Antonio Monda

Antonio Monda ist ein italienischer Schriftsteller, Professor an der Tisch School of the Arts der New York University.

Biographie

Antonio Monda ist ein Schriftsteller und Kulturveranstalter, die italienische an der Abteilung Film und Fernsehen an der New York University lehrt und arbeitete bei verschiedenen Zeitungen, einschließlich der Republik, Vogue und RAINews 24, wo er den Titel "Central Park West" hält. Er lebte die ersten Jahre ihres Lebens in Cisterna di Latina, wo sein Vater war Bürgermeister. Die Stadt der Annahme war jedoch Rom, wo er bis 1994, als er nach New York, wo er mit seiner Frau, Jamaican, Jacqueline Greaves, Ignatius und Kinder, Katharina und Marilu, Autor der Fantasy-Saga Das Vermächtnis lebt gelebt Schatten. Es ist Enkel auf der mütterlichen Seite, Riccardo Misasi, Demokrat Politiker, der Minister für Bildung und der Süden war.

Bruder Andrea Monda ist Autor zahlreicher Essays über fantastische Fiktion JR Tolkien und C.S. Lewis sowie Blessed Demut, ein Essay über Papst Benedikt XVI.

Er schrieb Romane Freispruch und Amerika nicht existiert und das Haus auf dem Felsen. Seine Erzählweise ist einfach, direkt und immer versuchen, um die Tiefe der Themen mit der Leichtigkeit des Ansatzes diskutiert zu kombinieren. In beiden Werken ist ein klares Interesse an ethischen und spirituellen und eine konstante Reflexion über den letzten Sinn des Lebens. Freispruch, im Jahr 2008 veröffentlicht, konzentriert sich auf das Problem der Unschuldsvermutung und den richtigen Ethik. In Neapel, erzählt die Geschichte von der Beziehung zwischen Lehrer und Schüler, die am Ende wird verraten die Lehren und Freundschaft. Amerika nicht vorhanden ist, im Jahr 2012 veröffentlicht, und Gewinner des Cortina d'Ampezzo, erzählt die Geschichte von zwei jungen Menschen gezwungen, nach Amerika im Jahre 1951 nach dem tragischen Tod ihrer Eltern emigrieren. Durch die Augen der Protagonisten der Roman erzählt die Entdeckung Amerikas in einer Zeit voll von Licht und Schatten, in der New York wurde die Hauptstadt der Welt. Im Jahr 2014 veröffentlicht er das Haus auf dem Felsen, stellen zehn Jahre nach der vorangegangenen Roman. Das Buch ist das zweite Kapitel des Entwurfs einer zehn Romane, mit wiederkehrenden Zeichen, die eine Saga auf Amerika des zwanzigsten Jahrhunderts zu komponieren wird.

Neben Romanen schrieb er die Sammlung von Kurzgeschichten und Bilder auf der nackten Stadt, die Essays The Magnificent Illusion, Reise durch amerikanische Filme, Sie tun?, Sie bevorzugten Dunkelheit und Weit entfernt von den Träumen, ein Buch Interview mit Ennio Morricone und "Paradise Liebe Leser, eine Sammlung von Interviews mit großen Schriftstellern über ihre Lieblingsfilme. Im Jahr 2005 organisierte er im Museum of Modern Art in New York, zusammen mit Mary Lea Bandy, eine Retrospektive des Kinos und Spiritualität mit dem Titel der verborgene Gott, während der er eine Anthologie im Verlag des Museums veröffentlicht. Seine Bücher sind in Englisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Portugiesisch, Brasilianisch, Hebräisch, Japanisch, Koreanisch und Chinesisch übersetzt.

Seine erste Arbeit war im Kino, wo er als Assistent von Paolo und Vittorio Taviani Die Nacht von San Lorenzo. Er hat zahlreiche Dokumentarfilme gerichtet, darunter neben New York, Reisen in der amerikanischen jüdischen Kultur, Ausländer in Amerika und die Funktion im Dezember, an dem Filmfestival in Venedig im Jahr 1990 vorgestellt.

Nach der Ankunft in den Vereinigten Staaten ist er seit fünf Jahren als Super in einem Gebäude auf der Upper East Side gearbeitet. Starten Sie in der Vergleichsperiode des Hochschulkarriere, die ihn zu Zeit bei der New York University im Jahr 2003. Zurück zu den Filmen spielen als Extra für Wes Anderson in Die Tiefseetaucher zu erreichen, und dann, Co-Produktion, mit David Azzolini, Enzo Avitabile das Musik-Leben, von Jonathan Demme. Der Dokumentarfilm wird am Filmfestival in Venedig im Jahr 2012 vorgestellt.

Er kuratierte und organisierte zahlreiche Ausstellungen im Museum of Modern Art, das Solomon Guggenheim Museum, Lincoln Center, dem Museum of Moving Images. Zu den bedeutendsten, die Retrospektiven zu Ermanno Olmi, Michael Cimino, der großen Kameramänner, Vittorio Gassman, Anna Magnani, Federico Fellini, Neorealismus und Dante Ferretti gewidmet. Zusammen mit Richard Pena und Giorgio Gosetti, im Jahr 2000, Open Roads, New Italian Cinema, dem wichtigsten Retrospektive des italienischen Kinos in Amerika organisiert. Die Serie wird jedes Jahr im Juni statt im Lincoln Center.

Im Jahr 2004 gründete er zusammen mit Mario Sechstens Reise durch die amerikanischen Kinos, die Organisation und Moderation, im Auditorium von Rom, Treffen mit Francis Ford Coppola, Arthur Penn, Alexander Payne, Jane Fonda, Sydney Pollack, Joel und Ethan Coen, Frances McDormand, David Lynch, Matt Dillon, Martin Scorsese, Wes Anderson, Sidney Lumet, Willem Dafoe, Jonathan Demme, Spike Lee, Sean Connery, Ellen Burstyn, Martin Landau, Lee Grant, Milos Forman, Terry Gilliam, Ethan Hawke, Michael Cimino, Jim Jarmusch, Terrence Malick, Tim Burton, John Turturro, James Ivory, Al Pacino, David Cronenberg, Richard Gere, John Landis, Meryl Streep, Jeremy Irons, Debra Winger, Christopher Walken und William Friedkin. Zwischen diesen Sitzungen ist der denkwürdigsten sicherlich diejenige mit Terrence Malick, der zugleich die einzige öffentliche Auftritt des legendären Regisseur.

Im Jahr 2006 gemeinsam mit Davide Azzolini, den Literaturfestival Gespräche, von denen er Künstlerischer Leiter gründete er. Das Festival, das Ende Juni und Anfang Juli in Capri gehalten hatte, unter anderem, die Gäste wie Don DeLillo, Jonathan Franzen, Zadie Smith, Jeffrey Eugenides, Annie Proulx, Ian McEwan, David Sedaris, Paul Auster, Chuck Palahniuk , Jamaica Kincaid, Patrick McGrath, Nicole Krauss, Wole Soyinka, Salman Rushdie und Roberto Saviano, Martin Amis, Stephen Sondhein, Michael Chabon, Claudio Magris, Elizabeth Strout, EL Doctorow, Jonathan Safran Foer und David Foster Wallace. Seit 2009 Gespräche begannen, Ereignisse an der Morgan Library in New York veranstalten, mit Gästen wie Renzo Piano, Mark Di Suvero, Homosexuell Talese, Michael Cunningham, Paul Schrader, Ian Buruma, Daniel Libeskind und Marina Abramovic.

Mit Maurizio Molinari führte zur Übertragung der Vertiefung TG5 Fernseh Brief aus New York. Er begann dann die Arbeit mit der Nachricht von La7.

Die New York Times hat zwei lange Porträts gewidmet: der erste, 29. Juli 2007, von Rachel Donadio unterzeichnet, und die zweite, am 22. September 2013, von Sam Tanenhaus unterzeichnet. Beide haben kulturelle Aktivität erhöht, es "ein Kulturinstitut in einer Person gesammelt" und mit der Aufforderung "Hüterin der Herrlichkeit New York."

Works

  • Die herrliche Illusion 2003
  • Sie denken? Gespräche über Gott und die Religion, Fazi Editore, 2006 ISBN 88-8112-712-1
  • Der verborgene Gott, 2005, MoMA
  • Freispruch, Arnoldo Mondadori Editore, 2008. ISBN 88-04-57361-9
  • Sie liebten die Finsternis. Zwölf Geschichten von bösen 2010 Arnoldo Mondadori Editore ISBN 978-88-04-56479-9
  • Weit entfernt von den Träumen 2010 Arnoldo Mondadori Verlag
  • America nicht existiert, Mondadori 2012
  • Ein Paradies für die Liebhaber Leser, Mondadori, 2013
  • In der nackten Stadt, Rizzoli, 2013
  • Das Haus auf dem Felsen, Mondadori, 2014
  0   0
Nächster Artikel Joseph Schildkraut

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha