Alpine Battalion "Tirano"

Battalion Alpine Tirano war eine Abteilung der italienischen Armee Alpine in Malles basiert.

Sinnbild

Schild

Partei: Party in der 1. Silber und rote Burg natürlich, mit Türmen drei Stücke, Tor und Fenster des Feldes, von einem Adler in schwarz, schnabelförmige und gekrönt mit Gold, rot Linguata überragt; in der 2., azurblau ein Berg Italienisch drei Silberplatten Verlassen der Spitze. Alles, was bis zu einem Kopf mit dem Goldfranken Parteizentrale: a) von den blauen Dreizack Ukraine Gold; b) in Blau und Silber gehüllt.

Außenverzierungen

  • Liste bifida: golden, flatterten, unterhalb der Stelle des Schildes befindet, mit der konkaven Seite gebogen auf, unter dem Motto: "nie zu spät"
  • Ehre: Ritterschlag an der Spitze des Schildes mit dem Zeichen hängen in der Mitte des Bandes mit den Farben der gleichen
  • Bänder, die den Wert der Belohnungen: verknoteten sich im zentralen Teil des Türmchen Krone nicht sichtbar ist, Nachkommen flattern in der Bar und Band aus den oben genannten Punkt, vorbei hinter der Spitze des Schildes

Geschichte

In Mailand im Jahr 1887 gebildet, schoss er drei Unternehmen, die 46., 48. und 49. und in der 5. Alpini Regiment Teil des Bataillons eingerahmt nahm an dem Krieg in Eritrea in battagliane Alpini von Afrika unter dem Kommando von Major Domenico Cicconi gerahmt und später im Befehl Kapitän Davide Menini, comabattono die Schlacht von Adwa am 1. März 1896

Während des Ersten Weltkrieges, an der Schlacht von Ortigara nahm er, am Ende des Krieges zog er nach Tirano in der Kaserne "Luigi Torelli", von wo er nach Mailand, um die Kaserne "Luigi Mainoni" überführt.

Im Tridentinischen Alpen Division unter dem Kommando von Major Gaetano Loffredo gerahmt, im Jahre 1940, und beteiligen sich an der Kampagne an der Westfront. Mit der Kriegserklärung gegen Griechenland, in das Gebiet greek 10. November 1940 und dem Feuertaufe am 17. November auf dem Gebiet der Val Kamecine gesendet. Ende 1941 kehrte er nach Italien, und im August desselben Jahres sind in Russland Nowo Gorlowka.

Russisches Gebiet das Kommando des Bataillons Haupt Gaetano Volpatti, die einander der Captain Franco Briolini, Major Gerard Zaccardo und Franco Maccagno zu folgen.

Das Bataillon war zu dieser Zeit aus:

  • Firmen Befehl - Lieutenant John Alexandria
  • 46. ​​- Kapitän Giuseppe Grandi, später Leutnant Arturo Leben
  • 48. - Kapitän Vittorio Brivio und später Lieutenant John Geschirr
  • 49. - Captain Franco Briolini
  • 109. Firmen Waffen Begleitung - Kapitän Gaetano Giamminola und später Kapitän Luigi Bonomi.
  • Vater Narciso Crosara - Chaplain

15. Januar 1943, begann der Rückzug von der russischen Front, zusammen mit der 28. Batterie der Berg-Artillerie-Gruppe "Valcamonica", die Taschen der Skororib, Postojalji, Seljakino, Wawaowka überschreitet er. 25. Januar erreicht Nikitovka. Der Tag nach Arnautovo behauptet, einen Kampf, in dem es dezimiert wird. Am Ende des Kampfes bleiben einige Hunderte von Alpine, die zur Unterstützung des Kampfes von Nikolajewka Bataillone Vestone und Edolo eingesetzt werden. Die Überlebenden kehrte nach Italien zurück März 1943.

Zu der Zeit vom 8. September ist das Bataillon in Mühlbach, wo aufgelöst wird. Unter den Alpen gab es diejenigen, die den Kampf in den Reihen des Widerstands, einschließlich Nuto Revelli fort, und wer wurde als Haupt Gerardo Zaccardo deportiert.

Die Militärpfarrer während des Rückzugs, erhielt aus den Händen von einer russischen Frau Symbol Darstellung der Jungfrau Maria, die heute von Alpine als Madonna des Don verehrt wird.

Nuto Revelli sagte der russische Feldzug von Tirano in seine Bücher nie zu spät. Tagebuch eines Berges in Russland und der Krieg der Armen.

Eugenio Corti in seinem Roman The Red Horse erzählt die Erfahrung des Rückzugs lebte durch das Zeichen "Luke" im Zuge des Bataillons Tirano. In der Geschichte gibt es eine Menge von Goldmedaillen des Bataillons und der Militärseelsorge, zusätzlich zu den allgemeinen Luigi Reverberi.

Nachkriegszeit

Unter dem Kommando von Oberstleutnant Aldo Rasero 10. September 1953 wird das Bataillon basierte Malles und im Alpen Brigade "Orobica" eingerahmt rekonstituiert. Am 1. Oktober 1975 wird die 5. Alpine Regiment aufgelöst und das Bataillon wird autonom, direkt vorbei unter der Brigade.

Am 27. März 1991 aufgelöst und die Flagge am Schrein im Vittoriano platziert der Fahnen

Ehrungen

Um flag

Datenübertragung: 9. Juni 1948

Dekoriert

  • Maddalena Nicholas, mehr
  • Giuseppe Grandi, Kapitän
  • Nicholas Lawrence, Lieutenant
  • Franco Briolini, Lieutenant
  • Giuseppe Perego, Lieutenant
  • John Teller, Lieutenant
  • Slataper Giuliano, Leutnant
  • Soncielli John, Leutnant
  • Renato Assante, Alpine

Personen verknüpft Bataillons

  • Arnaldo Berni
  • John Annoni
  0   0
Vorherige Artikel Bahnhof Civitavecchia entfernt
Nächster Artikel Tierra Sankt-

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha