Alija Mustafina

Fargàtovna Alija Mustafina, häufiger trans Namen in der internationalen Arena als Aliya Mustafina ist eine russische Turnerin der tatarischen Ursprungs, Mitglied der russischen Nationalmannschaft von Kunstturnen.

Weltmeister in der Einzel- und Mannschaftswettbewerbe im Jahr 2010 und der Strahl im Jahr 2013; Olympiasieger 2012 in Barren und Bronzemedaille in den einzelnen Wettbewerben und Bodenturnen; Europameister im Einzelwettkampf und Barren im Jahr 2013; nationaler Champion von Russland in der Einzelwertung im Jahr 2009 und drei aufeinanderfolgenden Jahren 2012-2014.

Sein Vater Fargat Mustafin war die Bronzemedaille im Kampf griechisch-römischen Olympischen Spielen in Montreal 1976. Seine jüngere Schwester, Nailya Mustafina war Gewinner der Silbermedaille im Bodenturnen an den Pacific Rim Championships in San Jose im Jahr 2008.

Er trainiert bei ZSKA Moskau.

Werdegang

Im Jahr 2006 konkurriert er Frienship Klassische, wo er gewann die Goldmedaille am Sprung und Balken und ist an zweiter Stelle hinter Catherine Nguyen im Wettbewerb und am Ende werden die Barren und Bodenturnen.

Im Jahr 2007 nahm er an seinem ersten Wettbewerb, der Internationalen Junior-Wettbewerb. Sie gewann die Silbermedaille in der Einzelwertung, Stufenbarren, Gewölbe, dem Schwebebalken und Bodenturnen. Der amerikanische Rebecca Bross gewann alle Goldmedaillen des Wettbewerbs. Aus den Ergebnissen dieses Wettbewerbs ist es selbstverständlich, dass sowohl die Mustafina dass Bross, waren die wichtigsten Elemente für ihre jeweiligen Nationalmannschaften. Darüber hinaus im Jahr 2007, kommt Alija zweiten auf die individuelle ganze Gymnix Internationale Montréal. Es kommt zweite im Team-Wettbewerb im Stella Zakharova Cup.

Im Jahr 2008 konkurriert er Junioren Europameisterschaften in Clermont-Ferrand. Er gewann die Goldmedaille beim Wettbewerb in Teams und den zweiten Platz im offenen Wettbewerb hinter Teamkollege Tatiana Nabieva. Später, im Jahr 2008, konkurriert sie bei Massilia Gym-Cup in Marseille, wo er den zweiten Bodenübungen und siebten im Wettbewerb.

2009: Erste nationalen Titel; Japan-Cup; Russian Cup; Gymnasiade

Im Frühjahr 2009 wurde er Weltmeister in der Einzelwertung bei den russischen Meisterschaften. Im gleichen Wettbewerb gewann er auch den Strahl, kommt an zweiter Stelle am Stufenbarren und Boden ausüben dritten. Im Juli konkurriert im Japan Cup in Tokio, wo das russische Team den zweiten Platz. Die individuelle kommt alles zweiten, hinter dem Chinesen Huang Qiushuang. Fahren Sie das Jahr mit dem Gewinn der offenen Wettbewerb der russischen Cup und Gymnasiade Doha. Im letzteren Wettbewerb gewann er auch das Gold in der Teamwertung, zuerst kommt die Stufenbarren, der Schwebebalken und Bodenturnen.

2010: Weltmeisterschaft in Paris; Europäische Birmingham; Japan-Cup; Russian Cup; Weltmeisterschaften in Rotterdam

Im März, während Sie Aufwärmübungen, bekommt eine Knöchelverletzung. Dies verhindert, dass sie von der Teilnahme an der nationalen Meisterschaft, wo Viktoria Komova gewinnt Gold in der Einzelwertung. Beide gelten als das Versprechen von Russland für die Olympischen Sommerspiele in London. Schnell gewinnt er von seinen Verletzungen und nimmt an der Weltmeisterschaft in Paris, wo er den zweiten Platz zu dem Strahl.

Im Mai Teilnahme an den Europameisterschaften, die erste große Wettbewerb als Senior. Hier gewann er die Silbermedaille am Stufenbarren und Schwebebalken, und Gold in der Mannschaftswertung. Außerdem qualifiziert sich für das endgültige Bodenturnen, woher kommt das achte wegen eines Sturzes.

Nach den Europameisterschaften, Alija nimmt an der Japan-Cup, der vor dem Wettbewerb Team und dritten Platz in der Einzelwertung geht. Dann nimmt er an der Russian Cup, wo er gewann die Goldmedaille am Sprung, Barren und Bodenturnen. Er gewann die Bronzemedaille in der Waagebalken. Schließlich wird er die Teilnahme an der Holland Invitational, wo er die individuelle und Team-Wettbewerb gewonnen.

Weltmeisterschaft 2010 versäumt, entweder einzeln oder mit dem Team in der ersten Position für den Wettbewerb zu qualifizieren, und ist in allen Finals qualifiziert, um die erste Athlet attrezzo.È um dieses Kunststück nach Swetlana Chorkina 1997 Vince l 'zu erreichen Gold mit der russischen Mannschaft. Gewann vier Einzelmedaillen und trotz sechsten im Strahl auf einen Rückgang gegeben, den Titel des besten Gymnastin competizione.La verdienen Sie seine Leistung ist das beste in einer Weltmeisterschaft seit Andreea Raducan und Khorkina Championships Welt 2001.

Kommentierte den Sieg des Mustafina in der Einzelwertung, sagte Andy Thornton Universal Sports "Die Geschichte hinter dem Gold Aliya Mustafina in der Einzelwertung ist heute zu einem erneuten Dynastie: Die Sowjet Frauen-Team aus den Jahren 1980-1990, die viele als die besten Klammern von Gymnastik, es ist vorbei und jetzt wiedergeboren. Zusätzlich dazu, dass führte seine Begleiter auf den ersten WM-Titel, da Russland eine unabhängige Nation, die Mustafina hat eine der besten Leistungen überhaupt in Frauenturnen, die Kombination von Kunstfertigkeit, Schwierigkeiten erstellt und wettbewerbsfähige Haltung, die in der Vergangenheit seinen sowjetischen Vorgänger bewundert und verehrt. Die Mustafina hat sich zu einer Turnerin in den nächsten zwei Jahren und über der Turnerin zu schlagen zu beobachten. "

13. November 2010, spielt in "Freddy Cup." Schlagen Viktoria Komova und kommt vor dem Strahl. Stattdessen hat die Stufenbarren einige Elemente der Routine und bekommen vierten.

Das Toyota-Cup in Japan im Dezember 2010 gewann er Gold am Sprung und Bodenturnen und Silber in dem Strahl, hinter Lauren Mitchell.

Am Ende Dezember beteiligt sich Veronin Memorial. Er steht an erster Stelle in der Einzelwertung und gewinnt die Goldmedaille im Bodenturnen und auch die Barren.

2011: Die American Cup; WM-Bercy; Verletzungen; Veronin Cup

Seine erste Wettbewerb der 2011 AT & T American Cup, 5. März. Er wurde Zweiter in der Einzelwertung hinter Jordyn Wieber von nur 0.068 Punkten. Dann konkurrieren bei der WM in Bercy am 19. und 20. März. Messen Sie sich mit dem Träger, Stufenbarren und Gewölbe, gewann Gold in allen Gängen. Es ist nicht für den Boden ausüben.

Am 8. April 2011 bei den Europameisterschaften, wo er bricht das Kreuzband im linken Knie während seiner Übung am Sprung und zum Rückzug gezwungen zu beteiligen. Sein Teamkollege, gewann Anna Dementieva der Einzelwertung.

Der erste Wettkampf nach der Verletzung ist die Veronin Cup im Dezember. Er kommt sechsten in der Einzelwertung und gewann die Silbermedaille in Barren.

2012: Nach dem nationalen Titel; Europäer in Brüssel; Olympischen Spiele in London

Die Mustafina begann das Jahr mit dem Gewinn seiner zweiten nationalen Titel. Es wird dann aufgerufen, um die Nationalmannschaft, die bei den Europameisterschaften in Brüssel 9. Mai bis 13. konkurrieren beizutreten. In die endgültige Team ist nicht für den Strahl erzeugt jedoch ausgezeichnete Noten am Sprung und Barren, Bodenturnen, aber falsch. Das russische Team gewann die Silbermedaille hinter Rumänien.

Im Juni nimmt er an den russischen Pokal. Es qualifiziert sich zunächst in der Einzelwertung, aber dann kommt Sekunde. Er gewinnt Gold auf der Barren und Bodenturnen und Silber in dem Strahl.

7. Juli wird aufgerufen, um ein Teil der russischen Mannschaft für die Olympischen Spiele in London zu sein.

Tagsqualifikations konkurrieren in allen vier Gängen. Qualifiziert vierten Platz in der Einzelwertung, die parallel zur fünften und achten für die endgültige Bodenturnen. Während der abschließenden Team Mustafina noch konkurriert in allen vier Gängen. Stoppo die Yurchenko mit zwei Drehungen, führt es sehr gut seine Ausübung parallel und freie Körper, sondern hat eine Reihe von Fehlern auf den Strahl. Nach der Übung Bodenturnen seinem Teamkollegen Anastasia Grhishina die Mustafina und ihre Begleiter waren alle in Tränen aus, weil sie dachte, dass er genug getan hatte, um auf dem Podium zu bekommen. Doch als sie merkten, dass er die Silbermedaille hinter den USA und vor Rumänien gewonnen, während der Zeremonie der Lieferung von Medaillen, lächelte sie.

2. August mit guten Leistungen am Sprung, parallel und freie Körper gewinnt die Bronzemedaille in der Einzel alle trotz eines Rückgangs in den Strahl und mehrere Ungleichgewichte, mit Alexandra Raisman gebunden, sondern kommt vierten.

6. August führt eine hervorragende Leistung am Stufenbarren, die Früchte a 16.133, eine Mindestpunktzahl, um die Goldmedaille in der Werkzeug zu gewinnen, schlagen die Chinesen He Kexin und die britische Beth Tweddle. So wird die erste russische Turnerin, eine Olympiasiegerin Elena Samolodschikowa nach den Olympischen Spielen in Sydney im Jahr 2000 zu gewinnen.

Am 7. August, dem letzten Tag des Wettbewerbs, dem Gewinn der Bronzemedaille im Bodenturnen. Trotz seiner Punktzahl war die gleiche wie in Italien und vierten Platz Vanessa Ferrari, gewann die Medaille mit der Schlussnote mehr als die Ferrari.

Nachdem gewann vier Medaillen, darunter eine Silber im Teambewerb und zwei Bronzemedaillen in den einzelnen Wettbewerb und Fitnesseinrichtungen ist Alija die Turnerin, männlich und weiblich, die meisten der Olympischen Spiele 2012 in London eingerichtet.

Mustafina konkurriert dann die WM in Stuttgart, wo er die Goldmedaille mit der Mannschaft gewonnen.

2013: Third nationalen Titel; Europameisterschaft, Universiade, die Weltmeisterschaften in Antwerpen

Im Januar kündigte die Teilnahme von Mustafina Roche-sur-Yon-Weltmeisterschaft, sondern zog sich vor dem Wettkampf.

Im März, dem Mustafina verteidigt erfolgreich Titel Ihrer nationalen Champion mit einer Punktzahl von 59.850.La Mustafina zeigt auch, dass das Unternehmen seine Geschäftsjahr auf den Strahl mit einer Schwierigkeit von 6,6 verändert. Dann hilft es, sein Team gewinnen die Silbermedaille im Team-Wettbewerb; schließlich die Bronzemedaille gewann er in Barren, nachdem Sie einen kleinen Fehler. Auch er qualifiziert sich für die Endrunde im Strahl und freie Körper, sondern beschließt, nicht zu konkurrieren einfach auf sein Knie zu sein. Später im selben Monat, wird als Teil der russischen Mannschaft für die Europameisterschaft in Moskau sein. Ende März, konkurriert im Stella Zakharova Cup, gewann Gold in der letzten Team, im Einzel und parallel zu dem Strahl und schließlich das Silber.

Im April konkurrieren bei den Europameisterschaften in Moskau]], wo qualifiziert sich nach einem schlechten Jahr zum vierten Strahl für die letzte Einzel. Auch er qualifiziert für das Finale in den Barren und Bodenturnen. Wird Europameister übertraf damit den rumänischen Larisa Iordache und seinem Landsmann Anastasia Grishina. Er gewann auch Gold am Barren. Doch am Tag vor der endgültigen Bodenturnen, sie den Ruhestand Verlassen von Anastasia Grishina ersetzt.

Im Juni hat der Trainer der Mustafina, Aleksandr Aleksandrov, verließ Russland, um in Brasilien zu trainieren. Die Mustafina durch Raisa Ganina in Vorbereitung auf die Universiade in Kasan im Juli trainiert. Doch eine Woche vor dem Wettbewerb, Mustafina dauert die Grippe und wird durch das erste Schutzgebiet Ekaterina Kramarenko im Test podia ersetzt. Er erholt sich in der Zeit für den Wettbewerb. Sie gewann drei Goldmedaille. Während der abschließenden Team fährt mit seinem Russland die Bronzemedaille nur hinter den USA und China. Schließen Sie in den einzelnen vierten. Er gewann die Bronzemedaille in sowohl der Planke Bodenturnen während der Endrunde der Spezialität und erreichte den Meilenstein von 11 WM-Medaillen.

Ehrungen und Auszeichnungen

  0   0
Vorherige Artikel Andrea Abati
Nächster Artikel Gott fähret auf mit Jauchzen

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha