Alfa Romeo 1000 Aerfer

Der Alfa Romeo 1000 Aerfer ist ein Modell der Oberleitungsbusse in Italien in den frühen sechziger Jahren gemacht.

Eigenschaften

Trolleybus Aerfer FI 711,2 F / Pd, in der Tragstruktur der mechanischen Einheiten Alfa Romeo Mille wurde vom Haus der Pomigliano d'Arco in 110 Exemplaren, 84 für die ATAN, 26 für die TPN, die beiden größten Unternehmen neapolitanischen Transport gebaut gemacht gebaut zwischen 1960 und 1963. Lange 11 m, wurden mit vierpoligen Motor OCREN L 336 C von 151 PS ausgestattet, im Vergleich zu den unmittelbar vorausgehenden Fahrzeuge vorgestellt, und zum ersten Mal, die Servolenkung; Außerdem waren Autos leistungsstark, leise, zuverlässig.

Neapel

ANM

Die ATAN seinen nummerierten 84 Proben in zwei verschiedenen Serien, von 8301 bis 8306 und von 8001 bis 8078; die sechs ersten Trolleybusse wurden mit Mitteln erworben ECA und die übrigen wurden mit einem speziellen Fonds für die Modernisierung der Ministerlinien Vesuv subventioniert. Autos von außergewöhnlicher Langlebigkeit wurden alle zwischen 1976 und 1980 wieder aufgebaut und gewährleistet die Fortführung des Obus-Service im Vesuvian sogar bis zum Jahr 2000, als sie durch moderne Obusse bimodale AnsaldoBreda F19 ersetzt.

Die Entfremdung der ALFA Mille ATAN wurde mit der endgültigen Stillegung von drei Proben Rückstände März 2001 erreicht, aber drei Autos sind erhalten geblieben, und einer von ihnen, der 8021, komplett restauriert und in bi-green care neu lackiert Unternehmen Arbeitnehmer, wird nun als historisches Fahrzeug verwendet.

Die Lackierung der Wagen war biverde, in den achtziger Jahren in grau-blau verwandelt, auch modifizieren Lampen, Fenster und andere Details.

CTP

Der damalige "TPN" hatte 26 Fahrzeug dieses Typs Betriebs auch in diesem Fall gekauft, für mehr als 40 Jahren.

  • Serie 11-36: 26 Fahrzeuge, von 1962 bis 1963 gebaut, Platten NA-CTP-011/036, Strahlung bis zum Jahr 2004.

TPN Autos, auf der Obus-Linie Neapel-Aversa verwendet wird, wurden auch in den siebziger und achtziger Jahren wieder aufgebaut und haben auch gezeigt, außergewöhnliche Verschleißfestigkeit. Und auch der ALFA tausend TPN sind "Überlebenden" Duplikat, die von der Gesellschaft für Museumszwecke bestimmt.

Die Lackierung der Wagen war biverde, in den achtziger Jahren in orange Minister von einem schwarzen Band, die bis Mitte Auto geht umgeben verwandelt, auch wechselnden Lichter, Fenster und andere Details.

Naturschutz

  • Die ANM hat, um das Auto nicht zurückgesetzt. 8021, um es in besonderen Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Öffnung verwenden zwei Tagen der Obus-Linien 201 und 202 zwei andere Autos, die 8038 und 8306, werden beiseite in der ehemaligen Straßenbahndepot Fuorigrotta wartet auf eine Erholung eingestellt nächsten Erhaltung für jetzt Orange-grauer Farbgebung der letzten Dienstjahren.
  • Die CTP hat bei der Einreichung Teverola den letzten 2 Alfa Romeo Mille Aerfer, die den Dienst verlassen haben gehalten.
  0   0
Vorherige Artikel Castel Volturno
Nächster Artikel Pierre Boulez

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha