Alvise Corner

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
April 2, 2016 Heidi Greuel A 0 19

Alvise Corner, italienisch in Luigi Cornaro, war ein Schriftsteller und Förderer Italienisch.

Biographie

Er wurde in der Pfarrei von San Bartolomeo von Antonio di Giacomo und Angeliera Angelieri geboren.

Das Geburtsjahr wurde im Jahre 1484 von dem Gelehrten Emilio Menegazzo, die die unbegründete Überzeugung, dass die Ecke hatte fast eine hundertjährigen starb glaubt gesetzt. Der Schriftsteller, in der Tat, war davon überzeugt, dass Menschen könnte man auf 90 bis 100 Jahre alt werden, wenn er auf die Hygiene bezahlt hatte und er sich als solcher Umbau mehrmals in ihrem Alter, um überschüssige präsentieren wollte: im Jahre 1540 behauptete er, 56 haben, die sie im Jahre 1551 wurden 70; ein Jahr später waren sie 74, 80 im Jahr 1557 und 85 im Jahr 1559; im Jahre 1565, auch zum 95. kam er Sie haben nicht das Zeugnis von Antonio Maria Graziani, die er Zeuge seines Todes mit 98 Jahren gesagt zu helfen. Das Geburtsdatum von Menegazzo gegeben auf die Erklärungen des Corner in einem Statement auf der offiziellen Republik Venedig, einem Bereich, der offensichtlich erforderlichen Ernsthaftigkeit beruht.

Wie für die Familie, der Corner geglaubt, um von der gleichnamigen Adelsgeschlecht abstammt und vor allem, von einem Sohn des Dogen Marco Corner, der die Morea bewegt hatte. Seine Nachkommen nach Venedig reichen zurück, aber hatte das Vorrecht der Adligen verloren.

In der Tat der Familie Corner hatte keine große Erbe und die meisten der Substanzen kam aus dem mütterlichen Mitgift. In 1490, auch, ein Onkel von dem gleichen Namen hatte vergeblich versucht Patrizier erkannt zu werden, präsentiert eine andere Version, aber wahrscheinlich der Sohn des Dogen Marco aus dem abstammte Henry oder Rigo und von Venedig verbannt genannt, die er in Padua als Antonio niedergelassen hatten Rigo aus dem Holz. Verwandten Corner wurden tatsächlich von den Nachnamen Righi bekannt und dieselbe Alvise erinnert wird, bei der Hochzeit seiner Tochter Chiara, wie Ser Jacomo Corner Padoa dirjgi Fingern.

Sicher ist, dass seine Eltern waren beide Venezianer sowie die Onkel mütterlicherseits, der Priester Alvise Angelieri. Im Jahr 1489 wurde die kleine Alvise nach Padua in seinen Händen, die eine beträchtliche Erbe, mit zwei Kanonikate, Häuser und Ländereien zwischen Este und Chioggia verstreut genossen gesendet. Wahrscheinlich war sein Onkel, der zweifellos ein Mann der Kultur, der das Studium der Literatur und der Rechtsprechung eingeführt wurde. Allerdings könnte die Ecke nicht absolvieren, weil seine Mentalität der Praxis schlecht geeignet, um zu studieren abstrakt und losgelöst von der Realität. Paradoxerweise privat praktiziert er als Rechtsanwalt.

Im Jahre 1511, dem Tod seines Onkels, fand er sich die Alleinerbin seines beträchtlichen Eigentums. Nach dem Versuch erfolglos, edle anerkannt zu werden, entschloss er sich, seinen Rücken schließlich nach Venedig und Padua und seine Interessen auf seinem Grundstück, der in der Lage, mit großer Intelligenz zu verwalten war bewegt zu drehen. Im Jahre 1517 stieg sie seinen Besitz mit der Mitgift von Ehe mit Veronica John Agugia abgeleitet.

Er hatte die Chance, sich zum Studium der Landwirtschaft, Hydraulik und Architektur zu widmen. Er baute Häusern und anderen Gebäuden, widmete er sich viele Ausbesserungsarbeiten in den Gebieten der Republik Venedig, insbesondere Dämme, um das Wasser, um Ackerflächen zu verlängern steuern.

Formel, um das Justizwesen Wasserbehörde einen Vorschlag, um die Lagune von Umleitung des Flusses Brenta und Schließen der Lagune zum Meer, damit die Expansion in Richtung Festland Förderung zu erhalten. Als Reaktion auf den Magistrat Christopher Sabbadino, schlägt vor, den Schlamm aus den Kanälen ausgegraben verwenden, um die ausgefranste Ränder von Venedig zu erweitern, ohne dann landeinwärts weiter nehmen. Der Gegenvorschlag des Cornaro eine Wand im Wasser gebaut, mit Bastionen und eine Böschung um alle mit Schlamm erstellt graben, die zu einem Park steigen könnte: Er will die Stadterweiterung mit dem Festland zu drücken, geht gegen Topos typisch venezianischen der einzigartigen Stadt ohne Mauern, oder besser gesagt, dass an den Wasserwände und das Dach des Himmels. 1560 schlägt er ein weiteres Projekt für das Becken Marsch, aufbauend auf zwei Untiefen, mit dem Schlamm ausgegraben eine antike Theater und eine feste Phase einen Hügel durch eine Loggia an den Seiten offen, die die Landschaft dominiert gekrönt; und schließlich ein Brunnen zwischen den Säulen von San Marco und San Todaro. Dies würde das Dreieck visuelle Perspektive auf einen Blick auf das Wasser, um das Wasser zu verlagern, wodurch symbolisch zu interpretieren Cornaro Ermahnung an die Serenissima eine Politik-landwirtschaftlichen Betrieb mit dem Festland statt der aktuellen Interesse an der See- und Handels . Dieses utopische Vorschlag jedoch nicht gefolgt, bei der Installation der Stadterweiterung von Sabbadino gewünscht.

In seiner Funktion als Schirmherr geschützt mehrere Künstler, darunter Angelo sagte Beolco Die Ruzante. Er unterstützte den Maler und Architekten Giovanni Maria Falconetto, die an den Bischof von Padua, Schirmherr des House of Bishops später bekannt wurde. Ein Falco beauftragte Luigi Cornaro den Garten seines Hauses in Padua, einschließlich der Loggia und Odeo Cornaro; die Odeo, realisiert ab 1524 und inspiriert von den klassischen Beispielen wird als einer der ersten Versuche des modernen Theaters.

Er vermutet, ein Theater auf einer künstlichen Insel in Canale Grande direkt vor dem Markusplatz zu bauen,.

Ab 1538 hatte er Beziehungen mit den jungen Architekten Andrea Palladio.

Nach dem Schreiben eine Abhandlung über die Architektur und einem auf dem Wasser, er schrieb die Abhandlung, die ihm Ruhm, Rede auf nüchternen Leben gab. In vierzig Jahren nach einer Zeit der Krankheit zurückgekauft ihre Gesundheit und leidet aufgrund der Lebens ausschweifenden Jugend schrieb er diese Abhandlung zum ersten Mal in Padua im Jahre 1558 durch drei andere ähnliche Arbeiten im Jahre 1561, 1563 und 1565 veröffentlicht und folgte In sie, geschrieben, als er 80 Jahre alt war, erkannte seine eigene Erfahrung und schlug vor, einige Regeln bis ins hohe Alter in der Fülle der körperlichen und geistigen Fähigkeiten zu erreichen, von der täglichen Ernährung, bestehend aus 12 Unzen von Lebensmitteln und 20 Unzen Wein. Er sieht so aus:

und wahrscheinlich hat nicht gelogen, zu zählen, dass im Alter von 70 Jahre nach dem Umkippen des Wagens, auf dem er unterwegs war, brach er einen Arm und ein Bein, aber er vollständig erholt.

In der letzten Periode seines Lebens begann er Expansion seit Jahren; Er starb am 8. Mai 1566.

Sein Porträt von Tintoretto bei Palazzo Pitti gehalten.

Er wurde eine Schule in seiner Heimatstadt, Padova, über Riccoboni, nicht weit von der Loggia und Odeo Cornaro.

Works

  • Wie man 100 Jahre zu leben - Rede des Lebens sobra:
    • Erste Rede: über gesunde Lebensweise und gemäßigten
    • Nach Speech: Die Metode der sicherste Mittel une Verfassung maladiva
    • Drittens Speech: Die Methode, die komplette Wellness in fortgeschrittenen Jahren genießen
    • Vierte Discourse: eine Ermahnung zu einem Leben sobra und stellen für die Jahre erweiterte attegnere
  • Luigi Cornaro, der Vertrag von Wasser, Percacino, Nice, 1560.
  0   0
Vorherige Artikel Hudson HuC6280
Nächster Artikel Fiat C.29

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha