Atemnotsyndrom des Neugeborenen

Das Atemnotsyndrom des Neugeborenen, in früheren Zeiten nannte der Säugling Atemnotsyndrom, ist ein Syndrom, das Kleinkinder, vor allem diejenigen, geboren Frühgeborenen, die noch nicht eine vollständige Lungenreifung erreicht haben, betrifft. Es wird geschätzt, dass etwa 50% der Kinder starb vorliegende dieses Syndrom .. In der internationalen Literatur dieses Syndrom wird als Kleinkind und neonatale Atemnotsyndrom.

Ursachen

Frühgeburt wird durch eine Lungen Unreife in Bezug auf die anatomischen und funktionellen begleitet. Die Hauptfunktionsbeeinträchtigung ist der Mangel an Tensid, ein von Lipoprotein-Typ-II-Pneumozyten in alveolären Stand seit dem dreißigsten Woche Schwangerschaftsalter in der Umgebung von 'produzierte Substanz. Die wichtigste Funktion des Tensids besteht darin, die Oberflächenspannung zur Ausweitung alveolären während Atemzüge zu verringern, eine seiner Abwesenheit, wird daher vermindert alveolären Expansion und Tendenz zur Schließung mit beeinträchtigter Gasaustausch begleitet.

Der Mangel oder die Abwesenheit von Lungen tensiottivo kann nicht nur durch die Vorzeitigkeit verursacht werden, ebenfalls von Mutationen zu einem oder mehreren Genen, die für Proteine ​​des Tensids der Mekoniumaspirationssyndrom und Sepsis Codierung.

Risk Factors

Sie sind Risikofaktoren mütterlichen und väterlichen Diabetes, Mehrlingsschwangerschaften, männliches Geschlecht, weiße Rasse, Geburtsgewicht von weniger als 1500 g und Frühgeburt.

Physiopathologie

Alle Neugeborenen bei ihren ersten Atemzug muss Druck entspannen Lungen sehr hohen auszuüben, weil die Lunge bei der Geburt völlig zusammengebrochen. In normalen Situationen, die Anwesenheit von Tensid erlaubt die Verringerung der Oberflächenspannung nell'alveolo, erlaubt es, die funktionelle Residualkapazität zu halten und damit die Inspiration zu einem günstigen Niveau des Druck-Volumen-Kurve der Lunge beginnen: fungieren jeweils funktionalen Restkapazität Es erhöht, bis er auf normale Werte geht. Der kranke Baby kann nicht auf die Gegenwart des Tensids übt der dynamischen Mechanismen der Kompensation zur endexspiratorischen Druckverschluss der Alveolen verhindert erhöhen zählen:

  • Es hält tonisch aktive Atemmuskulatur während der Ausatmung, die die Brust steifer macht;
  • erhöhte Atemwegswiderstand, wodurch ihre Stimmbänder während des Ausatmens;
  • erhöhten Atemfrequenz und verringert die Zeit Einschränkung.

Symptome und Zeichen

Das Baby zeigt eine mehr oder weniger ausgeprägte Atembeschwerden, wird der Atem sehr schnell und schwierig, da nur wenige Stunden nach der Geburt, auch wenn manchmal die Symptome sofort angezeigt. Der erste wichtige Zeichen ist die endexspiratorischen Stöhnen aus der Sammlung der Stimmbänder entstehen. Kleinkinder von geringerem Gewicht möglicherweise nicht über die Stöhnen und zeigen sofort Apnoe-Episoden. Später erscheint Zyanose, Lethargie und Apnoe wird verlängert. Da der Brustkorb des Babys ist sehr elastisch Blick auf die Prävalenz von Knorpel als Knochen an jedem Einatmen erzeugt eine rientramento allmählich mehr und mehr ausgeprägt in der Brust, vor allem die Halsschlagader, den Bogen Rippe und Rippenräume. In schweren Fällen kann es zu dem Phänomen der Dreschflegel Brust oder Brust-Bauch Asynchronität, in dem jeder der Inhalation der Bauch dehnt sich, während die Brust bricht zusammen zu bekommen. Klinisch alle diese Parameter werden von der Score von Silverman und Andersen ausgewertet. Die arterielle Blutgase zeigen eine "Hypoxie mit Azidose. Dies führt zu einer pulmonalen Vasokonstriktion mit erhöhten Widerstand, Fibrinablagerung zu fördern.

Prüfungen

Röntgen-Thorax ermöglicht Staging der Krankheit und ist nützlich für die klinische Überwachung:

  • in der schwersten, es gab eine verdickte Parenchym, die zeigen, weiß wird.
  • in milderen Formen präsentiert eine microgranulia gekennzeichnet durch kleine hellere Bereiche entsprechend den kollabierten Alveolen.

Pathologische Anatomie

Makroskopisch die Lungen scheinen eine normale Größe, aber sind kompakter, atelektatischen und verfügen über ein buntes rot-violett mehr ähnlich der von der Leber. Außerdem sind sie schwerer als der Standard, um so auf den Boden, wenn sie in Wasser eingetaucht zu erhalten.
Mikroskopisch sind die Alveolen unterentwickelten und oft zusammengebrochen. Im Falle eines frühen Tod des Neugeborenen ist die Anwesenheit, in die Bronchiolen und Alveolargänge, Zelltrümmer durch Nekrose der alveolären Pneumozyten, die in dem Fall von mehr überleben, werden in der Hyalinmembran rosa eingebettet verursacht. Diese Membranen, die das Bronchioli, Alveolargänge und Alveolen und weniger häufig aus Fibrinogen und Fibrin. Man kann auch beachten Sie die Anwesenheit einer schwachen Entzündungsreaktion.
Das Vorhandensein Hyalinmembranen ist die typische Bestandteil von Atemnotsyndrom des Neugeborenen, aber nicht in dem Fall von Totgeburten oder Säuglingen, die nur für ein paar Stunden überleben auftreten. Wenn das Baby überlebt für mehr als 48 Stunden beginnen, reparative Phänomene auftreten: Proliferation der alveolären Membranen und Ablösung von deren Fragmente werden in die Atemwege, wenn sie verschluckt werden und von Gewebsmakrophagen verdaut dispergiert.

Therapy

CPAP, Sauerstofftherapie und der Verabreichung von Tensid, wie lucinactant, der die nicht mehr verwendet pumactant Fassung: die Therapie von drei Dingen basieren.

  • Die CPAP ermöglicht, künstlich, dass der Druck positiven Ende zu etablieren expiratory, dass das Kind versucht, mit den oben genannten und dass die lange nicht mehr in der Lage, zu generieren beschriebenen Kompensationsmechanismen zu erzeugen.
  • Im Falle von Kindern mit schwerer Hypoxie wird die Sauerstofftherapie benötigt.
  • Die Verwaltung von Tensid zu Verfahren zu versichern können, um das Defizit dieser natürlichen Substanz zu überbrücken.

Wenn diese drei therapeutische Unterstützung versagt es sich für mechanische Lüftung, die das Baby mit Volumina und Drücken durch ein automatisches Beatmungsgerät eingestellt atmen lässt.

Vorhersage

Die Prognose ist gut, wenn die Behandlung in der Zeit durchgeführt, die Mortalität um 10% der Fälle, die während des ersten Zeitraums der Verabreichung von Sauerstoff insbesondere dann auftreten.

  0   0
Vorherige Artikel André Raison
Nächster Artikel Multiviewer

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha