Armando de Dominicis

Armando de Dominicis war ein Pionier Flieger der italienischen Luftwaffe.

Biographie

Er nahm Lizenz des Piloten am 17. Oktober 1912, nach dem Besuch der Schule Asteria Turin, in Mirafiori entfernt. Zu Beginn des Jahres 1914 ging er nach Frankreich an der Flugschule von René Caudron, berühmte Flugzeughersteller, wo er in Flugzeuge Doppeldecker, die aus den Werkstätten der Caudron kam schnell zu einem Experten Kunstflieger spezialisiert.

Zurück in Mirafiori setzte seine Pilotaktivitäten, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf akrobatischen Vorführungen. Seine Auftritte in Pavia und Padua, Venedig, Rovigo, Ferrara, im Juni-Juli 1914 stattfand, stieß auf großes Enthusiasmus und die große Echos in der nationalen Presse. Am 25. bis 26. Juli 1914 wurden für ihn in Pistoia zwei Tagen der Leistungen auf dem Gebiet des Yard der ebenfalls an der Mutter, Brüder und Großmutter, die zum ersten Mal, um seine waghalsige Stunts besucht organisiert. Ein Chronist der Zeit, auf La Tribune "schrieb:" Die Dreistigkeit de Dominicis wirklich beeindruckt, sowohl in den Kreis des Todes, mehrere Male wiederholt in mittleren und großen Höhe und mit Rutschflügel, sowohl in Ecken, sowohl mit seinen kühnen Flügen Spirale, sowohl in kühnen bergab bei ausgeschaltetem Motor. "

Die von 27. bis 29. September auch in Lucca er durchgeführt, auf dem Champ de Mars, in zwei Sport Tagen von den Sport Libertas organisiert. Nach weiteren erfolgreichen Aufführungen, darunter eine in Palermo, de Dominicis beendete das Jahr 1914 mit einer Demonstration in Pisa, die mit einer katastrophalen Landung beendet, aber harmlos, durch ein Übermaß an Vertrauen in ihre Fähigkeiten verursacht wird. Zu Beginn des Ersten Weltkriegs, wurde er in Frankreich von dem berühmten Piloten und Erbauer Blériot, der ihm als Pilot, ein Test für ihre eigene Firma zu verwenden beschlossen genannt.

Für immer verlassen eine Karriere als ein Akrobat de Dominicis er in Frankreich, wo er verheiratet und hatte drei Söhne, der Rückkehr in seine Heimatstadt Montecarlo nur sporadisch angesiedelt. Im Gegensatz zu Armando, der nie die Luftwaffe, sein jüngerer Bruder, Amerigo de Dominicis wurde in Lucca im Jahre 1896 geboren, die wiederum Pilot kämpfte im Ersten Weltkrieg mit den Staffeln 35º und 131º, verdienen eine Medaille Bronze für militärische Tapferkeit. Später wurde er ein Offizier der Royal Air Force-Pilot.

  0   0
Vorherige Artikel Udine-Trieste Eisenbahn
Nächster Artikel Joseph Justus Scaliger

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha