Alfa Romeo

Starke Quezzi inoffiziell seit den 70er Jahren als Alfa-Slang Namen dem gewundenen Form ihrer Gebäude gegeben genannt wird, ist der Name der komplexen Gehäuse am Ende der sechziger Jahre auf den Höhen zwischen Quezzi und Marassi in Genua gebaut. Der offizielle Name, starke Quezzi, leitet sich von der gleichnamigen prezenza starke neunzehnten Platz auf der Spitze des Hügels, auf dem steht die Anlage.

Es besteht aus einem Satz von fünf Blöcken, die jeweils mehr als 300 Meter lang, und angeordnet ist, im Anschluss an die Kontur des Hügels, auf dem sie gebaut wurden. Im Inneren des Gebäudes befindet sich die Pfarrkirche Mater Ecclesiae am Ende der achtziger Jahre gebaut, mit einem neugierigen Form der Bug des Schiffes.

Administrativ ist es Teil der "Hall III - Low Val Bisagno" und, als eine einzige Einheit städtischen Bevölkerung von 9283 Einwohnern.

Der Name Alfa, durch Erweiterung der Nachbarschaft, wo der Komplex befindet, durch die besondere Struktur der Gebäude, insbesondere der älteste, erinnert an die Merkmale eines langen, gewundenen Schlange berichtet.

Über Leonardo Fea über Elio Modigliani Via Carlo Emery Via Lamberto Loria,,,: Die Straßen entlang derer entwickelt den Kreis auf vier Gelehrten gewidmet und Entdecker Italienisch.

Architektur

Die INA-Casa Forte Quezzi wurde im Rahmen des Plans INA-Haus für Sozialwohnungen mit öffentlicher Finanzierung aufgebaut werden. Der städtebauliche Entwurf des Komplexes wurde zu einer großen Gruppe von Architekten anvertraut und stammt aus 1956-1957. Der Bau der letzten Gebäude wurde 1968 fertig gestellt.

Die Koordinatoren der Gruppe waren Luigi Carlo Daneri und Eugenio Stub. Die architektonische Gestaltung wurde in einzelne Einheiten des Landkreises wie folgt aufgeteilt:

  • Zu Hause: Gruppenleiter Luigi Carlo Daneri und Eugenio Spindeln;
  • House B: Mutter Robaldo Morozzo della Rocca;
  • Haus C: Führer Sibilla Angelo und Mario Pateri
  • Startseite F: Führer Gustavo Pulitzer Finals
  • Und Home-Teamleiter Claudio Andreani

Die verschiedenen Gebäuden, die den gesamten Aufbau zusammen werden durch das Vorhandensein von zwei Bereichen, einem Pegel eines ersten Etage und der anderen auf dem Niveau des vierten unterschieden. In der Absicht, die Designer waren sie mit dem Ziel, Spaziergänge und Kinderspiel. Die allgemeine Ausrichtung der Fassaden wandte sich an den Süden, mit maximaler Ausnutzung der Sonneneinstrahlung. Insgesamt wird der Komplex aus fünf Gebäuden enthalten die Anwesenheit von 865 Wohnungen, wurde geschätzt, dass eine Gesamtkapazität von 4500 Personen ermöglichen soll.

Die Gebäude folgen Sie den Höhenlinien und Wind mehrere Meter; die längste Gebäude hat eine Entwicklung von etwa 540 bis 33 Meter in der Höhe. Die Inspiration für diese Art von Gebäude, die den gekrümmten Flächen folgt, die Sie in der Bauplan von Algier in den dreißiger Jahren von Le Corbusier gemacht werden können.

Das Projekt zog die Aufmerksamkeit der Welt der Architektur der Zeit, zwischen positiven und negativen Ausblick.

Der Bezirk hatte in einem städtischen Park gesetzt und lieferte viele Dienstleistungen und lag an Geschäften in der gesamten Hauptgebäude zu öffnen .. In den Jahren unmittelbar nach dem Abschluss wurden eine Reihe von Privathäusern gebaut, unter Nutzung der Infrastrukturarbeiten des Landkreises , verdünnte sie es, dass die städtische Projekt. In den letzten Jahren wurde die Gegend auch wenn einige Dienstleistungen, wie Kindergarten und die Grundschule und die Kirche ausgestattet.

Aus architektonischer Sicht der Bezirk wird nun in den Geschichten der zeitgenössischen Architektur als eines der besten Beispiele für die INA-Casa erwähnt.

Ursprung und Entwicklung

Während des Wirtschaftsbooms, wie Gehäuse, um die Nachfrage nach Wohnraum aufgrund der hohen Zuwanderung aus Süditalien treffen erbaut, die Wohnungen des Gebäudekomplexes wurden dann auch für viele Genueser Familien von der Altstadt enteignet zugeordnet gerade dann beginnen zu interessieren aus einer umfangreichen Renovierung, um den Sitz der Stadtgeschäfts und modernen Stadtviertel für öffentliche Büros und Verwaltungsräume anzupassen.

Die Entwicklung der Nachbarschaft hatten nicht im Laufe der Jahre, einfaches Leben. Besonders früh - mit Mangel an Einrichtungen und öffentliche Dienste - wurde oft als eine Art Ghetto identifiziert und die Expression von Spekulationen, dass der Geburt gab dem Viertel "Schlafsaal", wie Begato, CEP oder "Waschmaschine", alle Einrichtungen kritisiert Vergangenheit auf ihre Auswirkungen auf die Landschaft und die Isolation vom Rest der Stadt Stoff.

Strukturprobleme

Die Flut von Oktober 1970 waren in dem Zusammenbruch der einem Flügel des Gebäudes in der Via Fea geführt. Niemand blieb unter den Trümmern. An die Stelle der Wohnungen wurde später errichtet ein Zimmer als Gemeindezentrum und ein Kindergarten verwendet.

Bis heute einige Probleme fortbestehen statische Struktur, die von verschiedenen Fördermaßnahmen teilweise kompensiert werden, aber niemals vollständig gelöst.

  0   0
Vorherige Artikel Aron Tiranul
Nächster Artikel Todd Blackadder

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha