Andrea Negroni

Andrea Negroni war ein italienischer Kardinal.

Biographie

Er wurde in Rom in eine Familie von Bergamo, Sohn des Grafen Giovanni Battista Negroni und Ludovisi San Casiano geboren. Sein Großvater, Graf Giovanni Francesco Negroni war Gouverneur der Stadt Orvieto, gehören, von 1673 an den Heiligen Stuhl.

Er begann seine Karriere in der Kirche. Berichterstatter der Kongregation der Guten Regierung von 1735 bis 1742 und den Hof des Markierungs 1743-1761, wurde befohlen subdeaconship 22. März 1760.

Es wurde Kardinaldiakon von Papst Clemens XIII im Konsistorium vom 18. Juli 1763. Erstellt am 22. August 1763 er den Titel des Kardinal von Santa Maria in Aquiro erhalten. Der 5. Juni 1765 entschieden sich für das, was die Heiligen Vito und Modesto. Schließlich, am 13. Dezember 1779 entschieden sich für den Titel des St. Agatha der Goten.

Im Jahre 1766 wurde er zum Vormund und Alleinverwalter der Ware der drei Enkel Giangregorio Brunacci Consalvi, einschließlich Ercole Consalvi, die vaterlos wurden und die Pflege seines Großvaters im Jahre 1760. Bei seinem Erzieher, Kardinal Consalvi immer manifestiert Schätzung ernannt und Dankbarkeit.

Es war Pro-Präfekt der Hof der Kennzeichnung 1770-1787 und Pro-Präfekt der Kongregation des Rates vom Juli 1785.

Er nahm an den beiden Konklave: dass 1769, die Papst Clemens XIV gewählt; und der 1774-1775, die Papst Pius VI gewählt.

Er starb 17. Januar 1789 in Rom. Seine sterblichen Überreste ruhen in der Kirche St. Bartholomäus und St. Alexander-Kirche Nationale Bergamaschi von Rom.

  0   0
Vorherige Artikel Gert Fröbe
Nächster Artikel NGC 2023

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha