 1997 in Groningen er an das Spiel der Kandidaten nahm, um den Herausforderer zu Karpov für die FIDE-Weltmeisterschaft zu bestimmen.
Er gewann von Jan Timman und Sergej Rublevsky, verlor dann aber um Nigel Short [+1 -2).

Ergebnisse bei den Olympischen Spielen

Drei mit der UdSSR von 1982 bis 1988, eine mit der Ukraine im Jahr 1992, sieben mit Slowenien 1996-2008: Beljavskij wurde in 12 Ausgaben der Schacholympiade teilgenommen.

Er spielte 127 Spiele anschauen, so dass insgesamt 58 = 54 -15. Er gewann mit der Sowjetunion drei Goldmedaillen und drei Mannschaftsbronze einzelnen.

Komponist von Studien

Beljavskij ist auch ein Komponist von Studien der ersten Ordnung: er komponierte etwa 50 Studien, von denen einige gemeinsam mit Leopold Mitrofanov, immer sechs erste Preise bei internationalen Wettbewerben.

  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha