Apsis

Die Apsis ist eine Architekturstruktur, halbkreisförmigen oder polygonalen, Teil eines Gebäudes, die oft eine Kirche; Die Apsis wird von einem Gewölbe bedeckt ist, wobei die konkave oder Apsis, die in der Regel hat die Form einer Halbkuppel.

Geschichte

Die Nutzung der Apsis wurde im Roman, in den späten republikanischen auch in den Zellen der Tempelgebäude geboren. Es wird auch in der römischen Zivil Basiliken Zeit immer in der Mitte von einem oder beiden gegenüberliegenden Seiten des Innenraums, in denen in der Regel setzte der Richter oder der Kaiser selbst gefunden. Später, in der späten Kaiser, verbreiten sie das herausragende Position auf der kleineren Seite, die in der Regel die Statue oder den Kaiserthron, die somit eine heilige Bedeutung und dem Jenseits, nur typisch für das Bildnis der Anbetung im Tempel erworben wurde. Eine große Apsis ist in der Basilika des Maxentius, befindet sich aber auch in der Aula der Kaiser Domus Flavia auf dem Palatin und in der Konstantinbasilika in Trier.

In der Ära der Constantine auch im christlichen verteilt, wobei insbesondere das Modell der kaiserlichen Basilika wie die von Trier, mit einer großen Apsis, die das Kirchenschiff dominiert und wurde durch einen großen Bogen umrahmt, wobei arch. Es erfolgte die Geistlichen und Priestern sowie dem Bischofsstuhl.

In der alten Basilika von St. Peter zeigte die Apsis Peter Grab, während in St. Johann im Lateran gekrönt dem Altar und dem Bischofsstuhl. Das Modell verteilt auf die gesamte frühchristliche Architektur und die nächste, immer auf ein Element der typischsten der christlichen Architektur geworden. Oft sind die Apsiden, und insbesondere die Apsiden und Triumphbögen wurden von schönen Mosaikzyklen eingerichtet, so früh Zeugen in Rom und Ravenna bleiben.

Die Architektur der Apsiden blieb im Wesentlichen einfach, bis der romanischen Zeit, als es die häufigen Bau der ambulanten und Kapellenkranz, die typisch für die nördlich der Alpen letztere Element. Diese Elemente, die bereits in einigen älteren Gebäuden enthalten sind, in den Basiliken Wallfahrt zu verbreiten, damit die Pilger, um rund um den Hochaltar zu gehen, wo sie die Reliquien des Heiligen waren, und in den Seitenkapellen zu beten, zu bereichern spirituelle Erfahrung . Im Mittelalter hat es nicht gefehlt Apsiden endete abgeschnitten, dh rechteckige, insbesondere in der englischen Gotik.

Auf jeden Fall in einigen alten Kirchen mehr Apsiden der gleichen Größe gefunden: sie zwei an der Zahl, wird als Doppelapsis bezeichnet sind; wenn, wie es oft geschieht, die Apsiden sind drei unter Anwendung der Definition triconca Apsis. Im Falle der kleineren Apsiden Apsiden werden Sie aufgerufen werden.

In der Zeit der Gotik Apsiden, als ein bisschen "alle Wände der Kirchen wurden durchbohrt, um Platz für Fenster machen.

In der Renaissance verbreitete alternative Apsiskapellen: den Geldbeutel, quadratische oder rechteckige Basis. Insbesondere Filippo Brunelleschi eingefügt die Geldbörse Ausbildung triconca oder quadratisch.

Die Apsis ist kreisförmig, weil es Gott gewidmet, während das Langhaus, in dem das Volk der Gläubigen, ist rechteckig.

  0   0
Nächster Artikel Oblast '

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha