Barétous Tal

Das Tal von Barétous ist ein Tal der Pyrenäen Französisch, im Departement Pyrenees-Atlantiques, Aquitaine Region. Es ist eines der drei Täler des Béarn.

Geographie

Reisten mit Vert d'Arette und Vert de Barlanès, die den Fluss in der Höhe von Aramits Vert bilden anzuschließen, ist es die westlichste der Béarn Täler, die den Pyrenäen geschnitten.

Es besteht aus sechs Bereichen: Aramits, Lanne-en-Barétous, Arette, Reeds, Féas und Issor.

Es ist auch das letzte Tal, aus Frankreich, es ist das erste im Baskenland.

Er kommuniziert mit dem Navarra durch die Hügel von La Pierre Saint-Martin und endet in Oloron-Sainte-Marie.

Toponimia

Der Name wird mit der Rechtschreibung Barétous Baratos, Aktien de la terre de Baretoos Varatoos und Barethous.

Paul Raymond bemerkt auch, daß im achtzehnten Jahrhundert wurde ausgesprochen Barétous Barétons.

Geschichte

Die Junte de Roncal ist ein Vertrag, der zwischen den Hirten Französisch und Spanisch diejenigen von vor sechs Jahrhunderte vergangen. Jedes Jahr am 13. Juli an der Grenzstein findet No. 262, der die Grenze zwischen Frankreich und Spanien markiert, auf dem Hügel von La Pierre Saint-Martin, einer Zeremonie mehr Jahrhundert nun als "Tribut der drei Kühe" bekannt. Bei dieser Gelegenheit, die Bürgermeister des Tales von Barétous liefern ihre Kollegen in den Roncal-Tal drei Kühe durch einen Vertrag für mehr als sechs Jahrhunderte alt, als die älteste noch in Kraft in Europa.

Im Jahre 1385 hing das Tal von der Vogtei Oloron.

  0   0
Vorherige Artikel Wo gibt es Musik
Nächster Artikel Big Ten Conference

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha