Armando Baskets

Armando Körben war ein italienischer Regisseur. Es war in den frühen siebziger Jahren, einer der Gründer des Tarif Militant Cinema of Turin.

Biographie

Geboren in Turin im Jahr 1942 nähert sich Armando Baskets ins Kino in den sechziger Jahren, und im Jahre 1969, nach einigen Erfahrungen der U-Bahn-Kino, drehte er seinen ersten Kurzfilm mit dem Titel der Vorlesung, die dem Independent Film Festival Italienisch in Turin präsentiert wird.

Ab der zweiten Hälfte der achtziger Jahre, läuft er mehrere Dokumentar- und Kurzfilme, von denen einige in Zusammenarbeit mit dem Audiovisual Archive von der Arbeiterbewegung und demokratisch. Viele seiner Werke sind in der Vorschau auf das Festival junger Turin gescreent.

In den neunziger Jahren arbeitete er als Kulturveranstalter. Im Jahr 1996 wurde es in Piemont Valsusa Filmfest, Filmfestival zu den Fragen der historischen Erinnerung und der Schutz der Umwelt, von denen Körbe ist einer der Gründer geboren. Er wird sich später, künstlerischer Leiter.

Im Jahr 2000 wurde der Verlag Ananke öffentlichen Storyboard, eine Sammlung von Zeichnungen von der Filmemacherin von Turin entfernt.

Im Dezember 2008 erhielt er den September Turin Piemont - im "Documentary" - von der Film Commission Torino Piemonte und Fondazione CRT gesetzt. Im Jahr 2008 entwickelte er mit Claudio Bollard Entwurf "Konzept kollektiven Film" Mauern und Grenzen, die ihm gewidmet.

Er starb 15. April 2009, in Orbassano. Im Jahr 2012 werden die Kopien seiner wichtigsten Werke in der Bibliothek "Mario Gromo" durch die Einrichtung der Fonds "Armando Baskets" gespendet. Die Arbeiten wurden für die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Filmographie

  • Die Lektion
  • Bagetto / Mazz Kunst
  • The Rock hat mein Leben gerettet
  • Die besten Jahre unseres Lebens
  • Donato
  • Nosferatu, jeden Abend vor mir
  • Das Rastel Einer Strasse
  • Sterben der Liebe
  • Konzert
  • Last Tape
  • Weit davon entfernt, Golf
  • Jean-Marie Straub, Widerstandsfilm
  • Endgame
  • März 1973 - Die Tage des Fiat
  • Zwei oder drei Dinge,
  • Air Coup
  • Mailand 25. April
  • Nie zu spät
  • Anna Karina. Das Gesicht der Nouvelle Vague
  • Worte sind wichtig,
  • Jean-Marie Straub. Masterclass
  • Reise ans Ende der Welt
  • Rot / Askatasuna
  • Romeo & amp; Juliet. Das Spiel des Films
  • Abdellah und seine Brüder
  • Erri De Luca. Nach Genua
  • Freies Land
  • Fiatamlet
  • Variationen
  • Holy Crap
  • Love Difference
  • Amoremorte
  • Bewegung
  0   0
Vorherige Artikel Olmeto
Nächster Artikel Sexuelle Phobie

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha