Battista Franco

Battista Franco war ein italienischer Maler der Renaissance, Mitglied des römischen Manierismus.

Biographie

Aktivitäten in Venezien

Battista Franco begann Zeichnung von der Kindheit in Venedig und seine Heimatstadt im Alter von zwanzig Jahren ging er nach Rom, wo er buchstäblich durch die Werke von Michelangelo Buonarroti, der eifrig kopiert geschlagen.

Von der Familie der Contarini Schatzkästchen in Auftrag gegeben werden, um einige der Fresken aus Vigna Contarena Este zugeordnet.

Erster Aufenthalt in Rom

Er schrieb sich an der Accademia di San Luca in 1535. Aber nachdem er Michelangelos Jüngstes Gericht in der Sixtinischen Kapelle würde nicht alles, was seit einiger Zeit ziehen zu tun. Von Raffaello da Lupo angemerkt wurde Antonio da Sangallo dem Jüngeren zu empfehlen, die ihn bei der Einstellung der Geräte, um den Eingang von Charles V in Rom oder in Florenz im Jahre 1536, wo die junge Künstlerin zeichnete sich vor allem ehren eingesetzt für das Geschick und viel Liebe zum Detail seiner Arbeit, in der das Design immer auf der Farblücke, die ihn zur Fortsetzung der Vasaris Leben Angeklagten durchgesetzt.

Florence

Auch in Florenz Battista Franco widmete er sich eifrig um Michelangelos Statuen, die in der Neuen Sakristei von San Lorenzo waren kopieren. Diese Besessenheit zu kopieren, nicht nur von Michelangelo, nach Vasari hinderte ihn die Möglichkeit, einen persönlichen Stil daraus resultierende Mangel an Frische und Originalität seiner Erfindung funktioniert, obwohl durch die Summe der Fähigkeiten und Design-Details schätzen zu entwickeln.

In Florenz traf er Vasari und verengt Freundschaft mit Bartolomeo Ammannati, mit denen er ging, um mit dem Genga von Urbino leben, die Schaffung eines fruchtbaren künstlerischen Partnerschaft. Der Service von Cosimo I. de 'Medici malte er zahlreiche Werke, die geschätzt wurden. Im Zuge der Ridolfo del Ghirlandaio malte er die Geschichten von St. Joseph in den Kreuzgang der Kirche Unserer Lieben Frau von Vertigli in Val di Chiana.

Zweiter Aufenthalt in Rom

Nach Rom, wo er seit über Michelangelos Jüngstes Gericht eröffnet zurückgegeben worden, er hatte es in allen Einzelheiten zu kopieren würde. In Rom trat er in den Dienst der Kardinal Francesco Corner so grotesk malte eine Loggia von seinen neuen Palast, die später abgerissen werden, um Platz für Berninis Kolonnade zu machen. Messosi Wettbewerb mit Francesco Salviati gemalt in fresco a St. Johannes der Täufer von Herodes gefangen, die sich nicht auf die Höhe der Konfrontation immer für die übliche Grund wandte: extreme Liebe zum Detail gestaltet, die Spontaneität entfernt und färben das Werk als Ganzes.

Urbino

Nach diesem Scheitern Battista Franco, durch die Vermittlung von Bartolomeo Genga, trat in den Dienst des Herzogs von Urbino, die nicht zufrieden mit der Arbeit in Auftrag gegeben, nämlich das Fresko an der Decke der Kirche und Kapelle neben dem Palazzo Ducale. In Anerkennung der talentiertesten im Design und in der Malerei den Herzog Guidobaldo der Franco bemühte sich, Entwürfe für die Herstellung von glasiertem Steingut seiner Öfen, die ein ganzes Service, "glauben" geschickt zu erstellen, Kardinal Farnese, der Bruder seiner Frau Victoria und sogar eine "Doppel Glauben" an Kaiser Karl V. in Spanien.

Dritten Aufenthalt in Rom

Anlässlich der Hochzeit des Herzogs Guidobaldo mit Vittoria Farnese arbeitete Battista Franco neben dem Genga bei der Einstellung der Geräte, nach dem er nach Rom ging mit der Absicht, eine Sammlung von Zeichnungen, die für diesen Zweck, um die Altertümer veranschaulichen wurde zu veröffentlichen. Opera Bücher, von Vasari, von denen keine Spur bleibt schön genannt.

Tod in Venedig

Zwar arbeiten hart in Rom seinen Gewinn nicht wie sostentarlo in dieser Stadt verschwenderischen, warum er beschlossen, wieder nach Venedig, wo er bereits dort im Jahre 1554 dokumentiert In seiner Heimatstadt zu kommen, der Heimat der venezianischen Farbgebung und Tizian, war statt litt er sehr geschätzt und hatte viele wichtige Aufträge wie die grotesken Dekoration im Palazzo Ducale in der "Wand" des "goldenen Leiter" nur von Sansovino gemacht.
Im Jahr 1561 wurde sie mit Stuck und Fresken schmücken die erste Kapelle links beim Eintritt in die Kirche San Francesco della Vigna zur Begehung der Patriarch Grimani, als er den plötzlichen Tod gefangen, vielleicht zum Rausch der Substanzen verwendet werden. Die Arbeit in der oben erwähnten Kapelle wurden von Federico Zuccari abgeschlossen, als er in Venedig sagen, die neue Genius der Malerei nicht nur Venetian: Tintoretto.

Erhaltenen Werke

  • "Fälschung" Buch der Kopien von alten Zeichnungen, Michelangelo und Raffael - Biblioteca Reale
  • "Noli me tangere" - Casa Buonarroti in Florenz
  • Die Schlacht von Montemurlo - Gallery Palazzo Pitti in Florenz
  • Stories Fresken im Kreuzgang von St. Joseph - Kirche Unserer Lieben Frau von Vertigli in Val di Chiana
  • Die Eroberung von St. John the Baptist fresco - Oratorium der Kirche St. Johannes der Beheaded
  • Fresken in der Decke der Biblioteca Nazionale Marciana in Venedig
  • Bekehrung des heiligen Paulus - Öl auf Leinwand - Sakristei der Kathedrale von Urbino
  • Epiphany - Öl auf Leinwand - Sakristei der Kathedrale von Urbino
  • Geißelung - Öl auf Leinwand - Sakristei der Kathedrale von Urbino
  • Resurrection - Öl auf Leinwand - Sakristei der Kathedrale von Urbino
  • Zeichnungen, etwa vierzig, für Keramik in öffentlichen und privaten Sammlungen, einschließlich einem, um eine Platte in das Kabinett der Zeichnungen des Louvre in Paris zurückgehalten zu schmücken
  • Vierzehn kleine Platten - die Sakristei der Kathedrale von Osimo
  • Geschichten aus dem Leben von Maria und Jesus in der Zeit von der vierten Kapelle rechts der Basilika von Santa Maria sopra Minerva in Rom
  • St. Johannes der Täufer tauft Christi im Jordan - Öl auf Leinwand - Barbaro Kapelle in der Kirche San Francesco della Vigna in Venedig
  • Vorzeichnung des genannten St. Johannes der Täufer - der National Gallery in Edinburgh
  • Radierungen, etwa hundert unsigniert, von denen viele in der Albertina in Wien
  0   0
Vorherige Artikel Agrocybe praecox
Nächster Artikel Napa

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha