Antonio Baldinucci

Antonio Baldinucci war ein italienischer Jesuit, selig gesprochen katholischen Kirche.

Biographie

Er war der Sohn von Philip Baldinucci, Akademiemitglied der Kleie. Im Alter von sechzehn Jahren, als Neuling in der Gesellschaft Jesu trat er. In Rom studierte er Philosophie und Theologie und wollte das Beispiel der St. Aloysius Gonzaga und St. John Berchmans folgen.

Wurde er zum Priester geweiht und war beabsichtigt, gemäß seinem Wunsch, in die Mission, aber nicht in der Lage waren, um die Missionen der Indies und Amerika zu erreichen, führte seine apostolische Arbeit in den Missionen Italienisch. Im September 1697 wurde er in Frascati geschickt, in der Residenz der Missionare und, in dieser Stadt und in Gebieten in der Nähe, um es zu, machte Werk der Evangelisierung für etwa 20 Jahre. Frascati-Ressourcen für seine Arbeit das Konservatorium der Religionslehrer.

Während einer Epidemie der Grippe er ist mit viel Sorgfalt an den Kranken überschüttet. Er starb in Pofi, Diözese von Veroli, 7. November 1717, wo er in der Kirche von St. Peter Franziskanerkloster begraben, wurde aber später entfernt wird.

Gottesdienst

Antonio Baldinucci wurde 16. April 1893 von Papst Leo XIII selig gesprochen und gilt als der Beschützer gegen Epidemien; im Jahr 1898, als es eine Grippe-Epidemie in Rom, hatte er den Rückgriff auf seine Fürsprache mit drei Tagen der Gebete, die in der Hauptkirche der Gesellschaft Jesu stattfand.

In der Kirche Jesu ist das Bild von Mary Refugium peccatorum die Selig Antonio Baldinucci trug auf seinen Missionen.

  0   0
Nächster Artikel Rangfolge der CONMEBOL

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha