Arvirargo

Arvirargo oder Arviragus war ein legendärer König von Großbritannien, von Geoffrey von Monmouth genannten Historia Regum Britanniae und das könnte die Verklärung einer historischen Figur des ersten Jahrhundert nach Christus sein Eine gewisse Arviragus wird von dem römischen Dichter Juvenal in seiner Satire, in der es heißt, dass ein Steinbutt zu Kaiser Domitian präsentiert wird, ist ein Omen erwähnt, dass "man sich auf die Erfassung einige König oder Arviragus Sturz von seinem Wagen britischen".

In Geoffrey von Monmouth Arviragus es Genosse von Kaiser Claudius. Sohn von König Cymbeline von Großbritannien, aufgefahren Arvirargo auf den Thron nach dem Tod seines älteren Bruders, Guiderius, starben im Kampf gegen die römischen Eindringlinge. Arviragus Tragen der Rüstung seines Bruders und den Antrieb der britischen Armee gegen die Römer. Arviragus jagen die Küste Allgemeine Claudio, Hamo, der getötet wird, während der Flucht auf einem Schiff. Claudio verwaltet, um die Truppen zu reorganisieren und belagerte und eroberte Portchester. Inzwischen Arviragus flüchtet sich in Winchester, aber Claudio verfolgt ihn mit der Armee, einen Zusammenstoß erfolgt, wonach Claudio bietet einen Friedensvertrag: Arviragus wird eine Hommage an Rom zu bezahlen und Claudio wird seine Tochter zur Frau Genvissa geben. Jetzt Arviragus hilft, den Kaiser, den Orkney-Inseln und anderen nördlichen Ländern zu erobern.

Im folgenden Frühjahr Arviragus heiratete die Tochter des Claudius und zu Ehren ihres Vaters tauft eine Stadt mit dem Namen des Gloucester. Nach der Hochzeit verlässt Claudio Britannien unter der Kontrolle des Bruders. Ein Jahr später wurde der britische Staats Wiederaufbau viele der Städte, die zerstört wurde, sondern beginnt auch viele Stämme zu entfremden. Aus diesem Grund wird es gezwungen, die Zahlung der Tribut an Rom zu suspendieren und sendet dann Claudio Insel eine Armee von General Vespasian geboten. Einmal gelandet, der römische Feldherr Marsch von Exeter und der belagerten. Arviragus Angriffe Feinde. Als die beiden Armeen sind jedoch finden sich in einer Sackgasse, am nächsten Morgen die Königin Genvissa schafft es den Mann und das römische allgemeine Übereinstimmung zu erreichen. Vespasian nach Hause zurückkehrte, während Arviragus herrscht in Frieden für ein Jahr. Sobald die Verstorbenen wird in Gloucester begraben und wurde von seinem Sohn Mario gelungen.

Arviragus entspricht in vielerlei Hinsicht auf die historische Figur des Caratacus, Sohn des Cunobelinus, der vor seinem Bruder Togodumnus und dann allein, führte zu einem Jahrzehnt der britische Widerstand gegen die Römer. Die walisische Version der Arbeit von Geoffrey von Monmouth nennt die zwei Brüder und Gweirydd Gwydr.

Arvirargo ist auch der Protagonist eines Werkes von William Shakespeare, Cymbeline: Guiderius er und sein Bruder waren als Kinder von Belarius, ein Edelmann, der zu Unrecht von König Cymbeline, der sie heimlich in Wales nahm verbannt entführt worden war. Zu der Zeit der römischen Invasion zusammen kam er mit seinem Vater und Schwester Imogen.

John Whitehead in seinem Wächter des Grals, die Arviragus Genvissa und sollte mit König Arthur und Guinevere identifiziert werden vorgeschlagen.

  0   0
Vorherige Artikel Adrian Vandenberg

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha