ATM Anzahlung Molise

Die Kaution Molise ist eine Service-Infrastruktur der öffentlichen Verkehrsmittel in Mailand für den Austausch und Wartung von Autos und Trolley-Auto Kiefergelenk.

Geschichte

In den frühen dreißiger Jahren, die steigende Nachfrage nach öffentlichen Verkehrsmitteln, die Mailand gekehrt, vor allem aufgrund der erheblichen Zunahme der Bevölkerung jener Jahre und der zeitgenössischen Entwicklung der Stadt, schob die dann Städtische Strassenbahn AG, mit neuen Fahrzeugen, die die Unterstützung könnte experimentieren erklärte der Straßenbahn. Wurde 1933 als erste Obus-Linie in Betrieb Professor für Mailand, der 81, die Dergano Platz mit quadratischen Spotorno, dann schnell auf Piazzale Loreto verlängert verbunden gebaut. Die Notwendigkeit, auch die gleichen Jahre der Verwendung alternativer Energiequellen Öl, brachten ATM seine Fahrzeugflotte um die Kraftstoffersatz zu konvertieren, parallel zur Ausbreitung von Pflanzen, um Erdgas und Vergasern.

Der Ausbau der Flotte-Auto Obus, die bis dahin Zwischenlagerung im ehemaligen Depot der Viale Brianza von SAO oder an anderen Orten des Glücks gefunden, ATM führte zur Schaffung einer Einrichtung speziell gewidmet, entlang der äußeren Ringstraße Mailand, Viale Molise, bald durch eine zweite Anlage, an der Kreuzung der Avenue Stelvio und Viale Zara, der den Namen der Kaution Zara nahm befindet gefolgt. Die Arbeiten an der neuen Speicher begann 1937 und endete im Jahr 1939: die neue Struktur, die auf zwei Ebenen abgedeckt entwickelt wurde, durch eine Rampe verbunden ist, rühmte sich über eine Fläche von rund 11.000 m² und einer Kapazität von Krankenhausaufenthalt von mehr als 200/2. Die Anlage wurde ursprünglich für die Lagerung Bus im Kraftstoffersatz, von Erdgasfahrzeugen flankiert bestimmt. Doch die zunehmende Schwierigkeit, Kraftstoffderivaten und erhebliche Unzuverlässigkeit dieser Art von Auto, im Gegensatz zum Erfolg statt Obus-Linien, und insbesondere die EG, dazu geführt, dass im Jahr 1943 war es, Molise Luftnetz zu erwerben, einer Neigung zur Hospitalisierung und Wartung von Fahrzeugen Trolleybus. So anders als ursprünglich geplant, zu hinterlegen Zara wurde nur die allgemeine Werkstattwagen verließ, zusammen mit der Lagerung und Wartung von Bussen.

Im Jahr 1942 besuchte eine Delegation der deutschen Techniker erschienen war, die Anlage zu sehen und vor allem das brandneue dreiachsigen Gelenktrolleybusse, im Hinblick auf eine mögliche Realisierung des Obus-Netz in Hannover; bei dieser Gelegenheit waren wir beeindruckt, hatte das Auto No. 520 mit dem Ziel, die in Deutschland getestet übernommen. Im Herbst 1944, während der Obus-Netz bereits ungeeignet für ein Jahr wegen der Bombardierung, einige deutsche Soldaten zeigten sich zwischen den neuen O-Busse, die sich auf mehrere Güterzüge zur Porta Romana mit mehreren hochgeladen wurden, zusammen nutzen 58 Kilometer Draht und anderen Materialien spezifisch.

Nach dem Krieg fast das gesamte Netzwerk und ein Großteil des Parks Obus erschien irreparabel beschädigt oder durch Bomben zerstört; stattdessen kam er unversehrt die Kaution Molise, zusammen mit Autos dort überlebt. Bereits im September 1945 war er in der Lage, teilweise Ausübung über die EG als einzige Obus-Depot in der Stadt, zwischen dem anderen in einer ziemlich strategische Management von dieser Linie ist, wiederherzustellen, mit Molise. Die anschließende Erholung des Obus-Dienst und seine allmähliche Wachstum, die zwischen den fünfziger und sechziger Jahre trat führte zur Gründung im Jahr 1956 der Spezialabteilungen Elektriker und Tests, und den Bau im Jahr 1959 eine neue Obus-Depot, Novara.

Die Übertragung auch von Zadar nach Molise Workshop allgemeinen Obus ATM gebracht, um Teil der neuen Einlagen Sarca für die Lagerung von Trolleybussen zuzuweisen. Seit 2. Mai 1972 die Geschäftsführung der Linien 82, 83 und MB bestanden daher durchaus Sarca, mit einer großzügigen Reduktion von Leerfahrten für Einsätze in Reihe von Autos, zusammen mit einigen Tischen der Linien 90, 91 und 92.

In jenen Jahren war es in der obersten Etage der Rohbau errichtet, während im Erdgeschoss wurden neu organisiert und erweitert Abteilungen mechanische und elektrische Einsen. Ab der zweiten Hälfte der siebziger Jahre, mit dem schrittweisen Abbau des Obus-Netz war Molise die Haupt Obus-Depot in der Stadt, flankiert nur von Novara. Mit der Neuorganisation der 1998-2000 in Molise auch der Auto-Shop in Zadar geleitet, bis jetzt vorhanden: auf diese Weise wird die Kaution wurde der Referenzanlage für die Wartung der Rubber-Bereich der ATM.

Eigenschaften

Die Kaution Molise wird vor allem durch den Hauptkörper ist, an der Ecke des Boulevard und Molise Via Cesare Lombroso, sechs Stockwerke hoch und Büro; Leider die Eingangstür des Lagers, wo sie verlassen die Autos gelegt wird. Die Tür wird von zwei riesigen Steinsäulen flankiert wird, über das, was man in der Vergangenheit zu lesen lehrt Tramway Gesellschaft Milanese, ursprünglich von drei fasces auf jeder Seite begleitet. Drei weitere Eingänge sind in der Via Cesare Lombroso über Abetone platziert, in der Viale Molise und in. Die unteren Gebäude des Komplexes, hinter dem Hauptgebäude, sind in zwei Ebenen, deren Abdeckung durch einen Dreiertakt bereitgestellt, die aus Bögen von Glas und Beton, Stahlbetonsäulen getragen angeordnet. Im Erdgeschoss sind die Garage, die Tanks Tanken und arbeitete; im Obergeschoss gibt es zwei weitere Workshops und Speicherbereich des Autos Trolleybus. Außerhalb der Garage sind ein weiterer Bereich der Parkplätze für Autos und eine Teststrecke Länge von etwa zweihundert Meter, entworfen, um die Funktionalität und die Leistung des Bremssystems des Fahrzeugs zu überprüfen. In der Vergangenheit war es auch ein Luftschutzbunker.

  0   0
Vorherige Artikel STS-92
Nächster Artikel Ein Held unserer Zeit

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha