Behörde für Informationstechnik in der öffentlichen Verwaltung

Die Behörde für Informationstechnik in der öffentlichen Verwaltung war ein italienischer öffentliche Einrichtung handelt, durch das Gesetzesdekret Nr 39 vom 12. Februar 1993 gegründet, mit der Aufgabe, zu fördern, zu koordinieren, planen und steuern die Entwicklung von automatisierten Informationssysteme der öffentlichen Hand, in Standardisierungskriterien, Verknüpfung und Integration der Systeme selbst.

Geschichte

Die AIPA, CNIPA davon ist zum Teil der Erbe, wurde im Jahr 1993 in einem Klima der Aufmerksamkeit auf die Effizienz der öffentlichen Verwaltung etabliert. Das Klima, in vielen entwickelten Ländern weit verbreitet ist, ist insbesondere von der Nationalen Programm für Reinventing Government in den USA von Bill Clinton und Al Gore im selben Jahr ins Leben gerufen belegt.

Gesetzesdekret 39/1993 hatte die AIPA teil als unabhängiger und teilweise als Betriebsagentur skizziert. Sie waren in der Tat vorgesehen beide Aufsichtsaufgaben im IT-Markt Öffentlichkeit, durch die Ausgabe von Fairness Opinions zu den vom Vertragsstaat geschlossen großen technischen und wirtschaftlichen Verträge, ist für die Förderung und Durchführung von großen Infrastrukturprojekten, wie beispielsweise die einzelnen Netzwerk verantwortlich öffentlichen Verwaltung oder die Verbindung von Datenbanken und Informationssysteme der Verwaltung. Zusätzlich zu diesen Aufgaben sollte der AIPA auch Überwachungsfunktionen der Informationstechnologie ist auszuführen, um den öffentlichen Jahresberichte an die Regierung und das Parlament.

Ein Artikel von Manlio Cammarata 1994 veröffentlicht könnten hilfreich für das Verständnis der Zusammenhänge und die Spannungen innerhalb dessen die AIPA in Betrieb genommen werden. In den folgenden Jahren war der AIPA nicht in der Lage, eine komplette organisatorische und institutionelle Positionierung zu finden.

Ein Wendepunkt kam 2001, als anlässlich der Regierungswechsel, die AIPA Beitrag zur Verwirklichung seiner Ziele war Gegenstand heftiger Kritik, immer wieder in der Presse durch den neuen Minister für Innovation und Technologie, Lucio Stanca ausgedrückt . Wie von der Regierung versprochen, nach vielen Wechselfällen Gesetzgebungs AIPA wurde im Jahre 2003 unterdrückt und zusammen mit dem Technischen Zentrum RUPA durch CNIPA absorbiert.

Mit dem Gesetz 3/2003 vom 16. Januar 2003 wurde die AIPA endgültig abgeschafft. Die Regelungsbefugnisse der Disziplin der digitalen Signatur zugeschrieben wurden all'istituenda Nationale Agentur für technologische Innovation. Die Behörde hat in der National Centre for Computing in der öffentlichen Verwaltung zusammengelegt, die später in DigitPA Nationale Agentur für die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung bei der Umsetzung der Gesetzesverordnung 177 1. Dezember 2009 umgewandelt.

Die "Entwicklung Dekret", im August 2012 genehmigt wurde, entschieden, dass CNIPA und die Agentur für die Verbreitung der Technologie-Innovation, wurden zurückgezogen und verschmelzen im digitalen Agentur für Italien.

Sendung

Der Zweck, die beabsichtigt wurde, zu erreichen war, dass die Verbesserung der Dienstleistungen, Kostendämpfung und Verbesserung der Transparenz von Verwaltungsvorschriften, die Verbesserung der kognitiven Unterstützung für öffentliche Entscheidungen. Es gibt zwei Hauptinstrumente:

  • Die Drei-Jahres-Plan der Computer PA plante Tool, auf das alle Ministerien und nationalen Institutionen sollten dazu beitragen, die Informatisierung der PA zu koordinieren.
  • Die Stellungnahmen des technischen und wirtschaftlichen, für die PA Zentral erforderlich, die aber nicht verbindlich, haben die Entwicklung der Projekte zu öffnen, integrierten und wettbewerbsfähigen Verfahren geführt wird.
  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha