Bahnhof Torino Lingotto

Die Station ist der dritte Bahnhof Turin Lingotto von Turin.

Es liegt im Stadtteil Lingotto, in der Nähe des historischen Fiat-Fabrik Lingotto, von dem es seinen Namen hat. In der Nähe ist das Olympische Bogen gebaut wurde.

Geschichte

Die Station Lingotto wurde in den zwanziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts als eine einfache Haltestelle geboren, mit einem bescheidenen Passagier Gebäude, das in den späten fünfziger Jahren als eine kleine Station im alpenländischen Stil ersetzt wurde gebaut, ein paar hundert Meter nach Norden.

Mit der Zunahme der Zahl der Züge, die durch dort jeden Tag übergeben wurde im Jahr 1970 auf der Turin-Genua beschlossen, die Strecke zweigleisig auszubauen, Vervierfachung der Linie von der Station der von Trofarello,.

Das Gebäude im alpinen Stil wurde 1980 abgerissen und die Anlage wurde komplett umgebaut und vergrößert sie öffnete 20. Februar 1984.

Tragwerksplaner

Die Station verfügt über elf Tracks und vier Passanten Binärlogs. Bis zum Jahr 2010 die Schienen waren sieben Stämme, aber nach der Arbeit, drei von ihnen entfernt wurden. Bis heute wurde das Gebiet von der 1. südlich Stamm besetzt in einem Bürgersteig umgewandelt. Insgesamt gibt es zwei Nord- und zwei südlichen Stämme.

Bewegung

Von diesem Bahnhof und Transit stoppen lokalen und nationalen Zügen ging in den Süden des Piemont und Italien. In Turin Lingotto halten auch Züge GTT Bahn Canavesana.

Service

Die Station verfügt über:

  •  Ticket zu Tür
  •  Fahrkartenautomat
  •  Wartezimmer
  •  WC
  •  Platz Polizeistation
  •  Bar

Austausch

Die Station wird von Stadt- und Überlandbusse GTT serviert

  •  Bushaltestelle
  •  Taxistand
  0   0
Vorherige Artikel Arbeitswirtschaft
Nächster Artikel Flintshire

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha