Amami

Amami ist das dritte Album von Arisa, veröffentlicht 15. Februar 2012, zeitgleich mit der Veröffentlichung des einzigen Nacht, am Sanremo-Festival im Jahr 2012 vorgestellt.

Die Scheibe enthält auch eine neue Version des Alters kommt, der bereits im Jahr 2011 in der EP Arisa zu Weihnachten veröffentlicht Lied.

Er markierte einen klaren Bruch in der Karriere des Sängers, die zwar nicht Trennen der bisherigen Arbeit vom Autor Giuseppe Anastasi, in einem Kleid mit reiferen Songs Klima intimer als die Töne überwiegend unbeschwerte Disc Debüt erscheinen. Im Album noch vorhanden sind zwei Songs rhythmisch und mehr im Einklang mit dem alten Repertoire, Demokratie und das Reich Gottes weiß, dass es jedoch durch Texte zu aktuellen Themen und Erkenntnisse im Zusammenhang markiert.

Diese Scheibe auch weiterhin die Arbeit der Sänger in der Rolle des Autors, das Schreiben der Songs ganz Amami und Missiva Liebe und die Teilnahme an der Abfassung der zukünftigen. Die Produktion wurde von dem berühmten Musiker Mauro Pagani realisiert.

Das Album hat eine gute Resonanz auf dem Markt das Erreichen der sechsten Position der Rangliste der meistverkauften Alben in Italien erhalten. Es ist auch mit Gold für den Verkauf von mehr als 30.000 Exemplare im Juni 2012. Der Song Einführung Nacht, aber hat die Spitze der Single-Charts erreichte. Die zweite Single, Liebe ist etwas anderes, es war Gold mit über 15.000 digitale Downloads von der italienischen Musikindustrie Föderation am 4. September 2012 zertifiziert.

Spuren

Text und Musik von Giuseppe Anastasi, sofern nicht anders angegeben.

  • Amami - 3.55
  • Die Zeit wird kommen - 3.30
  • Die Nacht - 3.55
  • Liebe ist etwas anderes - 3.43
  • Es gibt und wenn es von 6.00 bis 03.57 Uhr
  • Demokratie - 2.30
  • Nun, wenn Sie gut sind - 3.25
  • Aber dann - 3.21
  • Er fliegt - 3.51
  • Im Reich der, der weiß, dass es - 2.44
  • Die Botschaft der Liebe - 3.06

Gesamtzeit: 37:57

Ausbildung

  • Arisa - Stimme
  • Mauro Pagani - E-Gitarre, Geige, Percussion, Mundharmonika
  • Barbera Regionen - Klavier, Orgel
  • Walter Porro - Akkordeon
  • Max Gelsi - aufsteigend
  • Elio Rivagli - Batterie
  • Mauro Di Domenico - klassische Gitarre
  • Marco Brioschi - Flügelhorn
  • Vincenzo Vasi - Theremin
  • Edoardo De Angelis - Konzert
  • Gabriele Comeglio - sax

Klassifikation

  0   0
Vorherige Artikel Palace of Ten Savi
Nächster Artikel Theorie der Terminplanung

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha