Bartholomew Mezzavacca

Bartholomew Mezzavacca war ein italienischer katholischer Bischof und Kardinal, Kardinal erstellt 18. September 1378 von Papst Urban VI, von denen er einer der schärfsten Gegner war. Es war auch Bischof von Rieti, und wird deshalb auch als Kardinal oder Reatino Rieti bekannt.

Biographie

In Bologna geboren aus einer berühmten Familie, studierte er Rechtswissenschaften in seiner Heimatstadt und studierte utroque jure in 1369. Er ging nach Rom, wo er das Amt des Auditor der Rota von Papst Gregor IX, der ihn zum Bischof von Ostuni gefördert, 16 im Juni 1374, und dem Bischof von Rieti in 1378. Im September desselben Jahres wurde dann durch Urban VI Kardinal der Titel des San Marcello erstellt; Er erhielt den Kardinalshut in Bologna in der Kirche San Domenico, in den Händen von John von Legnano, päpstliche Vikar der Stadt. Klug er verwaltet die Diözese Rieti, aber gab es im Jahre 1380.

Nachdem ein Mann von großer diplomatisches Geschick und Mut berichtet wurde, wurde er mit dem Kardinal von San Ciriaco Nicholas Caracciolo Moschino op, und der Kardinal von San Marco Ludovico Donati OFMConv., König Karl III für das Herzogtum von Capua und Amalfi geschickt zusammen Francesco Butilli, Neffe von Urban VI. Da der König nicht auf Anfragen des Papstes Kardinal Caracciolo weiterhin stark unterstützen den Papst einverstanden, blieb Kardinal Donati mehrdeutig, während die Mezzavacca, im Gegensatz zu den ausschweifenden Neffen des Papstes, sich auf die Seite des Königs von Neapel. Aufgrund dieser Meinungsverschiedenheiten konnten die drei Botschafter in ihren Zweck. Zurück in Rom, erklärte der Papst Krieg Charles III, und ordnete die drei Kardinäle recarne Ankündigung an den König; drei weigerten sich und wurden vor Gericht gestellt. Dank mächtige Freunde, die Kardinäle Caracciolo und Donati wurden vergeben; Bartholomew Mezzavacca wurde jedoch im Rang eines Kardinals entzogen, verurteilte er die Gewalt von Urban VI und, um nicht ins Gefängnis, floh nach Avignon an der Gegenpapst Clemens VII. Er machte eine Verschwörung wider Urban VI mit fünf anderen Kardinäle, die im Jahr 1386 hingerichtet wurden.

Nach dem Tod von Urban VI, versammelten sich einige Kardinäle in der Burg von Luzzara, gedacht, um Papst, Kardinal Mezzavacca gewählt werden, obwohl abgesetzt. Er war stattdessen gewählt Bonifaz IX, der im ersten Jahr seines Pontifikats, gab ihm die Würde eines Kardinals, mit dem Titel des San Martino ai Monti, und schickte ihn als päpstlicher Legat in Genua und Viterbo. Im Jahre 1395 wurde er zum Kardinal protoprete ernannt.

Er starb 29. Juli 1396 in Rom, und wurde in der Basilika Santa Maria Maggiore begraben.

  0   0
Vorherige Artikel Critics 'Choice Movie Awards
Nächster Artikel Reich der Mitte Anglia

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha