Balabiótt

Balabiòtt ist ein Begriff aus der Sprache der Lombardei, die zu "tanzen Biotto" oder "tanzen nackt", um einen Spaziergang Player oder eine einfache Person, die Begeisterung und Selbstzufriedenheit zeigen, definieren übersetzt liehen, aber der kleine Scoring-Fähigkeit und fragwürdigen Integrität.

In alten Zeiten, das Glossar Lombard Bauern wurden balabiòtt der bubo und sogar Blattrollen definiert sind; scheinbar harmlose Tiere, die besonders schädlich sein kann.

Moderne Bedeutung

Die Bedeutung der derzeit verwendeten balabiòtt wurde 1796 geboren, während der Republik Cispadana Bestandteile, nach der Eroberung der Gebiete vorgenommen Italienisch Französisch Revolutionsarmee, die von Napoleon Bonaparte geführt.

In diesen Monaten der großen sozialen Umwälzungen, wie in allen europäischen Städten durch die Organe absolutistischen befreit, auch in Mailand wurde der Baum der Freiheit, eine Art Stange mit Girlanden und Bändern geschmückt, durch eine rote phrygische Mütze, ein Symbol der Revolution gekrönt gepflanzt Französisch.

Unter diesen "Bäume" Menschen wurde er eingeladen, um den Klang der patriotische Musik tanzen. Es war ohne Förmlichkeit traditionelle Tänze, die Teil vor allem der Teil der Bevölkerung die meisten demütige und arme nahm, oft bestehend aus Schürzchen und halbnackte Bettler. Daher auch der Name balabiòtt.

Andere Quellen, glaubwürdiger, befestigen politische Bedeutung zu balabiòtt, unter Berücksichtigung sowohl der Lombard-Version Sansculotten, Italienisierung der Französisch Sansculotten, in die "No Pants" übersetzt. In der Tat, der Tanz um den Baum der Freiheit, beginnend mit dem berühmten Tanz der Carmagnola, durchzuführen, die oft zu Straßen Akteuren unterzeichnet wurden, zu Demonstrationszwecken und Rückruf, Kleidung Sansculotten.

In den frühen zwanzigsten Jahrhunderts, wurde der Begriff auch von den Landwirten verwendet balabiòtt Tessin um das vielfältige Gemeinschaft utopischer / vegetarischen / Naturisten / Theosophen ließ sich auf den Hängen des Monte Monescia zu bezeichnen. Diese Gemeinschaft wurde von den Theorien von Bakunin, Mühsam Oedenkoven, Ida Hofman und Gräser, Franz Hartmann und Pioda, von Laban inspiriert. Die Gemeinschaft der Utopisten des Mount Wahrheit, vor allem durch die nordeuropäischen Adels, von den Theorien, die zur geistigen und körperlichen Menschen richtet, auch durch den künstlerischen Ausdruck des Körpers und der sexuellen Revolution fasziniert finanziert.

Anwohner in der Tat, mit Sorge beobachtet, nonkonformistischen Haltung der Mitglieder der Gemeinschaft des Berges und wegen ihrer Eskapaden, wurden sie kurzerhand als Narren katalogisiert.

  0   0
Vorherige Artikel Geoffrey I Villehardouin
Nächster Artikel Kirche des Deutschen Ordens

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha