Arcadia

Arcadia ist eine intellektuelle Drama im Jahr 1993 von dem britischen Dramatiker Tom Stoppard, der Autor wichtiger Werke, darunter Rosencrantz und Guildenstern Are Dead geschrieben. Die Arbeit ist in zwei Akten und sieben Videoszenen unterteilt.

Handlung und Charaktere

Um 1810 und 1989. Bei aller Dramatik, die beiden Zeiträume werden abwechselnd angezeigt: Die Szene ist in einem Landhaus in England, einem imaginären Ort namens Sidley Park gesetzt, in zwei verschiedenen Zeitphasen.

Im Jahr 1809 Thoma Coverly ist ein dreizehn früh, dass allein die Entdeckung neuer mathematischer Theorien, die die Wissenschaft von der Zeit revolutionieren sollte. Sein Lehrer, Septimus Hodge, ist ein Gelehrter und ein wenig witzig "Wüstling, ein Freund des berühmten Dichters Lord Byron und einem anderen Dichter Ezra Chater, weniger bekannte und weniger talentiert. Diese Männer sind in der Villa, die Gäste von Lady Croom und sein Bruder Seemann, Kapitän Brice; weitere Präsenz der Villa ist der Butler Jellaby. In dieser Ära, der Park von klassisch bis modern Landschaft Noakes im Namen der Dame Croom erneuert.

Im Jahr 1989, der Schriftsteller Hannah Jarvis macht eine Suche sull'eremita von Sidley Park, erschien ein verrückter Wahnsinniger auch im Jahr 1810. Inzwischen Valentine Coverly, Nachkomme von Thomasina, versucht, die mathematische Theorien seines Vorgängers zu beweisen. Dann kommt Bernard Nightengale, ein Universitätsprofessor arrogant und pompös, entschlossen, Beweise einiger Skandale von Lord Byron zu finden. Valentine Schwester Chloe, du bist in der Liebe mit Bernard fallen, aber Hannah ist nicht glücklich.

Das letzte Zeichen ist Gus, sowohl in den Augenblicken, vom gleichen Schauspieler spielte vorhanden. Im Jahr 1810, er ist der Bruder von Thomasina. Im Jahr 1989 ist Gus ein stummer, möglicherweise autistisch, und ist der Bruder von Chloë und Valentine.

Berühmtheit

Die Uraufführung wurde am Royal National Theatre in London am 13. April 1993 statt 1995 Arcadia gewann den Laurence Olivier Award für das beste Spiel. Berühmte Schauspieler wie Paul Giamatti, Victor Garber, und Bill Nighy wurden verschiedene Versionen des Spiels gespielt.

Im Oktober 2002 wurde Arcadia zum ersten Mal in Italien, von Leonardo Angelini Franc Giannini gerichtet dargestellt, und die Übersetzung von Filippo Ottoni. Im folgenden Jahr wurde Einaudi den Text in der Reihe Sammlung von Theater veröffentlicht, mit der Übersetzung von Alessandra Serra und Anna Parnanzini.

  0   0
Vorherige Artikel Austin 50
Nächster Artikel Arturo Ripstein

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha