Alf Engen

Alf Engen war ein Skifahrer, Langläufer und Schitrainer Norwegian geborene amerikanische. In die USA im Jahr 1919 emigrierte trug er wesentlich zur Entwicklung des Skisports in Utah.

Biographie

Geboren in Mjøndalen in der Grafschaft Buskerud, Norwegen, lernte sie von seinem Vater, bekannt Skifahrer, als auch seine jüngeren Brüder Sverre und Corey Ski. Sein Vater starb, der Spanischen Grippe, als er neun Jahre alt war und Engen 1919 emigrierte in die USA mit seinem jüngeren Bruder Sverre. Mit seiner Mutter und Brüdern ließ er sich zunächst in Chicago und später, ab 1931 in Salt Lake City, Utah.

Es war ein Skifahrer vielseitigen, versuchte sich sowohl im Langlauf ist in Ski Alpin, Gewinnen mehrere nationale Titel.

In den 1930er Jahren arbeitete er als Techniker Alf Engen des US Forest Service in der Arbeit der Entwicklung der Skigebiete in den Rocky Mountains, von Wyoming nach Nevada von Idaho nach Utah, wo er dauerhaft niedergelassen. Dort arbeitete er in den Skischulen von Snowbasin und hoch in der Saison 1945-1946.

Seit 1946 Trainer der US National Ski, die an die nachfolgenden Olympischen Spielen in St. Moritz im Jahre 1948 geführt hat; 1949 zog er nach seinem High, wo er für 40 Jahre als Direktor der örtlichen Skischule. Er entwickelte die Technik des Skifahrens auf Pulverschnee, Schnee "staubigen" typisch für Utah, zu dem Punkt, als der Vater werden.

Anlässlich des XIX Olympischen Winterspielen in Salt Lake City im Jahr 2002 war es ein Ski-Museum nach ihm benannten "Alf Engen Ski-Museum" im Utah Olympic Park in Park City eingeweiht.

Erfolge

Erfolge unter der Überschrift "Alf Engen" auf Utah Enzyklopädie:

Nordische Kombination

US-Meisterschaften

  • 2 Mal Meister der US Nordische Kombination

Skisprungschanze

US-Meisterschaften

  • 9 Mal Meister der US-Skispringen

Ski alpin

US-Meisterschaften

  • US Downhillmeister 1947
  • US-Slalom-Champion 1947

Andere Versionen

Der Vorstand der Engen berichtet von der Website der ALF Engen Ski Museum Stiftung, die das Museum in seinem Namen läuft, zeigt eine Liste von Titeln in anderen Teil:

  • für das Skispringen, schreibt er nach Engen fünf nationale Titel "Profi" in einer Reihe von 1931 bis 1935, eine unbenannte Titel "kanadischen und nordamerikanischen" im Jahr 1937 und ein anderes US-Titel im Jahr 1940, für insgesamt sechs Titel;
  • keine Anspielungen auf die Nordische Kombination, aber die Rede von einem Titel im Marathon im Jahr 1940;
  • für Abfahrt und Slalom nennt zwei nationale Titel für jede der beiden Disziplinen, in den Jahren 1940 und 1942, für insgesamt vier Titel im alpinen Skisport.

So Engen würde Sieger von elf nationalen Lorbeeren sein; Der gleichen Stelle in sechzehn zeigt jedoch die Anzahl von Siegen nur im Skispringen.

Acknowledgements

  • All-American Ski Trophy
  • Amerikanismus Auszeichnung
  • Helms Hall of Fame-Award
  • Skier Hall of Fame-Award
  • Nationale Ski Hall of Fame
  • Utahs Sportler des 20. Jahrhunderts nach der Salt Lake Tribune

Filmographie

  • Alf Engen: Utahs Sportler des Jahrhunderts 2002
  0   0
Vorherige Artikel Domenico Meldolesi
Nächster Artikel Hughes H-4

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha