Ambrogio Mauri

Ambrogio Mauri war ein italienischer Geschäftsmann, ein Symbol für den Kampf gegen die Korruption in Italien.

Biographie

Sohn von Carlo Mauri, dem Gründer, im Jahr 1921, das Unternehmen jetzt genannt Mauri Bussysteme, erbte das Geschäft seines Vaters im Jahr 1949.

Ambrogio Mauri verwandelt das Unternehmen von Torschützenkönig und Reparatur von Komponenten für Kraftfahrzeuge in der Firma Torschützenkönig von Fahrzeugen für den öffentlichen Verkehr, Busse und Trolleybusse. Er war auch der Schöpfer des Bi-Bus, kann die Hälfte entweder als Oberleitungsbusse, die - in Abwesenheit von Strom - als Dieselbusse.

Es war auch ein Ratsmitglied für die Christlich-Demokratische Partei 1970-1975

Am Ende der achtziger Jahre, das Unternehmen durch eine Phase der großen Krise, er drei Jahre ohne Befehl, dann Krise, die sich in den Jahren zwischen 1993 und 1995 noch einmal wiederholt: der Hauptgrund für diese Probleme war die ständige Weigerung, Mauri, Bestechungsgelder an Politiker zu zahlen Milanese Periode.

In den Jahren der Tangentopoli unterstützte er die Aktivitäten der Clean Hands Pool, werde freiwillig auszusagen. Doch am Ende der Saison, enttäuscht es, dass, wie zuvor, wurden die Verträge verweigert, weil er nicht akzeptieren, Bestechungsgelder, beging Selbstmord in seinem Büro zu zahlen, mit einer Schusswunde am Herzen.

Bei seiner Beerdigung besuchte er auch Antonio Di Pietro.

Die Notiz RAI Sendebericht widmet einen Dienst an Ambrogio Mauri und das Schicksal seiner Firma im Oktober 2010.

Im März 2012 wurde er seiner Biographie Ein ehrlicher Mann erschienen. Historie Unternehmer, der für Bestechungsgelder von Monica Zapelli geschrieben, nein zu sagen gestorben und von Verlagen Sperling & amp; Kupfer.

Im Oktober 2012 wird die Stadt von Desio, um sein Gedächtnis der neue Stadtpark im San Vincenzo Hustler, umgeben von lokalen Freiwilligen, die eine verlassene grünen Bereich erholt haben gemacht gewidmet ist, ist es daher ein Projekt im Einklang mit seiner Gemeinschaftsgefühl . Das Gebiet ist eines der überlebenden Grünflächen durch den Plan, die Stadt genehmigt, während Ambrogio Mauri war ein Mitglied bereitgestellt. Er hat die "Memorial Ambrogio Mauri W Legalität" gewidmet ist, von der Seite Made in Desio und dem Ausschuss der Teil Bully gefördert - San Vincenzo: Jugendfußballturnier, im Jahr 2011 geboren, der zu werfen und zu pflegen die Saat der Respekt will die Regeln der neuen Generationen.

  0   0
Vorherige Artikel Meteorschauer von Siena
Nächster Artikel In die falsche

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha