ASD Fortis Juventus 1909

Die ASD Fortis Juventus 1909 ist ein Fußballverein aus Borgo San Lorenzo. Trägt seine Heimspiele im Stadion "G. Romanelli" von Borgo San Lorenzo. Die Farben sind weiß und grün.

Geschichte

Stiftung in die siebziger Jahre

Am 7. März 1909 eine Gruppe von Dorfbewohnern Freunde beschlossen, fand eine neue Sportverband, den Trainingsraum Turnen Fortis Juventus. Die acht Gründungsmitglieder waren wohlhabende Bürger, Grundbesitzer, der Kultur und mit hohem Prestige berechnet; Sie versammelten sich zum ersten Mal, in Ihrem Wohnzimmer Dallai Via San Francesco, wo sie beschlossen, fand das neue Sports Club. Sie waren Eng. Enrico Foa, Guido Cavini, Prof. Luigi Cipriani, Edward Storai, Calosci Attilio, Luigi Dallai, Augusto Piattoli und Italo Conti. Die Aktivität des Trainingsraum Turnen Fortis Juventus begann sofort mit der Leichtathletik und Querfeldeinrennen. Im Jahr 1910 zog das Unternehmen in neue Sitz in der Via Lapi, wo Wahlen wurden für die Bildung der neuen EZB-Rat hatte auch beschlossen, dass die Farben: weiß und grün. Im Februar dieses Jahres, in der Piazza Dante, nahm er das Feld der ersten offiziellen Training. In diesen ersten 10 Jahre, vor dem Aufkommen des Ersten Weltkriegs, organisierte das Unternehmen mehrere Testspiele des Fußballs, mit Städten und den Nachbarländern sowie Radrennen, Leichtathletik, Boxen und Gymnastik. Nach Jahren der Untätigkeit durch den Krieg jetzt in den frühen zwanziger Jahren, in denen, in der Abwesenheit von realen Turnieren wurden viele Freundschaftsspiele, Turniere und lokalen rionali spielte wiederbelebt.

Am 28. Oktober 1928 wurde die Städtische Sportfeld "Romanelli" eröffnet, spielen ein Freundschaftsspiel gegen den OND der Provinz von Florenz, die das Rennen für drei vor drei beendet. Während der Zeit des Faschismus, die Firma wurde mit zwei weiteren Sport Realität des Territoriums, der Velox und Zyklus Verein Apennin verschmolzen. In den dreißiger Jahren unter dem faschistischen Regime, hatte er beträchtliche Kraft Leichtathletik privilegierten Vergleich zu anderen Zweigen der Sport. In diesen Jahren, der Sportplatz Littorio "Romanelli", die Fußballmannschaft wurde große Ehre, vor dem Championships ULIC und dann FIGC Meisterschaften, gewann drei Meisterschaften im Jahr 1932 auch in 1934 und 1937 in den vierziger Jahren des Zweiten Weltkriegs erheblich eingeschränkt, den Sport im Allgemeinen und der Fortis Juventus musste seine Wettbewerbsverpflichtungen zu verkleinern. Als der Krieg endete schließlich eine Gruppe von Freunden, die noch nie die Farben grün und weiß gegeben, die rekonstituierte Fortis Juventus 1909 Die fünfziger Jahre wurden durch ständige Veränderungen an der Spitze der Gesellschaft geprägt. Während dieser Jahre folgten die Meisterschaften, ohne Schande und ohne Lob mit anständigen Platzierungen. Um den großen Sieg in der Saison 1953/54 in der Meisterschaft 1st Division erinnern. In der Saison 1955/56 wurden die Fortis Juventus in die zweite Liga Überschrift für einen Krisenbewältigungs fast unheilbaren verbannt. Glücklicherweise dank Gino Scappini sagte der "Divo", die Stimmung trotz der vielen Schwierigkeiten, nicht zu verlieren hat, und mit der Hilfe von einer kleinen Gruppe von Sportlern und treue Freunde, gelang es ihnen, das Unternehmen zu retten. Die glorreichen Jahre des ersten Teils dieser Tätigkeiten sind an der Wende der sechziger und siebziger Jahren, zuerst mit Präsident Antonio Berets und dann Giuseppe Maggi, den Siegen in Serie in den regionalen Meisterschaften werden folgen, bis Sie gewinnen die Serie D. Angemeldet Die Meisterschaft von 1966 bis 1967, die Fortis Juventus 1909 werde Erster in L'Aquila sah gepaart Montevarchi, dauerte es eine Play-off, um den Gewinner zu entscheiden. Diese fand auf neutralem Boden in Stadio Comunale in Florenz, vor 10.000 Zuschauern, ironisch dies auch in einem Unentschieden endete, und nur das Werfen einer Münze verordnete den Umzug in eine höhere Kategorie Aquila Montevarchi. Die Team Weiße in Borgo San Lorenzo wird im folgenden Jahr wieder, die Meisterschaft zu gewinnen Kompetenz und geht zu klassifizieren und gewinnt so die verdiente Serie D. Hier ist eine Bildung der Serie D 1968-69: Perisotti, Fiorini, Götter, Baron , Bertolotti, Tognoni, Hasen, Baldi; Alessandra, Puccinelli, Lazzerini. In jenen glorreichen Jahren in Borgo San Lorenzo finden Sie die Gleichen von Lucca, Pistoia, Siena und Grosseto, von denen viele auf dem Spielfeld zu verlieren, finden Sie unter "Romanelli".

Die achtziger und neunziger Jahren

In den frühen achtziger Jahren die Fortis Juventus, die von Präsident John Cipriani und später von Roberto Roselli führte, lebt nicht glanzlosen Jahreszeiten; Die Mannschaft spielt in der Tat für viele Jahre in der Meisterschaft der zweiten Kategorie, im Wettbewerb mit zahlreichen derby Barberino, San Piero, Vicchio, Borgo Audax, Firenzuola, Scarperia und Dicomano. Der Wendepunkt kam in der Meisterschaft 87/88 und 88/89, Jahre, die finden Sie in der Fortis zuerst die Meisterschaft gewinnen der zweiten Kategorie und dann, unter der weisen Führung seiner Mannschaft Miro Morandi, die erste Kategorie Meisterschaft.

In den frühen neunziger Jahren das Team anständig bestreiten Meisterschaften of Excellence, das Management als Folge der mehr Prestige, um die italienischen Pokal-Halbfinale nach dem Sieg gegen Amateure Formationen wie Asti und Pro Vercelli getroffen. In der Abfolge der Jahreszeiten, steht die Fortis schmückte Teams wie Livorno, die Castelnuovo, der Grosseto und Sangiovannese, sowie zahlreiche Anwärter und beheizte Derby mit Barberino, Sestese, Florenz Westen und Rondinella. Die Saison 94/95 markiert die Rückkehr der Trainer auf der Bank Piero Donatini, in der Lage, das Team zum Sieg in der Meisterschaft weiß grün zu führen, dann durch ein Urteil des CAF widerrufen die Auszeichnungen der Sieg nach Chianciano. Unter den Siegen der Fortis sicherlich die wichtigste ist die, in der italienischen Cup Amateurmeisterschaft 1996 erhalten Die Anweisung ermöglicht die Fortis Juventus 1909 den Zugang der Rechtswissenschaften an der National Amateur Championship, wo das Team teilnimmt, bis die Saison 1997/98 Kennzeichnung der Abstieg in die Championship Exzellenz. Im März 1999 feiert die Fortis Juventus die 90 Jahre seit der Gründung.

Cup Italien 1996

Es verdient einen eigenen Absatz, den Sieg der italienischen Cup im Jahr 1996. Das Team Amateure Biancoverde nach dem Spiel gegen einige Teams in der Provinz, gewann auch mit Teams in der Region, was Sache ist in der Endrunde der Toskana Grassina. Sobald über die Hürde der Mannschaften Tuscan Fortis Juventus beseitigt Boca Bologna, Emilia-Romagna Probe, dann die San Sisto Perugia, Umbrien, und dann die Probe Alpignano Turin, Piemont Champion. Im Finale Nationalmannschaft Biancoverde erfüllt Locri, Kalabrien Probe, die wiederum Proben von Sizilien, Kampanien und Apulien, gewann 1-0 im Stadio Romanelli mit den Zielen der junge Stürmer Luzi entfernt hatte. Zeichnen 0-0 Fortis Juventus gewann den italienischen Cup Amateur Abschluss Campione d'Italien of Excellence.

Das neue Jahrtausend

Das neue Jahrtausend bringt Glück an Fortis Juventus; In der Tat, nach einer Meisterschaft hart gekämpft und gewann mit einem Punkt Vorsprung vor direkten Konkurrenten, die Wiedererlangung der begehrten Serie D. Die, die sehen, die Fortis leiden, um in der Klasse auch in der Saison 2004-2005 zu bleiben, folgen Meisterschaften, verliert das Team das Spiel gegen die Rondinella. Doch dank sportlichem Wege, das Team weiß grün gefischt. Sicherlich eine weitere Saison zu erinnern und für die herrlichen weißen Club erinnern ist, dass von 2005 bis 06, die sah das Team berühren Sie die Serie C2, beendete die Meisterschaft mit der Tatsache, Fortis nur einen Punkt entfernt von Fortis Spoleto . Das Team hat auch gut in den Playoffs durchgeführt, gewann die ihrer Gruppe. Die nationalen Playoffs Fortis hat im Halbfinale mit Celano gestoppt. Fortis hatte dann in der Lage, in C2 für die Disqualifikation des Fortis Spoleto zugreifen, aber gesellschaftliche Probleme haben, Zugang zu den Profifußball verweigert. Die Saison 2006/07 sah die Team-Finish auf dem fünften von Weißen "Ort, kämpfen, um in Serie D zu bleiben, um gegen Aglianese ausspielen. Sowohl Agliana, dass in Borgo San Lorenzo, war das Ergebnis 1: 1, so dass die Fortis Juventus bleibt in Serie D sah die beste Platzierung in der regulären Saison. Die Saison 2007/08 sieht das Team gecoacht vom ersten Weißen, für die Kategorie Marco Brachi. Die Abfahrten von zwei Flaggen als Heuschober und Nardoni und mit minimalem Budget denken sie sofort das Schlimmste, aber die außergewöhnliche Arbeit der Führung von Präsident Marcello Bänke geleitet, mit drei umge Nencioli, Margheri Giachi und DS Andreini und vom Trainer unterstützt Brachi, und eine Gruppe von Spielern stark vereinigt ermöglichen das Heil, auch mit zwei Spieltage erhalten. Zum neunten Mal in Folge die Fortis bleibt in Serie D. der Saison 2008/09 wird den einen der Hundertjahrfeier zu sein. Saison, die bereits im August scheint gefährdet ist, mit einem Budget viel kleiner als alle anderen Teams in der Gruppe Fortis scheint bereits früher in der Saison abgestiegen. Tatsächlich endet die Gruppe nach vorne mit nur 14 Punkten. Das Unternehmen, das trotz der weit verbreiteten Kritik, weiterhin Vertrauen Borghigiano Piero Donatini und durch gezielte Akquisitionen von Fortis erhält 30 Punkte in der zweiten Runde zu geben. Trotz allem, um im Team Kategorie von Borgo San Lorenzo zu bleiben, um die beiden Spiele gegen die Pontevecchio in Playout zu gewinnen. In Umbrien Fortis wird von 2 auf 1 besiegt in Borgo San Lorenzo statt Fortis ist für 1-0 dank verhängt zu einem letzten zweiten Schuss von Maurizio Figus. Fortis feiert ihr hundertjähriges Bestehen als eine historische Erlösung.

Nach der Jahrhundert

Die hundert und ein Jahr der Fortis beginnt mit einem Change-Management, übernimmt die alte Dreiklang von einem Konsortium von neuen Führungskräften Paar Dori geleitet - Bazzani. Das Büro des DS wird von Franco Manzani geleitet. Die Saison nicht in der besten Weise das Team wechselt große Leistung zu schlechter Leistung mit Low-Ranking Teams starten. Der Kauf von zwei Stürmern Gewicht wie Mariotti und Andreini und die Befreiung von D'Annibale mit der nächsten Rückkehr von Roberto Galbiati nicht scheinen, um die gewünschten Früchte zu bringen. Nach der Niederlage 3-0 in diesem Forcoli bereits in der Play-Out Teilnahme ein Erfolg werden würde. Der Vergleich mit den Ultras und die Änderung einiger Spieler, jedoch ändert sich die Windrichtung und die Fortis dank vier Siegen schafft es den Playout rettete sich mit einem Tag im Voraus zu vermeiden. Im Jahr 2012, nachdem ein Championship of Excellence Toskana spielten auf hohem Niveau und wurde Zweiter, nimmt er an den nationalen Playoffs, verlieren in Frascati 2-0 und gewinnen der zweite Schenkel 1-0, aber Tordifferenz wird von der endgültigen ausgeschlossen. Doch dank einer erworbenen sehr gute Note und sportliche Verdienste wird in der Saison 2012/2013 ist in der Gruppe D der D-Serie, die die Gleichen von Lucchese, Massese und Pistoiese Spal umfasst gefischt und Salz in Serie D. florentinischen Gesellschaft.

Chronik

Erfolge

Nationale Wettbewerbe

  • Italienischen Amateur-Cup: 1

Regionale Wettbewerbe

  • Second Division: 1
  • First Division: 1
  • Zweite Kategorie: 3
  • Erste Kategorie: 2
  • Exzellenz: 1

Weitere Auszeichnungen

  • Auszeichnung Disziplin FIGC: 3
  • CONI-Preis: 2
  • Certificate of Merit FIGC: 1
  • Certificate of Merit CONI: 1
  • Goldmedaille der Stadt Borgo San Lorenzo: 1
  • Silberner Stern CONI Sporting Merit: 1
  • Auszeichnung CONI Aktivitäten Jugend: 1
  • CONI Sonderpreis: 1
  • Goldmedaille der Stadt Borgo San Lorenzo: 1
  0   0
Vorherige Artikel Fletcher v. Küsschen

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha