Asvero Gravelli

Asvero Gravelli war Journalist, Schriftsteller und Politiker Italienisch.

Asvero Gravelli war ein wichtiger faschistischen, Vertreter des Faschismus unnachgiebig und Direktor der Monatszeitschrift Antieuropa. Es war einer der bedeutendsten Figuren der "zweiten Welle" während der dreißiger Jahre faschistische verbunden mit anderen jungen Menschen durch Verödung des Regimes enttäuscht, das Ideal des Universalismus faschistischen daher im Namen suchte einen permanenten Revolution gegen den alten demokratischen Europa eine neue faschistische Europa.

In seinem Sinne Kriege vom Faschismus und vor allem dem Zweiten Weltkrieg durchgeführt wurden, um die Durchführung des Projekts der Erneuerung reaktionär und antidemokratische Europa zu diesem Projekt gab ein hören Mussolini selbst.

Biographie

Asvero Gravelli, auch nach eine verblüffende Ähnlichkeit mit Mussolini, war zu der Zeit als unehelicher Sohn des Duce angezeigt. Dies scheint sehr unwahrscheinlich, wenn man bedenkt, dass er im Jahre 1902 geboren, als Mussolini gerade 19 Jahre alt war. Jedoch wurde er in seiner Karriere von der Duce, die ihn wie einen Sohn behandelt geholfen. An 17 Jahren verließ er die Schule und von zu Hause weggelaufen, um Gabriele D'Annunzio in seinem Geschäft Stream verfolgen könnt.

Nach der Gründung der faschistischen italienischen Kampf Gravelli folgte zwischen dem ersten Mussolini, der der Assistent für die Menschen der Italien war. Im Jahr 1922 war er Generalsekretär der Van faschistischen Jugend. Nach der Machtergreifung durch den Faschismus, Gravelli widmete sich weitgehend auf die Tätigkeit als Journalist und Schriftsteller, obwohl er Schlüsselpositionen in der Hierarchie des Regimes. Es wurde in der Tat berufen Konsul der freiwilligen Miliz für nationale Sicherheit. Im Jahr 1935, in Rom, gründete er die Bewegung {{Bearbeiten}} Antieuropa, von denen er Sprecher des gleichnamigen Magazins von seinem Verlag New Europe veröffentlicht wurde.

Im Jahr 1936 war er Gründer der Zeitung "October". Er schloss sich der rassistischen Kampagne des Jahres 1938, die die faschistischen Rassengesetze gefolgt. Im Jahr 1939 wurde er zum Direktor der National Chamber of Fasci und Unternehmen ernannt. Alle Kriege des Faschismus Ihn als Freiwillige für den Krieg zu beteiligen: nach dem Konflikt mit Äthiopien im spanischen Bürgerkrieg, in dem er zweimal verwundet und zweimal dekoriert teilgenommen. Nach dem 8. September 1943 trat er als einer der ersten zu der Italienischen Sozialrepublik und Mussolini ernannte ihn zum Deputy Chief of Staff die Republikanische Nationalgarde.

Nach dem Fall der Italienischen Sozialrepublik wurde gefangen von den Partisanen für ein paar Monate in der San Vittore in Mailand Gefängnis genommen und eingesperrt und dann wurde begnadigt. Im Jahr 1947 trat er in die italienische soziale Bewegung mit Giorgio Almirante und Enzo Erra. Im Jahr 1950 gründete er die wöchentliche l '"Antidiario" und dann die monatliche "Latinität." Im Jahr 1954 gründete er eine Party-inspirierte D'Annunzio, der "Italian Legionär Bewegung". Er starb im Jahr 1956, kurz nach der Veröffentlichung einer Biographie von Mussolini, konzentrierte sich auf seine frühe sozialistische Agitator in Romagna.

Cinema

Gravelli war auch im Kino des Regimes aktiv, als Drehbuchautor und Drehbuchautor.

  • Giarabub Goffredo Alessandrini
  • Sondergesandten von Romolo Marcellini
  • Der Mann von der Hereingabe von Roberto Rossellini

Works

  • Jugend - für die faschistischen Propaganda, mit Noten von Benito Mussolini, Ed der Führung der Partei 1922.
  • Gewinner fortzusetzen. Für einen Track ideal dell'avanguardismo faschistischen Rom, Ed. Libreria del Littorio 1925
  • Die Lieder der Revolution, Rom, New Europe Publishing, 1926
  • BALILLA den neuen Generationen, Mailand, Morgendämmerung, 1927
  • Die Lieder der Revolution I.E.G. 1928
  • Frühling faschistisch. Messwerte für die Primär urban, Mailand, A. Mondadori 1929
  • Faschistischen Arbeit. Anthology für den Zweijahreszeitraum gemeinsame Hauptschule Arbeitsvermittlung, Florenz, Vallecchi, 1930, Bd. 2
  • Erste Elemente der faschistischen Kultur, Florenz, Vallecchi 1930
  • La marche de Rome et l'Europe, Ed. Antieuropa, Rom, 1931
  • 50 Stornelli für junge Faschisten mit Ergänzungen und Lieder der schwarzen T-Shirts, Rom, Ed. New Europe 1931
  • Auf dem Weg zur Internationalen faschistischen Rom, New Europe 1932
  • Um Ihnen jungen faschistischen, Rom, New Europe 1932
  • Diktatur, Rom, New Europe,
  • Europa mit uns, Rom, New Europe 1933
  • Afrika: faschistische Expansionismus und Revisionismus, Rom, New Europe,
  • Wir überqueren den Weg der Geschichte, Rom, New Europe 1933
  • Mussolini, Hitler und sterben Revision Kittler Verlag, Leipzig
  • Krise des Wirtschaftssystems; Bericht an die Pan-Europäischen Wirtschaftskonferenz in Wien, Ed. New Europe 1934
  • Neue Richtlinien in der internationalen Wirtschaft, Bericht an die Konferenz des Internationalen Aktions Nationalismus in Berlin -. Ed New Europe 1934
  • Rassismus, Rom, New Europe,
  • Bericht über Hitler, Ed. New Europe 1934
  • Marsch auf Rom, Rom, New Europe 1934
  • Panfascismo, Rom, New Europe 1935
  • One und viele. Spirituellen Interpretationen der Mussolini, Rom, New Europe 1939
  • Anti ihr, Rom, New Europe 1939
  • Rennen in Agonie, Rom, New Europe 1939
  • Kader, Ed. New Europe 1939
  • Handbuch der faschistischen Stil. Aus den Blättern von den Bestimmungen der Sekretär der Partei, Rom, New Europe,
  • So kämpfen Italiener, Rom, New Europe 1941
  • Das Gold und Blut, Rom, New Europe 1941
  • England und Sizilien, Ed., Office. Presse und Propaganda P.N.F. 1941
  • Die Hände der Mussolini, Rom, Ed. Latein, 1950
  • Mussolini anekdotische, Rom, Ed. Latin 1951
  • Quo vadis dux?. Antistrophe Politik, Roma, Tip. Latin America 1952
  • Mussolinis antibolschewistischen. Texte gesammelt durch Asvero Gravelli, mit 10 unveröffentlichte Dokumente, Rom, Latin, 195?
  • Musslen, Rom, Zentrum nationalen Verlagsangaben Geistes historischen soziologischen 1978
  • Hitler, Mussolini und sterben Revision, Leipzig, RKV, 19 ..
  • Crispi. Studie für ein Film über das Leben und die Leidenschaft des Kaiserfrancesco Crispi, Rom, New Europe, weiß,
  • Und aufgezeichnete Werte des Bolschewismus, Rom, New Europe, weiß,
  • England und Sizilien,

Neugier

  • Patrizia De Blanck, italienische Schauspielerin, sagt, dass kann die uneheliche Tochter des Ahasveros Gravelli sein.
  • Gravelli war der Autor von einem Liedchen Al Santo Schlagstock, auf der Rückseite des heiligen Karte Unserer Lieben Frau von der Leitung gedruckt.
  0   0
Vorherige Artikel Chestnut-rumped Thornbill

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha