Aleksandra Aleksandrovna Romanova

Aleksandra Aleksandrovna Romanova war die älteste Tochter von Alexander II von Russland und Maria Maximilian von Hessen-Darmstadt. Kind starb an Meningitis im Alter von sechseinhalb Jahren.

Biographie

Alessandra Spitznamen Lina Sashenka oder innerhalb der Familie. Der Vater nahm Freude halten sie während der Arbeit in seinem Atelier. Sein Tod von Hirnhautentzündung im Alter von sechs Jahren verehrt seinen Eltern. Die Mutter brach in Tränen aus, nach Jahrzehnten, wenn Sie die älteste Tochter zu nennen. Der Vater legte eine getrocknete Blume von der Totenkranz in seinem Tagebuch-Seite entfernt und schwarz umrahmt, um ihre Trauer zum Ausdruck bringen. Die Eltern waren sehr aufgeregt, wenn sie eine zweite Tochter, die Großfürstin Maria Alexandrowna hatte, da wartet ein sehr kleines Kind.

Visions

Es wird gesagt, dass der Geist von Alessandra und seines Großvaters, Nikolaus I. von Russland, wurden in zwei Sitzungen im Palast der Großfürstin Aleksandra Iosifovna im Laufe des Jahres 1860 organisiert der Zar und die anderen Mitglieder des Hofes erschien liebten Spiritualismus, was sehr war Mode an der Zeit. In einem dieser Treffen dem Tisch stand eine kurze Strecke, drehte sich um und zeigte auf den Worten "Gott schütze den Zaren." Der Zar präsentieren behauptet, er spürte einen Hauch von Fingern Gespenst. Der Geist antwortete auf Fragen von Alexander II, die die Buchstaben des Alphabets, schnell das Schreiben auf einem Blatt vor dem Kaiser. Ein Chaperon später behauptete jedoch, dass die Antworten waren bedeutungslos und dass sie konzipiert wurden, um die Tricks anstatt tatsächlich die Beantwortung der Fragen des Zaren zu spielen. Alessandra Mutter weigerte sich, in der zweiten Sitzung teilzunehmen, sagen, dass Geister wurden "Lügengeister", die vom Teufel, und dass ihre Tochter nicht wirklich erschienen manipuliert.

Historische Relikte

Ein blaues Seidenkleid von Alessandra getragen wurde noch an den Winterpalast 50 Jahre nach seinem Tod nach Margaretta Eagar ausgesetzt. "Sie war eine schöne blonde Mädchen, die Beurteilung durch sein Porträt", schrieb Eagar, eine Krankenschwester der vier Töchter des Nikolaus II und Zarin Alexandra.

Unglücklichen Namen

Die Eagar schrieb auch, dass der Name Alessandra wurde als unglücklich in der Familie Romanov, weil viele Alessandra Romanov als Kinder oder Jugendliche gestorben war. Das britische Volk war tatsächlich überrascht, dass keiner der Töchter der Zarin in seiner Ehre genannt hatte; Die Schwester erklärte, dass der Name nicht verwendet werden, weil es als sehr unglücklich. Mehr Alessandra deren Schicksal vorbehalten einen Tod in jungen Jahren waren die Großherzogin Alexandra Pawlowna, Aleksandra Nikolajewna und Alexandra Georgievna; Margaretta Eagar schrieb, dass andere Zweige der Familie hatte Töchter Alessandra ruft, aber keines übertraf die 20 Jahre.

Ehrungen

  0   0
Vorherige Artikel Division di Honor
Nächster Artikel Cristian Polidori

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha