Amaseno

Amaseno ist eine italienische Stadt von 4.314 Einwohnern in der Provinz Frosinone in der Region Latium.

Physikalische Geographie

Gebiet

Amaseno liegt im Tal dell'Amaseno unter Ausoni und die Berge Lepine entfernt.

Rund um erheben sich die Berge, 546 Meter vom Monte Rotondo, bis zu 1090 Meter, Mount Fee. Die höheren Teile mit kalkfelsen bedeckt, während an den Seiten gibt es viele Patches der Vegetation. Nach Angaben der Geologischen Karte von Italien von der Geological Survey of Italy Gebiet der Amaseno es weitgehend von "Kalkstein mit Fossilien aus dem Turon" zusammengesetzt und ist ausreichend fruchtbar und geeignet für jede Ernte vorbereitet.

Der wichtigste Fluss ist der Fluss Amaseno, im Tal fließt, Erste, zu erstellen, zusammen mit Ufente Fluss, den Fluss-Halter. Vergil in der Aeneis, erwähnt auf den Fluss, und rief ihn mit dem Vokativ "Amasene pater" und "Amasenus Abundans".

Klima

Geschichte

Durchgeführten Forschungsarbeiten auf dem Gebiet kann abgeleitet werden, dass Amaseno nicht antiken Ursprungs, noch Roman noch vorrömischer Zeit: in der Tat in seinem Hoheitsgebiet wurden nie gefunden Artefakte, Grabsteine ​​und Gebäude, die die Existenz eines römischen oder Vicus des Alters. Nach einem der glaubwürdigste Hypothese würde Amaseno im neunten Jahrhundert geboren zu werden und, wie viele andere mittelalterliche Wohn Auch ist um ein Kloster errichtet. Andere nehmen an, anstatt, dass die Wohn-Zentrum, die Anlass zu Amaseno gab wurde um eine militärische Festung gebildet. Wie auch immer, die erste schriftliche Bestätigung der Existenz von Amaseno geht zurück auf 1125, als es noch unter dem Namen Castrum Sancti Laurentii:

In dem Text der Annales Ceccanenses erinnert sich, wie im Jahre 1125 Papst Honorius II hat persönlich eine militärische Expedition, in der er sich Trevi und Maenza führte, verbrannt Roccasecca und Giuliano, Stephansdom und Prossedi und entrann San Lorenzo, der zu dieser Zeit bereits vermietet hatte ein Besitz der Grafen von Ceccano. Konten, gewonnen, schwor Treue. San Lorenzo wieder im Jahr 1165 erwähnt, wenn es wurde von den Truppen des Königs von Sizilien, von Gilberto Herzog von Gravina und Richard Jesaja führte verbrannt:

Generalüberholt, San Lorenzo im dreizehnten Jahrhundert wieder in den Besitz der Grafen von kriegerischen Ceccano, die die Burg befestigt sein. Zwischen dem Ende des dreizehnten Jahrhunderts und Anfang des vierzehnten Jahrhunderts kam kurz auf die Caetani: Landulf II der Grafen von Ceccano, mit dem Willen, vom 18. August 1264, hinterließ er seiner Frau Maccalona S. Lorenzo, aber im Jahre 1297, während der Kämpfe der De Ceccano gegen die Caetani, Bonifaz VIII beschlagnahmt S. Lorenzo und gab es der Caetani, seine Verwandten. Nach dem Tod des Bonifatius VIII S. Lorenzo kehrte er an die Grafen von Ceccano: Thomas II genannten "verstümmelten" gehalten, bis 1350, als sein Cousin Francis III führte Krieg durch Beschlagnahme des San Lorenzo zusammen in Ceccano und Ripi.

Nach San Lorenzo bestanden wieder auf die Caetani, die mit den Grafen von Ceccano verwandt waren, aber im Jahre 1419 Papst Martin V. Colonna den beschlagnahmten Christopher Caetani, Herzog von Geldern, und schenkte sie Königin Johanna II von Neapel, die wiederum Er wandte sich an Jordanien und Lorenzo Colonna, auch das Hinzufügen anderer Stände und das Fürstentum Salerno. Von dem Moment öffnete er einen langen Streit zwischen Colonna und Caetani, die in San Lorenzo einen Sack kostet, im Jahre 1556 von Bonifacio Caetani gemacht. Seit 1549, gerade wegen der konflikt Spalte Caetani, der spanische Botschafter in Rom hatte sich pro tempore von San Lorenzo, Sonnino und Vallecorsa, die unter spanischer Verwaltung blieb bis 24. Oktober 1591, als Philip II von Spanien gewährte die genommen drei Länder des Anstoßes zu Marcantonio Colonna, dem Sieger von Lepanto. Von 1591 bis 1816 San Lorenzo wird ein Lehen der Colonna bleiben und Gegenstand von Streitigkeiten zwischen den römischen Baronen nicht mehr.

Diese Kämpfe hatte jedoch den Raub, die San Lorenzo zu leiden hatte angeheizt. Die beispielhaften Fall des Räubers Bartholomew Vallante, die "Kette", die seine Partitur-Absetzen und seine Raubüberfälle mit "Dienstleistungen", meist Morde, wechselten gemacht, um für ihre eigenen lokalen Herren zu zahlen. Sie, in der Tat, zusätzlich zu den aufwendigen Preisgelder, gewährt Straffreiheit den Räubern in ihrem Lehen. Unter den Freiherren, die sich der "Dienstleistungen" der Kette gab es auch gerade die Caetani in Anspruch genommen: Caesar und Peter, Herr der Maenza. Kein Wunder also, dass der Überfall hat eine bemerkenswerte Entwicklung im Bereich Recht im sechzehnten Jahrhundert bekannt ist, in Zeiten der Auseinandersetzungen zwischen Barone. Ein Versuch, das Banditentum zu unterdrücken, kam mit dem blutrünstigen Sixtus V: zu seiner Zeit "in der kurzen Strecke von der Straße zwischen Frosinone und Anagni waren bald bis zu zwölf Gabeln, wo hingen die verstümmelten Leichen der Räuber gebaut" Außerdem San Lorenzo wurde entfernt nicht weit von der Grenze zwischen dem Kirchenstaat und dem Königreich Neapel: über die Grenze dürfen die Räuber zu umgehen die Soldaten geschickt, um sie zu bekämpfen. Berühmt in der ersten Hälfte des siebzehnten Jahrhunderts war die Banditen Domenico Colessa Aloisio, sagte: "Papone", die ihre Operationsbasis in Roccasecca hatten, im Landkreis Caprile und versuchte sogar, eine Republik, die er den Namen "paponiana nehmen gefunden ". Um Papone, die oft auf dem Kirchenstaat grenzt auszurotten, der König von Neapel musste mehrmals in die Armee einzugreifen. In der ersten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts hervor Terracina Joseph Mastrilli, wohlhabenden Familie und ehemaliger Seminarist.

Nach dem Französisch Revolution und die Gründung, im Jahre 1798 wurde der gallo-römischen Republik, das Gebiet des Kirchenstaates in acht Abteilungen gegliedert und die alte Provinz Campagna und Marittima bildete die Abteilung des Circeo, mit der Hauptstadt Anagni. Sank die republikanische Regierung im Jahre 1799 wurde der Kirchenstaat, das bis 1809, als es von Napoleon nach Frankreich annektiert stand wieder hergestellt; in der Verwaltungsreform, die folgten San Lorenzo wieder in den Kanton Vallecorsa, zum Kreis Frosinone, der Teil der Abteilung des Tiber liegt gehören. Noch im Jahre 1815 der Wiener Kongress wieder der Kirchenstaat und im folgenden Jahr der Kardinal Consalvi geschoben Papst Pius VII verfügte die Abschaffung des Feudalismus im Kirchenstaat, so dass auch der Prinz von Paliano Filippo Colonna, dem letzten direkter Nachfahre von Marcantonio, Er verzichtete auf seine siebenundzwanzig Güter, einschließlich San Lorenzo. Darüber Pius VII, mit dem Motu proprio des 6. Juli 1816 gründete die Apostolischen Delegation von Frosinone. Ein Brief der Delegation aus dem Jahr 1837 und jetzt in den historischen Archiven der Stadt erhalten, als im Jahre 1822 bezeugt der Rat der Stadt wurde von 18 Mitgliedern für drei Viertel San Lorenzo und ein Viertel der Pisterzo gemacht.

Inzwischen ist die Raubüberfälle, die nicht während des Französisch Periode gelegt hatte, für die Bande Aktivität Pasquale Iambucci Vallecorsa riacutizzò Sie, sagte Alexander Massaroni "Mancinello", ebenfalls von Vallecorsa, Giuseppe de Cesaris der Prossedi, der berühmte Antonio Gasbarrone sagte "Gasperone", ursprünglich von Sonnino und schließlich Michele Feodi, am 16. Juli verhaftet, 1825 Manchmal in diesen Bändern gab auch einige amasenese. Meistens waren sie Opfer im Jahr 1864 wurde eine erklärte: "Erhöhung der Gendarmeriekräfte in San Lorenzo, die Festnahme der Räuber, die das Gebiet durchstreifen zu erreichen." Und in der Tat die päpstlichen Zuaven Sie trugen mehrere Festnahmen in den Bergen zwischen Amaseno und Sonnino im Jahre 1865, aber immer noch im Jahre 1866 gab es eine "Erpressung gegen zwei Einwohner von San Lorenzo von einigen Banditen." Das Ende der Überfall wäre erst nach der Einigung Italiens genommen haben.

San Lorenzo im Jahre 1849 war ein Teil der römischen Republik. Am 13. Oktober 1867 im Rahmen der Kampagne für die Befreiung des Agro Romano in Rom endete mit der Schlacht von Mentana, Freiwilligen Partisanen der Säule von General Nicotera führte weitergegeben durch das Gebiet von San Lorenzo. Nachdem die Verletzung der Porta Pia wurde auf die Provinz von Rom, Frosinone Bezirk, Kreis Ceccano zugeordnet. Im Kirchenstaat abgeklungen waren mehr als dreißig Standorten namens "San Lorenzo", von denen vier oder fünf in der neuen Provinz Rom. Mit der Königlichen Verordnung 1872.06.23 San Lorenzo nahm den Namen und Wappen heute. Das Wappen der Altstadt von "San Lorenzo Country" trug das Bild des Schutzheiligen. Das Wappen zeigt einen Turm heute, unter Hinweis auf die Ursprünge castrense Symbol der Stadt.

Im Jahr 1927 wurde die Gemeinde Amaseno aus der Provinz von Rom abgelöst und der von Frosinone aggregiert, etablierte es ein paar Monate vor. In den letzten Jahren war es noch nicht ungewöhnlich, im Sommer-Herbst-Periode contrarvi Malaria. 1925 in Amaseno, wo er einen Sumpf-Becken Wasserscheide auf das Tal mit dem gleichen Namen hatten, gab es einen schweren Epidemie sogar 3.000 Einwohnern noch 2.800 Malaria wurde ernst. Im Zweiten Weltkrieg Amaseno wurde schwer vor der deutschen Besetzung getestet und die Bombardierung und Besetzung der alliierten Truppen dann, wer 29 belegt Mai 1944 Insbesondere zeichneten sich für die Gewalt, die oft gegen Frauen, die Soldaten der marokkanischen Truppen. Selbst der Stiftskirche von Santa Maria wurde von Gewehrfeuer, das drei Tage dauerte geschlagen. Im Jahr 1945, unmittelbar nach dem Krieg gab es un'endemia von Malaria durch Plasmodium VIRAX eine erste Welle, die zweite auf die schweren Plasmodium falciparum. Seit Jahrzehnten Malaria in Amaseno vollständig ausgerottet. Während der Ersten Republik Amaseno hat er sich auf den Wahlkreisen von Giulio Andreotti serviert.

Etymologie

Der Name leitet sich von einem kleinen Fluss Amaseno als "Amasenus" die Hypothese aufgestellt wird, die wiederum von einem Ortsnamen ergeben könnten; Amasos. Der heutige Name wurde im Jahre 1872 durch den Austausch des alten Namen gegeben; San Lorenzo in Fliesen.

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

Religiöse Architektur

  • Kirche Santa Maria Assunta, im Jahre 1177 geweiht, wurde es wahrscheinlich am Ende des dreizehnten Jahrhunderts vollendet, wenn er auf die Kanzel von Peter und James Gullimari de Piperno getan gegeben. Die Kirche, die mehrere Funktionen Zisterzienser aufweist, sowohl in der Anlage als in der Bauplastik, es enthält interessante Werke des Mittelalters und der modernen Kunst. Es hat auch die wundersame Blood of St. Lawrence Martyr, die während der Ferien schmilzt.
  • Kirche von St. Peter der Apostel; stammt aus dem vierzehnten Jahrhundert, ist es in einigen Dokumenten im Zusammenhang mit der Zahlung von Steuern angegeben. Im Laufe der Jahrhunderte die Kirche unterzog verschiedene Modifikationen, bis 1749. Im Jahr 1944, aufgrund der Bombenangriffe des Zweiten Weltkriegs war beschädigt und wurde wiederhergestellt. Einige Teile der Kirche sind gotische. Es hat drei Schiffe und eine Apsis des achtzehnten Jahrhunderts.
  • Kirche Santa Maria Anhängsel; Es liegt auf dem Hügel Anhängsel auf einer Anhöhe von 270 Metern. Es stammt aus dem dreizehnten Jahrhundert, in der Tat ist die Kirche in den Dokumenten von Papst Honorius II zu Beginn des dreizehnten Jahrhunderts erwähnt. Nach einigen Theorien wurde die Kirche von Zisterziensermönchen gegründet. Im Jahre 1893 die Kirche in die Hände einiger Bischöfe, die wiederum mit den franziskanischen Väter, die es wieder anvertraut übergeben. Wie viele andere Kirchen in der Gegend, litt sie viel Schaden im Zweiten Weltkrieg. Nun ist die Kirche in den Händen der Kurie von Ferentino.
  • Kirche von San Rocco; Dies wurde als ein Gelübde während der Pestepidemie, die die Menschen in Amaseno im siebzehnten Jahrhundert geschlagen gebaut. Der Glockenturm ist aus dem Jahr 1927, während die Statue des heiligen Rocco ist der siebzehnten Jahrhundert.
  • Kirche der Verkündigung wurde in der dreizehnten Jahrhundert erbaut, als im gotischen Stil getan. Diese Kirche wurde teilweise im Zweiten Weltkrieg zerstört.
  • Kirche von San Sebastian; Es befindet sich im historischen Zentrum der Stadt und wurde zum ersten Mal in das Inventar der Onorato Caetani in 1491. Es ist von geringer Größe und wurde im Jahre 1888. Im Inneren restauriert gibt es eine Statue des Heiligen Sebastian von Giuseppe Apponi im selben Jahr der Restrukturierung gemeißelt erwähnt. Die Statue zeigt St. Sebastian durch Pfeile verwundet, in Betrachtung des Himmels.

Verein

Demografischer Wandel

Volkszählung


Ein Dokument im Archive Bischof von Ferentino, in dem eine Zusammenfassung Volkszählung Diözese gezeigt erhalten, zeigt, dass im Jahre 1662 die Gesamtbevölkerung der Amaseno gezählt 696 Einheiten, davon 412 "Kerne Gemeinschaft".

Im Jahre 1828 Amaseno zählte 1852 Einwohner.

Vor allem in den späten neunzehnten und frühen zwanzigsten Jahrhunderts, aber nach dem Zweiten Weltkrieg gab es eine bedeutende Emigration, vor allem gegenüber den USA und Kanada gerichtet. In einer kleinen Stadt 45 Kilometer von Chicago, die so genannte Chicago Heights, Immigranten Quelle amasenese haben sich in eine Gesellschaft organisiert: der Amaseno Lodge, deren monatliches Treffen werden in Italienisch und in Mundart amasenese statt. Das Unternehmen hat im Rahmen der Erzdiözese Chicago a San Lorenzo Festival, bestehend aus einer Prozession zu Ehren des St. Lawrence, dem Schutzpatron der Amaseno, die jedes Jahr stattfinden wird eingestellt. Auch Frauen im Kostüm amasenese teilzunehmen und zielt auf die St Rocco Oratorium in Chicago Heights.

Ausländische Minderheiten

31. Dezember 2009 in Amaseno Einwohner sind 278 ausländische Bürger. Die zahlreichen Nationalitäten sind wie folgt ::

  •  Albanien - 127
  •  Marokko - 83
  •  Rumänien - 32
  •  Indien - 18
  •  Frankreich - 3

Institutionen, Organisationen und Verbände

  • Die Jungen der Geburt; um die Ferienzeit eine Gruppe von Jungs zu verbessern "Die Jungs von der Krippe", seit 1985 hat sich verpflichtet, jährlich um eine Krippe zu machen.

Bildung

Bildung

Schulen

  • Amaseno Capital - Vorschule
  • Amaseno Capital - Grundschule
  • Gesamtschule Amaseno - Gesamtschule
  • Amaseno Virgil Sekundarschule - Sekundarschule - Section Assoziierte

Bibliotheken

  • Öffentliche Bibliothek von Amaseno

Musik-

Die Band ist eine der ältesten Vereine des Landes, die Dokumente, die diese Aussage zu untermauern kann stammt aus 1884, als dank der Stadtrat dann kam eine Society-Konzert und dann zwei Bandgruppen, die jeweils an den beiden Hypothekenbanken verknüpft Rettung, die Nächstenliebe, um San Rocco und die gegenseitige Hilfe, um San Lorenzo gewidmet; die beiden Komplexe lebten bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs Später im Jahr 1946, wurde sie zu einer neuen Firma namens "Friends of Music", deren erstes Ziel war der Wiederaufbau der Stadtkapelle gegeben. Der Verein übernahm im Jahr 1980 die Band "City of Amaseno".

Seit 2005 ist die Gruppe hat sich weiterentwickelt, den Wechsel von einem traditionellen Stadtkapelle Blaskapelle, einer der wenigen seiner Art in Italien, die Teilnahme an den wichtigsten italienischen und internationalen Wettbewerben.

Kochen

  • Caciottina Büffel Amaseno: Dieses Gericht ist ein Käse mit Rohmilch Büffel gemacht. Die traditionellen Elementen bei der Verarbeitung dieses Käses sind die Verwendung von Rohmilch von Büffel, die Methode der Einsalzen und wie sie behandelt Formulare werden. Um es Arbeit mit den traditionellen Werkzeugen der Amaseno kann also Mastella Holz und Töpfen coccio.La Caciottina mit getrockneten Früchten oder Chili angereichert werden.
  • Vitellina Büffel Amaseno: Dieses Gericht wird mit Fleisch von mit Milch für 90 Tage gefüttert männliche Kälber und ist vor allem im Winter produziert.

Wirtschaftlichkeit

Die Großindustrie ist die Büffelzucht: 14.000 Stück Vieh in etwa 250 Unternehmen. Das Hauptprodukt ist in der Tat Büffelmozzarella, und wird jedes Jahr in Amaseno "Fest der Büffelmozzarella und Landwirtschaft" im Juli statt, im Jahr 2010 kam er in seinem vierzehnten Ausgabe, mit Verkostung von Mozzarella und das Fleisch von "bufaletti" , Büffelkälber. Weitere wichtige Produkte sind Oliven und marzolina, ein Käse aus Ziegenmilch hergestellt.

Bis zur ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts einer der wichtigsten Vermögenswerte der Wirtschaft amasenese, zusätzlich zu Öl, war der Anbau von Getreide. Zahlreich waren die Reben, und hatte eine kleine Industrie in Weben eines speziellen Wolltuch, Blut in der Farbe rot und weißem Leinen, die jeweils für die traditionellen Gewändern und Kopfbedeckung der Frauen diente amasenesi. Es war wichtig, vor s'imponesse der Büffelfarm, einem Pferde.

Die Gemeinde Amaseno fällt in den Bereich der DOP Büffelmozzarella.

Infrastruktur und Verkehr

Eisenbahnen

Der nächste Bahnhof ist Bahnhof Castro Pofi-Vallecorsa.

Auf den Wegen

Amaseno, durch die Landstraße 3, es Castro dei Volsci verbunden ist.

Extra Urban Mobility

Die zusätzliche Mobilität in der Stadt wird durch den Versandservice COTRAL garantiert.

Administration

Im Jahr 1872 wechselte er seinen Namen von San Lorenzo in Amaseno.

Im Jahr 1927, nach der Neuordnung der Provinz Jurisdiktionen durch das Königliche Dekret No. 1 2. Januar 1927 gegründet, im Auftrag der faschistischen Regierung, als es die Provinz Frosinone gegründet, Amaseno von der Provinz Rom der von Frosinone übergeben.

Twinning

  •  San Lorenzello, Italien

Andere Verwaltungsinformationen

  • Es ist Teil der Berggemeinde Lepinis Ausoni und valliva

Sportart

Sportvereine

  • Radfahren: A.S.D. FireFox-Team Amaseno

Sport Persönlichkeiten verknüpft Amaseno

  • Luigi Sgarbozza, ehemaliger Radrennfahrer, in Amaseno geboren 1944;
  0   0
Vorherige Artikel Automatisierte Planet Finder
Nächster Artikel David Fiuczynski

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha