Beppe Lopez

Beppe Lopez ist ein italienischer Journalist und Schriftsteller.

Biographie

Sie begann mit dem Schreiben in den Zeitungen, von sehr jungen, im Jahr 1963 wurde er in den Orden der Journalisten zugelassen seit 1968. Es ist ein professioneller Journalist seit 1976. Er beschäftigt sich mit der Innenpolitik, Information und Kommunikation, Gestaltung und redaktionelle Betreuung und Zeitungen local.

Zeitungen

Veröffentlicht Umfragen, Notizen und Anmerkungen zu den wichtigsten italienischen Tageszeitungen, unter anderem: Avanti! Mondoperaio und Gaetano Arfé, Tag von Italo Stein, Zeit und veranschaulicht Wirtschaft von Nicholas Chair, die Brücke, von Enzo Enriques Agnoletti, der weltweit von Antonio Ghirelli, ABC, der Corriere dello Sport, SettimanaTv, der Republik gerichtet geleitet gerichtet , das Plakat, die Einheit, Zahl Null, Galaxy, Prima Comunicazione, Il Mattino, La Gazzetta del Mezzogiorno, Sizilien, Befreiung, Linker usw.

In der ersten Hälfte der siebziger Jahre ist er Pressechef des Regionalrates von Apulien für den gesamten Verfassungsgebenden Versammlung. Er leitet Chronicles of Puglia Region und von 1973 bis 1982, mit Benjamin Finocchiaro, Politik und dem Süden. Pflege Halskette "Der Sozialismus und Kultur" des Daedalus.

In der zweiten Hälfte der siebziger Jahre zog er nach Rom. Sie beteiligt sich als Chronist der Innenpolitik in der Gründung der Republik von Eugenio Scalfari gerichtet.

Er gründete und leitete die Tageszeitung von Lecce, Brindisi und Tarent, die erfolgreiche Schaffung einer Formel, die die Modernisierung der lokalen Zeitungen beginnen wird.

In den achtziger Jahren, wird sie gesendet und Kolumnist für die Zeitung The Globe, von Michele Titus gerichtet.

Er wird auf Beratung und Editorial Design gewidmet, mit besonderem Augenmerk auf regionale Marktinformationen.

Von 1989 bis 1997 leitete er die Associated Newspapers, die wichtigste Stelle des italienischen Nachrichtenmeldungen.

Er ist Gründer und Leiter des ersten Zeitungs Lucan Der New Basilicata.

Zwischen 2002 und 2005 durch, für die Befreiung, einer Sternwarte täglich kritische Informationen.

Er gründete und leitet die Website Informationen und Demokratie, ein Blog auf ilfattoquotidiano.it.

Weitere Erfahrungen

Er gründete und leitete Zeitschriften. Er hat im Fernsehen arbeitete, Buchverlage, die Pressestellen der Institutionen und Regierungsbehörden, Politikentwicklung, politische und kulturelle Freizeit, populäre Musik, etc .. Er leitete die Fernsehveranstalter Telebari.

Er teilte die redaktionelle Richtung der Brief an die Genossen, die Monatszeitschrift der italienischen Föderation der Verbände Partisan von Ferruccio Parri, mit Aldo Aniasi, Gaetano Arfé, Norberto Bobbio, Alessandro Galante Garrone, Bruno Vasari, Leo Valiani und Aldo Visalberghi gegründet.

Im Jahr 2000 veröffentlichte er mit Arnoldo Mondadori Editore seinen ersten Roman, Capatosta, sofort als Haupt literarisches Ereignis selbst auferlegt.

"Er wollte Lopez, dass viel Leben ist wie geronnenes Blut in seinen Adern des taufrischen Schriftsteller, für die Opfer zu den unbestrittenen Jahren, und aus der Stadt, narrative Berufung, dass viele andere, viel weniger begabt, verschwendet sie die erste Gelegenheit" Massimo Onofri , DIARY

"Die eigentliche Überraschung des Beppe Lopez ist die Sprache aus: eine Mischung aus italienischer und Dialekt schön und stark wie Camilleri, vielleicht sogar mehr," Corrado Augias, Freitag "Republik

"Ein Roman von ungewöhnlichen menschlichen Wert, noch bevor literarische, ein unerwartetes Ergebnis in der Wüste" Luca Canali, ZEITUNG

"Der Reiz dieses Romans ist die Fähigkeit, eine intensive Geschichte von Lopez ohne Stereotypen zu bauen, ohne Format von anderen erfunden, ohne die üblichen Klischees" Roberto Cotroneo, Espresso

In den Jahren 2007-2008 setzte er die Datei / Pamphlet Caste Zeitung.

Im Jahr 2008 veröffentlichte er seinen zweiten Roman, Die Diskordanz.

Veröffentlichungen

  • Informationen und Demokratie. Das RAI-TV in Italien, herausgegeben von
  • Sozialismus und Theater, von
  • Sozialismus und Wissenschaft, durch
  • Naples. Es war einmal ... Das Land von hundert Hauptstädten.
  • Die Zeitung ist nicht da. Da der Markt in Italien bittet für mindestens 15 Jahre, zwei spezifische Arten von täglichen Strom aber, Verlegern und Journalisten bestehen auf negarglieli
  • Die gelbe Via Poma. Eine große Geschichte Italiens. Der Mord an Simonetta Cesaroni, Untersuchungen und Chroniken
  • Die tägliche Gesamt. Wie beurteilen Sie entwerfen und wie funktioniert die "erste" Zeitung forderte auf dem Markt: lokal, umfassende, qualitativ hochwertige und beliebt. Von der Marktanalyse zur Produkt, dessen Inhalt Organisation von Männern zu Wirtschaftsführung
  • Capatosta, Roman
  • Masked real. Soll Prinzipien gegen selbsternannte Demokratie in Puglia Gegen 1799
  • Die Besetzung der Zeitungen. Also der italienischen Verlags wurde subventioniert und an die Politikerkaste assimiliert
  • Die Diskordanz, Roman
  • Moorish. Lektion in der Politik in Form von Theater Leinwand
  • Zeitungen und Demokratie. Die Analyse des Abbaus von Informationen in Italien ausgehend von der "Wasserscheide" der späten Siebziger und die Geschichte-Metapher der erste moderne und beliebte lokale Zeitung: Zeitung von Lecce.
  • Prince im Gewirr. Die Erfindung des Staates Albanien und die einzigartigen Abenteuer des Wilhelm von Wied ewigen Wirrwarr Balkan, am Vorabend des Ersten Weltkriegs.
  • Anthologie von zwanzig Jahren. Der italienische Medientheater
  • Unanständig!. Wörterbuch der Schrecken des öffentlichen Lebens in Italien

Literarische Tätigkeit Beppe Lopez veröffentlicht wurde:

  • Der Fall Capatosta. Unterordnung und sozialer Dialekt, Identity und Erlösung in der beliebten Roman von Beppe Lopez. Essays, Kritiken und Empfehlungen
  0   0
Vorherige Artikel Angelo Rinaldi
Nächster Artikel Franco Di Giacomo

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha