Andy Farrell

Andrew David Farrell ist ein ehemaliger Rugby-Spieler bei 13, 15 und britischen Rugby-Trainer, British nationalen und englischen Rugby bei 13 in der Rolle des Flügels und England internationalen Rugby bis 15 mit der Rolle der drei Viertel des Zentrums. Es war Kapitän der sowohl die British National des englischen Rugby bis 13; wobei letztere bei der WM 2000 spielte; umgeschaltet, um Rugby Union, mit ihren nationalen Englisch sogar die Weltmeisterschaft 2007 Retired bestritten im Jahr 2009, trat er in den Trainerstab des Sarazenen, seinem letzten Verein.

Biographie

Aktivitäten in Rugby bis 13

Ein Eingeborener von Wigan, Greater Manchester Center, wo historisch die Rugby League größere Popularität als die Rugby Union zu sammeln, nahm Farrell seine ersten Schritte und debütierte im Rugby XIII mit dem Team vor Ort, den Wigan Krieger im Alter von 16 Jahren. Im Jahr 1993, mit 18 Jahren, wurde er international für England XIII; ein Jahr später wurde auch vom Vertreter des Vereinigten Königreichs XIII, für den er 34 Mal insgesamt spielte ausgewählt. Er spielte in zwei Weltmeisterschaften mit der englischen Nationalmannschaft, die Hauptmann im Jahr 1996 geworden.

Auf Vereinsebene erzielte er mehr als 3.000 Punkte mit den Warriors, und für seine Verdienste um die in seinem Land im Jahr 2004 Sport war Officer des Order of the British Empire.

Aktivitäten in der Rugby-15

Der 24. März 2005 bekannt gegeben Farrell seinen Rücktritt vom Rugby XIII, eine neue Karriere in der Rugby-Union in den Reihen der London Sarazenen zu starten. Eine Reihe von Verletzungen, einschließlich einem Autounfall, aber procrastinarono es Debüt im September 2006 wurden Zweifel über die tatsächliche Farrell Anpassungsfähigkeit des neuen Code des Spiels vor allem wegen des Alters des Spielers fortgeschritten, aber seine Eröffnungsspiel mit den Reserve-Team Sarazenen diese zeigte sich mit einem Tor.

Fast sofort wurde er von Brian Ashton für England, die die Six Nations im Jahr 2007 konfrontiert und, später im Jahr, die Weltmeisterschaft in Frankreich vorgeladen. Komplizen in der Abwesenheit von Jonny Wilkinson, Farrell wurde gegen Südafrika in der Position des Fly-half während der katastrophalen Treffen der Gruppenphase eingesetzt verlor 0-36; später nutzte es als drei Viertel Zentrum, gewährleistet eine bessere Leistung, konnte aber nicht vor der K.-o.-Phase des Turniers aufgrund einer Verletzung.

Im Januar 2008 auch die jährigen Sohn von Andy Farrell, Owen, unterzeichnete einen Dreijahresvertrag in der Jugend von den Sarazenen, die auf dem Niveau der ersten Mannschaft im Jahr 2010 debütierte.

Im Jahr 2009 schließlich zog sie sich zurück und die Saison 2009/10 ist Teil des technischen Personals der Sarazenen. Im Jahr 2013 war er Teil des technischen Personals der British Lions während ihrer siegreichen Tour durch Australien als Trainer von drei Vierteln.

Erfolge

Rugby 13

  • World Club Herausforderung: 1
  • Britischen Meisterschaften: 5
  • Challenge Cup: 4
  • Regal Trophy: 3
  • Charity Shield: 1
  0   0
Vorherige Artikel Gorgonio
Nächster Artikel José Roberto Coelho Santana

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha