Alfa Romeo Lynx

Der Alfa Romeo Lynx war ein Flugzeugtriebwerk Radial 7-Zylinder-Einzelstern Produkt in den dreißiger Jahren von dem italienischen Alfa Romeo Milano. Es war ein Derivat dall'Armstrong Siddeley Lynx, unter Lizenz von der britischen Armstrong Siddeley gebaut.

Im Zeitraum 1930-1934 gab es 450 Einheiten gebaut.

Eigenschaften

Die Zylinder wurden aus Stahl und die Rippen sind aus dem Block herausgearbeitet. Die Zylinderköpfe wurden aus Aluminium gegossen, eingeschraubt, um heiße und die Sitze für die Ventile wurden gemeldet, in Aluminiumbronze.
Die Kurbelwelle wurde aus einem Stück geschmiedet, um einen Ellbogen, mit Ausgleichsgegengewichten.

Die Verbindungsstange Mutter war in zwei Stücke, mit Gleitlager, auf denen die Stifte der sechs sekundären Verbindungsstangen gelegt, hohl.

Verteilung war auf zwei Ventile, die von Stoßstangen und Kipphebel durch eine Trommel mit drei Nocken gesteuert betrieben.

Die Druckschmierung wurde durch eine Zahnradpumpe, um Doppelkörper gewährleistet eine für Versorgung und die andere für die Rückgewinnung.
Stromzuführung über einen Vergaser vertikal Memini Avio Nr.65 und die Mischung wurde durch einen Ventilator an der Motor verkeilt zum Verteilerrohr geschickt.

Die Zündung erfolgte durch zwei Magnete Marelli MF 7, auf zwei Zündkerzen pro Zylinder und der Zündstromkreis wurde komplett abgeschirmt.

Aircraft Nutzer

  • Breda Ba.19
  • Breda Ba.25
  • Caproni Ca.105
  • IMAM Ro.10
  0   0
Vorherige Artikel Fernando Leoni
Nächster Artikel Ferdinand Kosak

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha