Alfredo Clerici

Alfredo Clerici war ein italienischer Sänger.

Biographie

Bietet eine warme und melodische Stimme, fing sie an, nur zum Spaß zu singen, bis er EIAR in Turin teilnehmenden eingetragen, das Schreiben von einem Freund, im Wettbewerb um neue Stimmen Nationalen Wettbewerb für Künstler, die in dem Lied von der Funk 1938 genannt, debütiert auf Radio Turin im Jahr 1939 im Orchester der Angelini und Barzizza.

Im Dezember des gleichen Jahres startete er das Lied Fiorin Fiorello von Mascheroni und Mendes, der ein weltweiter Hit wurde, übernommen, unter anderem, von Carlo Buti, Tajoli und Luciano Pavarotti.

Der gleiche Autor Mascheroni Panzeri schrieb ihm 1940 Fiorellin Liegewiese, ein großer Erfolg, im selben Jahr traf er und heiratete die Schauspielerin und Sopranistin Alda Mangini, mit dem zusammen mit Navarrini, gründete ein Unternehmen der Vaudeville, das Italien gedreht erfolgreich und erlaubte er den jungen Walter Chiari Landung im Showgeschäft.

Walter war sehr auf die beiden Ehegatten angebracht, immer Pate der Bestätigung ihrer Sohn Darius leider Alda starb nur 40 Jahre in Rom im Jahr 1954 bei der Erstellung eines Films.

Alfredo setzte seine Karriere bis zum Ende der sechziger Jahre, als er sich zurückzog, um seine Vigevano mit seiner zweiten Frau Lucia.

1998 wurde er widmet eine ganze Episode der TV-Show sehen uns auf RAI 1, von Paolo Limits, die ihn in telefonischem Kontakt gebracht mit dem Kollegen Lina Termini, in einer sehr bewegender Moment zu erinnern, geführt.

Zu seinen größten Hits, denken Sie daran: In Copacabana, Wie schön, Liebe machen Quanno ist Abend, Ständchen Juanita, Violett, The Last Waltz, Sospiratella und Maria de Bahia.

  0   0
Vorherige Artikel Embolie
Nächster Artikel Ally McCoist

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha