Bartimäus

Bartimäus ist eine evangelische Charakter: seine Begegnung mit Jesus im Markusevangelium Kapitel 10, Vers 46 bis 52 sagte Er war ein blinder Bettler, die in den Straßen neben der Stadt von Jericho, einem Sohn des Timaeus stand.

Gospel Geschichte

Nach der Erzählung Bartimäus stand außerhalb der Mauern von Jericho, als Jesus aus der Stadt, gefolgt von einer großen Menschenmenge ging, dann begann der Mann, um ihn bitten, ihn anzurufen unter dem Spitznamen messianischen "Sohn Davids". Einige im Publikum verlangte, dass er zu stoppen, aber Jesus gab Befehl, ihn anzurufen, so blind ", warf er seinen Mantel", ging zu Jesus, der, über seine heilenden Zwecken, das Lachen Sicht in Frage gestellt. Nach der Veranstaltung, sagt der Evangelist, dass Bartimäus war ein Jünger Jesu.

Symbole

In den Erzählungen der Evangelisten Heilung des Blinden von der Christus und sagen, dass sie, um die Änderung des Lebens, die in jeder menschlichen Begegnung mit dem Nazarener stattfindet symbolisieren soll. Das Zeichen der Blindheit und der Rückeroberung der Ansicht, erzählen den Übergang von der Dunkelheit zum Licht, vom Tod zum Leben, Metaphern des Ostergeschehen und dann die Taufe.

Weitere Projekte

Weitere Projekte

  • Commons
  •  Commons bietet Bilder oder andere Dateien auf Bartimäus
  0   0
Vorherige Artikel LRA-Konflikt
Nächster Artikel Dixon of Dock Green

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha